9. April 2014, 08:15
Teilen bei: Ihren XING-Kontakten zeigen | Ihren XING-Kontakten zeigen

Deutschland-Immobilien: Investieren vor der Haustür

Voraussichtlich im zweiten Quartal soll ein weiterer Fonds folgen, der ebenfalls aus Münchener Immobilien besteht. Neben einem Anteil am KPMG-Gebäude wird der Fonds das Multi-Mieter-Gebäude Campus M im Münchener Norden und das Form- und Designstudio des Autoherstellers BMW enthalten.

Die neue Strategie der Wealthcap umreißt Volz: “Wir werden ein Highlightobjekt als Einobjektfonds anbieten. Eine Tranche des Highlightobjekts wird dann in einen gestreuten Fonds mit eingebracht”, so die Geschäftsführerin. Dazu kämen dann immer noch zwei kleinere Objekte, um eine Streuung zu erreichen.

Real I.S. startet Blindpool

Ein ähnliches Konzept kündigt der Rivale Real I.S. an. Künftig wird es hier “Klassik”- Fonds geben, die eine einzelne Immobilie als Investitionsziel haben. Neu sind risikogemischte Fonds, die zwischen zehn und 15 Immobilien enthalten werden – eine Mischung aus Büros, Logistikimmobilien, Hotel und Einzelhandel. Das Eigenkapitalvolumen soll dabei um die 400 Millionen Euro betragen.

Da diese Summen nicht mehr in kurzer Zeit einzusammeln sind, plant die Real I.S. mit Platzierungszeiten von zwei bis drei Jahren. Auch zwischenzeitliche Schließungen sind möglich, um den Geldzufluss zu stoppen, wenn keine geeigneten Objekte gekauft werden können. Geografischer Fokus der Real I.S.: Deutschland.

“Vertrieb bevorzugt einfache Produkte”

“Der erste Fonds wird ein Deutschland-Immobilienportfolio für Privatanleger sein”, erklärt Andreas Heibrock, Mitglied der Geschäftsleitung der Real I.S. Zwar sei der Fonds als Blindpool konzipiert, doch zum Start im Sommer sollen die ersten drei Objekte bereits eingekauft sein.

Seite drei: “Viele Immobilien sind schlicht zu teuer”

Weiter lesen: 1 2 3

Ihre Meinung



Cash.Aktuell

Cash. 02/2019

Inhaltsverzeichnis Einzelausgabe bestellen Cash. abonnieren

Themen der Ausgabe:

Arbeitskraftabsicherung – Denkmalobjekte – Betriebsrente – Digital Day 2019

Ab dem 24. Januar im Handel.

Cash. 01/2019

Inhaltsverzeichnis Einzelausgabe bestellen Cash. abonnieren

Themen der Ausgabe:

Fonds Finanz – Robotik – Moderne Klassik – Finanzanalyse

Versicherungen

Die Top 5 der Woche: Versicherungen

Welche Versicherungsthemen stießen bei den Lesern von Cash.Online in dieser Woche auf besonders großes Interesse? Das neue wöchentliche Ranking zeigt es auf einen Blick.

mehr ...

Immobilien

Realitäts-Check: Wann lohnt sich eine Modernisierung?

Häuser aus der Bauboomphase der 1950er- bis 1970er-Jahre werden für Kaufwillige immer ­interessanter. Doch jede Bauepoche hat ihre Eigenheiten. Käufer sollten auf Expertenrat setzen.

mehr ...

Investmentfonds

Die Top 5 der Woche: Investmentfonds

Welches sind die fünf relevantesten Meldungen der letzten Woche im Investmentfonds-Ressort? Finden Sie heraus, welche Themen die Cash.-Online-Leser in der vergangenen Woche am meisten interessiert haben:

mehr ...

Berater

Commerzbank: EZB lässt Aktionäre jubeln

Die Commerzbank muss künftig weniger Kapital vorhalten. Die Europäische Zentralbank (EZB) habe die bankspezifischen Kapitalanforderungen (“Pillar 2”) um 0,25 Prozentpunkte auf 2 Prozent gesenkt, teilte das Kreditinstitut am Freitag in Frankfurt mit.

mehr ...

Sachwertanlagen

Die Top 5 der Woche: Sachwertanlagen

Welche Themen stießen in dieser Woche auf das größte Interesse bei den Lesern von Cash.Online? Im neuen wöchentlichen Ranking finden Sie die fünf meistgeklickten Beiträge im Ressort Sachwertanlagen.

mehr ...

Recht

Top-Juristen gegen Provisionsdeckel

Ein Provisionsdeckel in der Lebensversicherung wäre sowohl verfassungsrechtlich als auch europarechtlich unzulässig. Zu diesem Ergebnis kommen zwei Rechtsgutachten, die auf Veranlassung der Vermittler-Berufsverbände AfW und Votum sowie der Bundesarbeitsgemeinschaft zur Förderung der Versicherungsmakler (BFV) erstellt wurden.

mehr ...