Anzeige
Anzeige
20. Januar 2015, 09:42
Teilen bei: Ihren XING-Kontakten zeigen | Ihren XING-Kontakten zeigen

Baufinanzierung: ING Diba startet Weiterbildungsprogramm

Die Direktbank bietet ihren Vertriebspartnern ab sofort ein Weiterbildungsprogramm zur Baufinanzierungsberatung an, das die Berater auf die steigenden Weiterbildungsanforderungen vorbereiten soll.

ING Diba: Weiterbildung zur Baufinanzierungsberatung

Die ING Diba richtet sich mit einem mit der Frankfurt School of Finance & Management entwickelten Weiterbildungsprogramm zur Baufinanzierungs-Beratung an ihre Vertriebspartner.

Im März 2016 wird ein Gesetz zur Umsetzung der EU-Wohnimmobilienkreditrichtlinie in Kraft treten, das Standards für die Beratung über Immobilienkreditverträge und Mindestqualifikationen für Immobilienkreditvermittler definiert. Dieser Regulierung will die Direktbank nun vorgreifen und die Baufinanzierungsberater auf die neuen gesetzlichen Anforderungen vorbereiten.

Kooperation mit der Frankfurt School of Finance & Management

“Unser oberstes Ziel ist es, unsere Vertriebspartner frühzeitig optimal auf die Herausforderungen der Zukunft vorzubereiten und beratungsstark im Markt zu positionieren”, sagt Thomas Hein, Abteilungsleiter Partnervertrieb bei der ING Diba.

Das Weiterbildungsangebot “Qualifying”, das in Kooperation mit der Frankfurt School of Finance & Management entwickelt wurde, orientiere sich daher an den Anforderungen des Gesetzentwurfs, wobei auch praxisnahes Fachwissen rund um die Baufinanzierung Inhalt des Programms sein soll. Zum Programm gehört demnach eine E-Learning-Plattform mit über 30 Einheiten zu Themen wie Kundenbonität, Kaufvertrag, Sicherheiten und spezifischen Schwerpunkten wie zum Beispiel dem Erbbaurecht.

Absolventen erhalten Auszeichnung

Ein Fragebogen soll die Einstufung des Beraters erleichtern, so dass die Module dem jeweiligen Wissensstand des Teilnehmers angepasst werden können. Neben den E-Learning-Modulen soll es auch Präsenz-Seminare in acht Regionen zu Themen wie Immobilienbewertung, Bonitätsprüfung und erfolgreiches Marketing geben. Im Anschluss an die Teilnahme und einen erfolgreichen Abschlusstest erhalten die Absolventen von der Frankfurt School of Finance & Management und der ING Diba die Auszeichnung “Baufinanzierungsberater mit geprüfter Beratungsqualität”.

“Mit der Zertifizierung durch eine international akkreditierte Business School kann jeder Absolvent seine fachliche Beratungsqualität eindrucksvoll dokumentieren”, erläutert Klaus Beinke, Direktor Executive Education der Frankfurt School hervor. Weitere Informationen und die Möglichkeit zur Anmeldung finden Interessierte unter www.qualifying.ing-diba.de. (jb)

Foto: Shutterstock

Anzeige

Ihre Meinung



Cash.Aktuell

Cash. 6/2017

Inhaltsverzeichnis Einzelausgabe bestellen Cash. abonnieren

Themen der Ausgabe:

Berufsunfähigkeitsversicherung –Investitionen am Zweitmarkt –Personalplanung – Zweitmarkt

+ Heft im Heft: Cash.Special Investmentfonds

Ab dem 26. Mai im Handel erhältlich.

Cash.Special 1/2017

Inhaltsverzeichnis Einzelausgabe bestellen Cash. abonnieren

Themen der Ausgabe:

Best Ager – Rentenversicherungen – Riester-Rente – betriebliche Krankenversicherung


Ab dem 18. Mai im Handel erhältlich.

Versicherungen

Verdi will Warnstreiks

Vor der dritten Tarifrunde für die private Versicherungsbranche hat die Gewerkschaft Verdi die Beschäftigten auch in Niedersachsen und Bremen zu Warnstreiks aufgerufen. Damit will die Gewerkschaft am Dienstag den Druck auf die Arbeitgeber erhöhen.

mehr ...

Immobilien

Risikomanagement bei Immobilienprojekten: Verband fordert einheitliche Standards

Der Bau-Monitoring-Verband (BMeV) fordert einheitliche nationale Standards beim Risikomanagement in der Projektfinanzierung. Dies könne einem deutlichen Anstieg der Kosten für Immobilienprojekte entgegen wirken.

mehr ...

Investmentfonds

Weitere Kürzung der Ölfördermengen spielt Putin in die Karten

Die Opec hat entschieden, ihre Kürzungen bei den Ölförderungen auszuweiten. David Donora, Leiter des Rohstoffbereiches bei Columbia Threadneedle Investments, sieht darin unter anderem einen Vorteil für das Nicht-Mitglied Russland.

mehr ...

Berater

Mehr Durchblick bei vermögensverwaltenden Fonds

Die MMD Multi Manager GmbH hat sich seit Jahren den Themen Transparenz und Vergleichbarkeit für Vermögensverwaltende (VV) Produkte verschrieben. Die MMD-Indexfamilie wird mit Hilfe des IT-Dienstleisters Cleversoft erweitert und vertieft.

mehr ...

Sachwertanlagen

Qatar und Saudi Arabien gehen bei Hapag-Lloyd an Bord

Die Reederei Hapag-Lloyd meldet den Vollzug der im Juli 2016 vereinbarten Fusion mit der arabischen Reederei UASC. Damit ändert sich auch die Aktionärsstruktur des Hamburger Traditionsunternehmens signifikant.

mehr ...

Recht

Kfz-Schadenregulierung: Vorsicht bei Verjährung

Wer Leistungen gegen einen Kfz-Haftpflichtversicherer geltend macht, sollte berücksichtigen, dass eine Verjährungsfrist von drei Jahren gilt. In einem aktuellen Urteil verlor ein Kläger vor dem Bundesgerichtshof, der sich mit der Verjährung verkalkuliert hatte.

mehr ...