Anzeige
30. Oktober 2014, 13:56
Teilen bei: Ihren XING-Kontakten zeigen | Ihren XING-Kontakten zeigen

Ferienimmobilien: Nicht nur Hobby, sondern auch Investment

Ferienimmobilen dienen nicht nur der Eigennutzung, sondern oft auch der Vermietung. Vor allem besserverdienende Erwerber betrachten sie einer Analyse des Ferienhausportals Fewo-direkt und des Maklerhauses Engel & Völkers zufolge als Kapitalanlage.

Ferienimmobilie-750-shutt 53234155 in Ferienimmobilien: Nicht nur Hobby, sondern auch Investment

Wohlhabendere Käufer betrachten den Kauf einer Ferienimmobilie oft auch unter dem Aspekt der Vermögensstreuung.

Die Studie untersucht insbesondere die Anforderungen und Motive einkommensstarker Käufer beim Erwerb einer Ferienimmobile. Demnach investieren Besserverdiener unter anderen Aspekten als durchschnittlich verdienende Eigentümer. Ihre Ferienhäuser dienen mittels Fremdfinanzierung verstärkt zur Kapitalanlage und Vermögensstreuung.

Die Analyse von Fewo-direkt und Engel & Völkers, für die Eigentümer mit einem Haushaltsnettoeinkommen von über 5.000 Euro unter die Lupe genommen wurden, zeigt: Ein höheres Einkommen schlägt sich sowohl in einer höheren Preisbereitschaft beim Erwerb der Immobilien als auch in veränderten Kaufmotiven nieder.

Ferienhaus als Kapitalanlage

Grundsätzlich erwerben Besserverdiener ihre Ferienimmobilie demnach aus den gleichen Gründen wie Käufer mit einem durchschnittlichen Einkommen. Weit vorne stehen als Motive die Eigennutzung und Vermietung mit 56,1 Prozent und die Altersvorsorge mit 44,2 Prozent.

Jedoch tätigen sie den Kauf laut Fewo-direkt verstärkt noch aus einer anderen Motivation heraus: Für rund ein Drittel der einkommensstarken Käufer sei das Objekt eine wichtige Kapitalanlage (29,9 Prozent). 17,9 Prozent setzten auf Steuervorteile durch den Erwerb und 21,1 Prozent auf eine rentable Vermögensstreuung. Dagegen sei dieser Aspekt lediglich für 12,2 Prozent der Durchschnittsverdiener wichtig.

Für die Finanzierung nehmen die vermögenderen Käufer deutlich häufiger Fremdkapital auf, so die Analyse. Nur jeder vierte Besserverdiener realisiere den Kauf des Objektes komplett aus eigenen Mitteln, während knapp ein Drittel der Durchschnittsverdiener komplett mit Eigenkapital finanzierten. Umgekehrt würden 20,6 Prozent der Eigentümer mit höherem Einkommen ihre Immobilie komplett mit Fremdkapital erwerben. Dagegen gingen nur 16,4 Prozent der durchschnittlich verdienenden Anleger dieses Wagnis ein.

„Im Gegensatz zum durchschnittlich verdienenden Ferienhausbesitzer setzen Besserverdiener ihre Ferienimmobilie gezielt als Kapitalanlage ein und finanzieren diese verstärkt über Darlehen anstatt Eigenkapital zu nutzen“, erklärt Tobias Wann, Vice President von Home Away und Fewo-direkt-Chef.

Seite 2: Durchschnittlicher Erwerbspreis bei 227.000 Euro

Weiter lesen: 1 2

Ihre Meinung



Cash.Aktuell

Cash. 01/2019

Inhaltsverzeichnis Einzelausgabe bestellen Cash. abonnieren

Themen der Ausgabe:

Fonds Finanz – Robotik – Moderne Klassik – Finanzanalyse

Ab dem 18. Dezember im Handel.

Cash. 12/2018

Inhaltsverzeichnis Einzelausgabe bestellen Cash. abonnieren

Themen der Ausgabe:

Goldfonds – Rock’n’Roll – Fondspolicen – Nachrangdarlehen

Versicherungen

Incentives Zusatzkrankenversicherung – so bleiben sie steuerfrei

Viele Unternehmen sichern ihre Mitarbeiter mit sogenannten Zukunftssicherungsleistungen gegen allerlei Ungemach ab. Damit solche Gehaltsextras auch steuerfrei bleiben, kommt es auf die richtige vertragliche Gestaltung an.

mehr ...

Immobilien

Wohn-Riester: Das müssen Sie wissen

Bauherren und Käufer von selbstgenutztem Wohneigentum können sich bei einer Wohn-Riester geförderten Finanzierung oft Vorteile von mehreren Zehntausend Euro sichern. Dennoch lassen immer noch viele die staatliche Unterstützung ungenutzt. Oft aus purer Unwissenheit. Laut aktueller LBS-Riester-Umfrage haben sich mehr als 60 Prozent der Menschen noch nicht mit der Riester-Förderung beschäftigt, mehr als 40 Prozent wissen nicht, ob sie förderberechtigt sind.

mehr ...

Investmentfonds

Ende des Handelskriegs?

China wählt einen ungewöhnlichen Weg, um den Handelsstreit mit den USA zu beenden. Nach Berichten des Nachrichtenportals “Bloomberg” will das Land US-Waren kaufen, um das Defizit auszugleichen. Das Angebot sei bereits von Anfang Januar.

mehr ...

Berater

Recruiting: Mit Jobstory die Richtigen finden

Die Suche nach Mitarbeitern ist nichts anderes als die Suche nach einem Lebenspartner. Wie kann dieses Unterfangen erfolgreich gestaltet werden?

Gastbeitrag von Hans Steup, Versicherungskarrieren

mehr ...

Sachwertanlagen

Kapital in zehn Jahren fast verfünffacht

Die Paribus-Gruppe hat die Fondsimmobilie des SCM Capital GmbH & Co. KG Renditefonds V – Hamburg Wohnen sowie abgespaltene Grundstücksteile verkauft. Der Gesamtrückfluss an die Fondsanleger ist beachtlich.

mehr ...

Recht

BVI: Studie bestätigt Kostentransparenz bei Fonds

Der deutsche Fondsverband BVI bewertet die jüngste ESMA-Studie zu Kosten und Wertentwicklung von Finanzprodukten für Privatanleger positiv.

mehr ...