Anzeige
17. Oktober 2014, 08:40
Teilen bei: Ihren XING-Kontakten zeigen | Ihren XING-Kontakten zeigen

Rendite und Risiko von Immobilieninvestitionen

Es gehört zu den Binsenweisheiten der Investmenttheorie, dass Risiko und Rendite in einem angemessenen Verhältnis stehen sollten. Doch allzu oft wird diese Binsenweisheit von deutschen Kapitalanlegern missachtet.

Gastbeitrag von Volker Arndt, US Treuhand Verwaltungsgesellschaft für US-Immobilienfonds mbH

Volker-Arndt US-Treuhand 750 5001 in Rendite und Risiko von Immobilieninvestitionen

“Wir beobachten, dass in letzter Zeit private Anleger wieder verstärkt US-Immobilieninvestments nachfragen.”

In den vergangenen Jahren gab es einen Ansturm auf deutsche Wohnimmobilien – ob nun auf vermietete Eigentumswohnungen oder Zinshäuser. Aber stehen Risiko und Rendite hier im richtigen Verhältnis?

Diese Frage lässt sich nur beantworten, wenn man Alternativen gegeneinander abwägt. Eine jüngst vom Unternehmen Wertgrund beim DIW beauftragte Untersuchung kam zu dem Ergebnis, dass die Vor-Steuer-Rendite bei deutschen Wohnimmobilien etwa bei 2,5 Prozent liegt.

Verglichen mit einem Sparkonto oder mit der Rendite einer zehnjährigen Bundesanleihe mag das manchen Anlegern auskömmlich erscheinen. Aber ist das die richtige Vergleichsgröße?

Angemessene Renditen

Anders gefragt: Werden die Risiken bei der Investition in eine Wohnung angemessen verzinst, wenn die Anleger nur 2,5 Prozent erzielen (ein Großteil der Anleger erzielte übrigens gar keine oder eine negative Rendite)?

Zu nennen sind folgende Risiken:

1. Das Klumpenrisiko

Wer eine einzelne Wohnung kauft, geht ein erhebliches Risiko ein, falls diese leer steht.

2. Demographische Risiken

Kaum ein Land auf der Welt hat so große demographische Risiken wie Deutschland. Gerade bei Immobilieninvestments, die meistens langfristig sind, gilt es, dies zu beachten.

3. Regulatorische Risiken

Die Einführung der sogenannten Mietpreisbremse zeigt, dass der Wohnimmobilienmarkt in Deutschland – wie auch in anderen europäischen Ländern – ein bevorzugtes Feld für politische Regulierungen zu Ungunsten der Investoren ist. Dies ist ein weiteres erhebliches Risiko.

Seite zwei: Lukrative Investitionen in den USA

Weiter lesen: 1 2 3

Ihre Meinung



Cash.Aktuell

Cash. 01/2019

Inhaltsverzeichnis Einzelausgabe bestellen Cash. abonnieren

Themen der Ausgabe:

Fonds Finanz – Robotik – Moderne Klassik – Finanzanalyse

Ab dem 18. Dezember im Handel.

Cash. 12/2018

Inhaltsverzeichnis Einzelausgabe bestellen Cash. abonnieren

Themen der Ausgabe:

Goldfonds – Rock’n’Roll – Fondspolicen – Nachrangdarlehen

Versicherungen

R+V wird Hauptsponsor des FC Schalke 04 Esports

Die R+V Versicherung und der FC Schalke 04 setzen ihre erfolgreiche Partnerschaft im elektronischen Sport fort: Der genossenschaftliche Versicherer wird Hauptsponsor und Trikotpartner der “Knappen” im Esport.

mehr ...

Immobilien

Wohnimmobilien: Welche Altersgruppe kauft am meisten?

Immobilienkäufer sind heutzutage deutlich jünger als noch vor zehn Jahren, wie eine aktuelle Online-Umfrage des Immobiliendienstleisters McMakler zeigt. Dabei dominiert derzeit besonders eine Altersgruppe den Immobilienmarkt.

mehr ...

Investmentfonds

Japan: Wachstum löst Deflation ab

Seit Jahrzehnten ist Japan “der schwache Mann Asiens”. Während das Bruttoinlandsprodukt in China, Indien und Vietnam jährlich um  über sechs oder sieben wächst, sind es in Japan weniger als zwei Prozent. Warum sich das jetzt ändern könnte:

mehr ...

Berater

Geldvermögen: Deutschland erreicht neuen Meilenstein

Die Bundesbürger sind trotz der Zinsflaute in der Summe so vermögend wie nie zuvor. Das Geldvermögen der Privathaushalte stieg im dritten Quartal 2018 erstmals über die Marke von sechs Billionen Euro, wie die Deutsche Bundesbank am Mittwoch in Frankfurt mitteilte.

mehr ...

Sachwertanlagen

Patrizia Grundinvest will Publikumsgeschäft weiter ausbauen

Der Asset Manager Patrizia Grundinvest, Tochtergesellschaft der Patrizia Immobilien AG, hat 2018 rund 110 Millionen Euro Eigenkapital bei Privatanlegern platziert und will weiter wachsen. Dafür ist 2019 unter anderem eine neue Produktkategorie geplant.

mehr ...

Recht

Rentner erhalten Finanzhilfe für Krankenversicherung

Die Deutsche Rentenversicherung beteiligt sich ab dem 1. Januar 2019 an den Zusatzbeiträgen zur Krankenversicherung bei der Rente.

mehr ...