Bundestag will Bausparkassen entlasten

Weil die Bausparkassen unter den andauernd niedrigen Zinsen leiden, dürfen sie ihre Geschäfte künftig ausweiten. Eine entsprechende Reform verabschiedete der Bundestag am Donnerstagabend.

Deutscher Bundestag greift Bausparkassen unter die Arme.

Zur Stabilisierung der Ertragslage können die Bausparkassen neben ihrem Kerngeschäft nun verstärkt auch gewöhnliche Baudarlehen vergeben.

Neue Anlageoptionen

Ferner erhalten sie die Möglichkeit, Hypothekenpfandbriefe auszugeben und einen Teil ihres Vermögens in Aktien anzulegen.

Nicht vorgesehen ist hingegen eine Entlastung der Bausparkassen bei den Alt-Verträgen, in denen den Kunden noch hohe Zinszahlungen zugesichert wurden.

[article_line type=“most_read“]

Für den einzelnen Bausparer ändert sich daher nichts. In Deutschland gibt es etwa 30 Millionen Bausparverträge mit Einlagen von rund 150 Milliarden Euro.

Quelle: dpa-AFX

Foto: Shutterstock

0 Kommentare
Inline Feedbacks
View all comments
Weitere Artikel
Wissen, was los ist – mit den Newslettern von Cash.
Wissen, was los ist – mit den Newslettern von Cash.