Immovation-Tochter investiert in Dresden

Der Immobilien-Projektentwickler Immovation hat mit einer neu gegründeten Tochtergesellschaft die Fläche des ehemaligen Robotron-Werks in Dresden erworben. Diese umfasst rund 98.000 Quadratmeter.

Das neue Projekt von Immovation trägt den Namen „Lingner Altstadtgarten Dresden“.

Derzeit werden die Gebäude von verschiedenen gewerblichen Mietern genutzt.

Bei dem Projekt mit dem Namen „Lingner Altstadtgarten Dresden“ handelt es sich um das erste Vorhaben der neu gegründeten Immovation-Tochter Immokles AG.

Es wurde eine eigene Projektgesellschaft ins Leben gerufen, mit der das Immobilienunternehmen seinen Schwerpunkt in der Entwicklung und Revitalisierung ehemaliger Industrieflächen fortsetzen will.

Großes Entwicklungspotenzial

„Dresden gehört zu den Städten in Deutschland, deren Bevölkerung weiter wachsen wird und die noch ein großes Entwicklungspotenzial haben“, kommentierte Lars Bergmann, einer von drei Immokles-Vorständen, den Investitionsstandort. (kb)

[article_line]

Foto: Shutterstock

0 Kommentare
Inline Feedbacks
View all comments
Weitere Artikel
Wissen, was los ist – mit den Newslettern von Cash.
Wissen, was los ist – mit den Newslettern von Cash.