Anzeige
9. Juli 2015, 07:15
Teilen bei: Ihren XING-Kontakten zeigen | Ihren XING-Kontakten zeigen

Aktives Management bringt Erfolg

Immer wieder wird diskutiert, ob die Gebühren aktiv gemanagter Fonds gerechtfertigt sind. Diese Frage ist nicht leicht zu beantworten.

Gastbeitrag von Dr. Nicolai C. Striewe, Taurus Investment Holdings

Dr Striewe Taurus Investment1 in Aktives Management bringt Erfolg

“Die Ideen, die für deutlich höhere Renditen verantwortlich sind, sind kreativ und unternehmerisch.”

Es gibt einige Studien zu der Frage, ob die Gebühren aktiv gemanagter Fonds gerechtfertigt sind. Der Großteil dieser Studien wurde jedoch von Banken oder Fondsanbietern ausgearbeitet und von ihnen finanziert.

Eine Laterne im Hafen

Eine Färbung der Ergebnisse zugunsten der Fondsindustrie ist aus diesem Grund naheliegend. Bekanntermaßen findet man in der Statistik immer das, wonach man sucht. Am Ende ist die Statistik jedoch nur eine Laterne im Hafen. Sie dient dem betrunkenen Seemann mehr zum Halt als zur Erleuchtung, wie es einst der ehemalige Vorstandssprecher der Deutschen Bank Hermann Josef Abs formulierte.

Sicherlich gibt es sogenannte “Glitter”-Fonds, die historisch sehr gut abschneiden und bei denen die Fondsgebühren durchaus gerechtfertigt waren. Doch die Historie eines Fonds lässt keinerlei Rückschlüsse auf die Zukunft zu. Anlegern wird oft suggeriert, dass ein Fonds, der über mehrere Jahre besser als die Benchmark abschneidet, auch in Zukunft besser abschneiden wird.

Zufällige Renditen

Wissenschaftlich-fundierte Studien widerlegen diesen Zusammenhang jedoch. Der Nobelpreisträger Eugene Fama und sein Kollege Kenneth French haben hierzu die Renditen von rund 3.000 aktiv gemanagten Fonds ausgewertet. Es wurden die Renditen von Zufallsportfolios und gemanagten Portfolios miteinander verglichen. Das Ergebnis der Studie ist, dass die Renditen der Fonds, positive wie negative, durch Zufallskonstellationen erklärbar sind.

Auch ist kein besseres Abschneiden von historischen Gewinnern nachweisbar. Zusätzlich fallen signifikante Kosten an, die die Rendite mindern. Diese Erkenntnis ist für den Investor bares Geld wert. Er kann sich Gebühren von aktiv gemanagten Fondsprodukten sparen, indem er einen kostengünstigen Index-Fonds wählt.

Seite zwei: Hohe Bewirtschaftungskosten

Ihre Meinung



Cash.Aktuell

Cash. 01/2019

Inhaltsverzeichnis Einzelausgabe bestellen Cash. abonnieren

Themen der Ausgabe:

Fonds Finanz – Robotik – Moderne Klassik – Finanzanalyse

Ab dem 18. Dezember im Handel.

Cash. 12/2018

Inhaltsverzeichnis Einzelausgabe bestellen Cash. abonnieren

Themen der Ausgabe:

Goldfonds – Rock’n’Roll – Fondspolicen – Nachrangdarlehen

Versicherungen

Zuschusspflicht bei Betriebsrente: Arbeitgeber kennen Vorgaben nicht

Seit dem 1. Januar 2019 gilt eine Zuschusspflicht bei Betriebsrenten. Doch nur 17 Prozent der Arbeitgeber kennen die Vorgaben. Entsprechend hoch ist der Beratungsbedarf. Insbesondere bei Klein- und Mittelständlern. Die Signal Iduna bietet nun Unternehmen Hilfe bei der Umsetzung an.

mehr ...

Immobilien

Mietpreise: Dynamik ist gestoppt

Bislang gab es bei den Mietpreisen im Bereich Wohnimmobilien oft kein Halten. Nach Erhebung jüngster Zahlen für das 4. Quartal 2018 durch das Researchinstitut Empirica ändert sich nunmehr zumindest die Tendenz. Ob daraus ein Trend wird, bleibt abzuwarten. 

mehr ...

Investmentfonds

Larry Fink: “Die Welt braucht Ihre Führungsstärke”

Larry Fink, Chairman und Chief Executive Officer von Blackrock, richtet sich auch in diesem Jahr wieder mit einem Brief an die Vorstände der Unternehmen, in die Blackrock im Auftrag seiner Kunden investiert. Seine Forderungen an die Unternehmen sowie seine Erinnerung an deren Verantwortung für Gesellschaft und Wirtschaft sind vehement. Der komplette Brief Finks an die CEOs der Gesellschaften.

mehr ...

Berater

Formaxx erweitert Vorstand

Die Formaxx AG, Eschborn, verstärkt seinen Vorstand. Mit Wirkung zum 1.. März 2019 ist Lars Breustedt neu in den Vorstand der Eschborner Finanzberatungsgesellschaft berufen worden.

mehr ...

Sachwertanlagen

Kapital in zehn Jahren fast verfünffacht

Die Paribus-Gruppe hat die Fondsimmobilie des SCM Capital GmbH & Co. KG Renditefonds V – Hamburg Wohnen sowie abgespaltene Grundstücksteile verkauft. Der Gesamtrückfluss an die Fondsanleger ist beachtlich.

mehr ...

Recht

Riester-Urteil: Förderung trotz Sonderurlaub?

Wie der Bundesfinanzhof (BFH) in einem aktuellen Urteil klarstellt, steht und fällt die staatliche Förderung der Riesterrente mit Beitragszahlungen zur gesetzlichen Rentenversicherung – entweder den eigenen oder denen des Ehepartners.

mehr ...