20. Januar 2015, 09:42
Teilen bei: Ihren XING-Kontakten zeigen | Ihren XING-Kontakten zeigen

Baufinanzierung: ING Diba startet Weiterbildungsprogramm

Die Direktbank bietet ihren Vertriebspartnern ab sofort ein Weiterbildungsprogramm zur Baufinanzierungsberatung an, das die Berater auf die steigenden Weiterbildungsanforderungen vorbereiten soll.

ING Diba: Weiterbildung zur Baufinanzierungsberatung

Die ING Diba richtet sich mit einem mit der Frankfurt School of Finance & Management entwickelten Weiterbildungsprogramm zur Baufinanzierungs-Beratung an ihre Vertriebspartner.

Im März 2016 wird ein Gesetz zur Umsetzung der EU-Wohnimmobilienkreditrichtlinie in Kraft treten, das Standards für die Beratung über Immobilienkreditverträge und Mindestqualifikationen für Immobilienkreditvermittler definiert. Dieser Regulierung will die Direktbank nun vorgreifen und die Baufinanzierungsberater auf die neuen gesetzlichen Anforderungen vorbereiten.

Kooperation mit der Frankfurt School of Finance & Management

“Unser oberstes Ziel ist es, unsere Vertriebspartner frühzeitig optimal auf die Herausforderungen der Zukunft vorzubereiten und beratungsstark im Markt zu positionieren”, sagt Thomas Hein, Abteilungsleiter Partnervertrieb bei der ING Diba.

Das Weiterbildungsangebot “Qualifying”, das in Kooperation mit der Frankfurt School of Finance & Management entwickelt wurde, orientiere sich daher an den Anforderungen des Gesetzentwurfs, wobei auch praxisnahes Fachwissen rund um die Baufinanzierung Inhalt des Programms sein soll. Zum Programm gehört demnach eine E-Learning-Plattform mit über 30 Einheiten zu Themen wie Kundenbonität, Kaufvertrag, Sicherheiten und spezifischen Schwerpunkten wie zum Beispiel dem Erbbaurecht.

Absolventen erhalten Auszeichnung

Ein Fragebogen soll die Einstufung des Beraters erleichtern, so dass die Module dem jeweiligen Wissensstand des Teilnehmers angepasst werden können. Neben den E-Learning-Modulen soll es auch Präsenz-Seminare in acht Regionen zu Themen wie Immobilienbewertung, Bonitätsprüfung und erfolgreiches Marketing geben. Im Anschluss an die Teilnahme und einen erfolgreichen Abschlusstest erhalten die Absolventen von der Frankfurt School of Finance & Management und der ING Diba die Auszeichnung “Baufinanzierungsberater mit geprüfter Beratungsqualität”.

“Mit der Zertifizierung durch eine international akkreditierte Business School kann jeder Absolvent seine fachliche Beratungsqualität eindrucksvoll dokumentieren”, erläutert Klaus Beinke, Direktor Executive Education der Frankfurt School hervor. Weitere Informationen und die Möglichkeit zur Anmeldung finden Interessierte unter www.qualifying.ing-diba.de. (jb)

Foto: Shutterstock

Ihre Meinung



 

Versicherungen

GKV: Kassen laufen Sturm gegen Spahn-Pläne

Die von Bundesgesundheitsminister Jens Spahn (CDU) vorgesehenen Änderungen bei der Organisation der Kassen stoßen auf vehementen Widerstand bei den gesetzlichen Krankenversicherungen (GKV).

mehr ...

Immobilien

Baufinanzierung: Immer höhere Darlehen

Die hohen Preise für Objekte an den deutschen Immobilienmärkten treiben auch die Darlehenssummen stetig weiter nach oben. Michael Neumann, Vorstand der Dr. Klein Privatkunden AG, berichtet über aktuelle Entwicklungen bei den Baufinanzierungen.

mehr ...

Investmentfonds

Biotechnologie: “Ungebremste Innovationskraft”

Welches sind die größten Risiken bei einer Investition in Biotechnologie und was sollten Anleger beachten? Darüber hat Cash. mit Dr. Ivo Staijen, CFA gesprochen, Manager des HBM Global Biotechnology Fund.

mehr ...

Berater

Wirecard: Softbank als neuer Partner in Fernost

Der Zahlungsabwickler kann nach Berichten über umstrittene Bilanzierungspraktiken gute Nachrichten verkünden: Der Tech-Konzern Softbank investiert 900 Millionen Euro in Wirecard. Er soll den Dax-Kozern als Partner in Fernost unterstützen.

mehr ...

Sachwertanlagen

BaFin untersagt Direktinvestments in Paraguay

Die Finanzaufsicht BaFin hat drei Angebote von Vermögensanlagen in Deutschland über den Kauf, die Pflege sowie die Verwertung von Edelholzbäumen untersagt. Anbieter ist die NoblewoodGroup.

mehr ...

Recht

WhatsApp-Party-Einladung kann teuer werden

Bereits zum zweiten Mal hatte ein Jugendlicher per WhatsApp zu einer großen Grillparty aufgerufen. Leider spielte die Polizei da nicht mit und unterband die Veranstaltung auf einem Grillplatz im Landkreis Heilbronn. Zudem kündigte die Beamten an, den finanziellen Aufwand für ihren aufwändigen Einsatz dieses Mal in Rechnung zu stellen. Für die Eltern dürfte der Spaß teuer werden, denn die Privathaftpflicht zahlt nicht.

mehr ...