2. Juli 2014, 11:28
Teilen bei: Ihren XING-Kontakten zeigen | Ihren XING-Kontakten zeigen

Das Märchen der riskanten OIFs

Gewagt: Anlagen im Ausland

Was OIFs ebenfalls in Verruf gebracht hat, war ein in manchen Fällen hoher Prozentsatz an riskanten Investitionen im Ausland. Auch bei sehr guter Kenntnis des ausländischen Marktes kann ein Investment jenseits der Landesgrenzen mit unerwarteten Risiken behaftet sein, die bei einem Investment im einheimischen Markt nicht gegeben wären.

Das können zum Beispiel Währungs- und Steuerrisiken oder eine politisch unsichere Situation sein. Wer sich dagegen absichern will, setzt auf Fonds, die sich nur auf den einheimischen Markt konzentrieren.

Insgesamt gilt, dass es sich immer lohnt, Anlagestrategien kritisch unter die Lupe zu nehmen, um das passende Investment zu finden. Allerdings sollten Anleger genauso skeptisch bleiben, wenn es um die negative Berichterstattung zu OIFs geht: Denn die genaue Analyse macht deutlich, dass viele der Vorurteile gegenüber dem Vehikel mittlerweile keine Berechtigung mehr haben.

Autor Thomas Meyer ist Vorstand der Wertgrund Immobilien AG mit Hauptsitz in Starnberg.

Weiter lesen: 1 2

1 Kommentar

  1. Wir als Berater haben mit den offenen Immobilienfonds so schleche Erfahrungen gemacht:
    Die meisten Buchwerte der Immobilien gefäscht,hohe Weichosten, Itransparenz usw.

    Keiner der Fondsmanager bisher gerichlich belangt.
    Keinem Kunden kann ein solches Podukt, selbst mit neuen Regularien ruhigen Gewissens angeboten werden.

    Kommentar von Peter Stauch — 5. Juli 2014 @ 15:29

Ihre Meinung



 

Immobilien

Wo Eigentumswohnungen am schnellsten verkauft sind

Die Nachfrage nach Eigentumswohnungen ist ungebrochen. Ein Indiz dafür ist die durchschnittliche Vermarktungszeit, die Immoscout24 für ganz Deutschland untersucht hat. Wo die Objekte besonders schnell weg sind

mehr ...

Investmentfonds

Oddo BHF AM verstärkt sich in Deutschland und Österreich

Zwei erfahrene Vertriebsexperten verstärken das Wholesale-Team für Publikumsfonds von Oddo BHF Asset Management in Deutschland und Österreich.

mehr ...

Berater

Handelsvertreter: Freistellungsvereinbarungen vertraglich sauber regeln

Auch bei Handelsvertretern kommt es immer wieder zu Freistellungen bei gekündigten Verträgen. Sie sollten aber darauf achten, dass die Regelungen wirtschaftlich nicht zu ihrem Nachteil ausfallen.

mehr ...

Sachwertanlagen

Schweizer Verwahrer für “Kryptowerte” will nach Deutschland

Die Crypto Storage AG aus Zürich will eine eigene Präsenz in Deutschland aufbauen und kündigt an, eine Lizenz als “Kryptowerteverwahrer” für digitale Werte wie Bitcoin beantragen zu wollen. Hintergrund sind die neuen gesetzlichen Regelungen in Deutschland ab 2020.

mehr ...

Recht

Erster regulierter Handelsplatz für digitale Assets

Nach dem Start des Handels für ausgewählte Nutzer im September steht die Digital Exchange der Börse Stuttgart (BSDEX) nun allen Interessierten in Deutschland offen. An Deutschlands erstem regulierten Handelsplatz für digitale Vermögenswerte können die Nutzer aktuell Bitcoin gegen Euro handeln, weitere digitale Assets sollen hinzukommen.

mehr ...