Aareal Bank erwartet nach Verkauf von Tochter nur leicht höheren Gewinn

Der Gewerbeimmobilien-Finanzierer Aareal Bank rechnet nach dem Verkauf einer schwedischen Tochter mit einem etwas höheren Jahresgewinn. Das Konzernbetriebsergebnis werde 2015 bei 460 bis 470 Millionen Euro liegen, teilte das Unternehmen am Dienstagabend mit.

Hauptsitz der Aareal Bank in Wiesbaden

Bisher hatte das Ziel bei 450 bis 460 Millionen Euro gelegen. Anleger zeigten sich erfreut, im nachbörslichen Handel bei Lang & Schwarz legten Aareal-Aktien um knapp zwei Prozent zu.

Verkauf einer Tochterfirma steigert Gewinn

Der Verkauf der Tochter an einen schwedischen Pensionsfonds wird den Angaben zufolge aber auch noch im nächsten Jahr zum Gewinn beitragen. Der positive Einmalertrag von etwa 70 Millionen Euro werde zum überwiegenden Teil erst 2016 ergebniswirksam. Nur 12,5 Millionen Euro fließen bereits 2015 in die Gewinnberechnung ein.

[article_line type=“most_read“]

Der Kaufpreis für die Tochter liegt bei insgesamt drei Milliarden Schwedische Kronen (323 Mio Euro). Diese ist Eigentümerin einer Gewerbeimmobilie in Stockholm.

Quelle: dpa-AFX

Foto: Alexandra Lechner

0 Kommentare
Inline Feedbacks
View all comments
Weitere Artikel
Wissen, was los ist – mit den Newslettern von Cash.
Wissen, was los ist – mit den Newslettern von Cash.