19. März 2015, 13:39
Teilen bei: Ihren XING-Kontakten zeigen | Ihren XING-Kontakten zeigen

Cordea Savills übernimmt SEB Asset Management

Die SEB Gruppe trennt sich von ihrem Immobilienfondsgeschäft. Die Investmentgesellschaft Cordea Savills will die Tochter SEB Asset Management übernehmen und die Publikumsfonds abwickeln.

offene Immobilienfonds

Aus SEB Asset Management wird künftig Savills Investment Management.

Cordea Savills plant die Übernahme der SEB Asset Management AG. Die SEB Asset Management AG betreut weltweit Immobilien für rund zehn Milliarden Euro, davon circa vier Milliarden in Fonds für institutionelle Investoren und etwa sechs Milliarden in offenen Immobilien-Publikumsfonds.

Cordea Savills will sich vom Publikumsgeschäft trennen und künftig nur noch Fonds für institutionelle Investoren anbieten. Der bereits in Auflösung befindliche offene Immobilienfonds SEB Immoinvest wird weiter abgewickelt.

Gemanagtes Vermögen von 17 Milliarden Euro

“Mit der Übernahme der SEB Asset Management ergänzen wir unsere bestehenden Geschäftsaktivitäten und erweitern das Produkt- und Dienstleistungsangebot für institutionelle Kunden deutlich”, erklärt Justin O’Connor, CEO bei Cordea Savills.

Das Unternehmen managt künftig ein Immobilienvermögen von rund 17 Milliarden Euro. Es soll künftig unter dem Namen Savills Investment Management firmieren.

Barbara Knoflach verlässt das Unternehmen

Der Kaufpreis liegt den Angaben zufolge bei 21,5 Millionen Euro. Im Zusammenhang mit der Transaktion werde Barbara Knoflach, Vorstandsvorsitzende der SEB Asset Management AG, das Unternehmen verlassen. Nach Medienberichten übernimmt sie im Sommer dieses Jahres die Position des Global Head of Investment Management bei BNP Paribas Real Estate.

Mit der Übernahme der SEB Asset Management betreut Cordea Savills in Fonds für institutionelle Investoren ein Immobilienvermögen von rund elf Milliarden Euro.

“Wir machen in Deutschland und in Europa einen sehr großen Schritt nach vorne”, erklärt Thomas Gütle, Geschäftsführer bei Cordea Savills in Deutschland. “Unser gemeinsames Produkt- und Dienstleistungsangebot wird vor dem Hintergrund der neuen personellen Ressourcen und der Expertise breiter und tiefer werden.”

Ausbau der Asien-Präsenz

Mit dem Erwerb der SEB Asset Management baue Cordea Savills insbesondere seine Bürokompetenz weiter aus, da fast 80 Prozent der Immobilien in diesem Sektor angesiedelt seien. “Darüber hinaus verfügen wir gemeinsam über einen schlagkräftigen Marktzugang in den einzelnen Ländern”, so Gütle.

Auch die Präsenz in Asien werde durch die Übernahme verstärkt. “SEB Asset Management verfügt über ein Büro in Singapur und hat bereits verschiedene Asien-Fonds aufgelegt. Gemeinsam mit der bereits vorhandenen Cordea Savills-Präsenz in Asien entsteht eine schlagkräftige Plattform”, so O’Connor.

Abwicklung der Publikumsfonds

Cordea Savills konzentriert sich nach eigenen Angaben auf das Geschäft mit institutionellen Investoren und wird dies weiter ausbauen. Die Publikumsfonds werden aufgelöst, der SEB Immoinvest bis zum Frühjahr 2017.

“Die Abwicklung des SEB Immoinvest werden wir im Interesse der Anleger mit Umsicht und Professionalität fortsetzen”, sagt O’Connor. “Der Abwicklungsprozess liegt bei uns in guten Händen.”

Die Übernahme erfolgt vorbehaltlich der Zustimmung der Bafin und des Bundeskartellamtes. (bk)

Foto: Shutterstock

 

1 Kommentar

  1. Ich habe SEB Immoinvest Wertpapiere mit nominaler Stückzahl von 642,5559. Mir wurde jetzt ein Kaufangebot Von 8.05 € pro Stück von der ankaufenden Gesellschaft OSK IT Beteiligungs GmbH unterbreitet. Sollte ich nicht lieber das Risiko eingehen und einen späteren Kauf ins Auge fassen, wenn die Preise möglicherweise wieder steigen. Eine unverbindliche Beratung bzw. mögliche Ratschläge würde ich dankend dazu annehmen!

    Kommentar von Marina Schwarzer — 30. Mai 2017 @ 13:27

Ihre Meinung



 

Versicherungen

Vermögensanlagen: Marktwächter kritisiert die Informationen der Anbieter

Fehlende Warnhinweise, schwammige Formulierungen bei der Beschreibung von Anlageobjekt und Prognosen, Mängel bei der Darstellung der Kosten: Das sind die Ergebnisse einer Untersuchung des Marktwächter-Teams der Verbraucherzentrale Hessen zur Transparenz von Vermögensanlagen. In mehr als der Hälfte der untersuchten Fälle informierten Anbieter zudem nicht, in welche Anlageobjekte Verbraucher genau ihr Geld investierten, da es sich um Blindpools handelte.

mehr ...

Immobilien

Neue Strategien fürs Energiesparen

32 Prozent der Heizungen in deutschen Kellern sind 20 Jahre oder älter. Sie verursachen höhere Heizkosten und stoßen mehr CO2 aus als moderne Geräte. Steigende Energiepreise sorgen seit Jahren für Frust bei Immobilienbesitzern. Doch der Staat unterstützt energetische Sanierungen mit Fördermitteln. Höchste Zeit, veraltete Anlagen zu ersetzen oder zu modernisieren.

mehr ...

Investmentfonds

NordLB: Finanzspritze verzögert sich – Umsetzung erst im 4. Quartal

Die Rettung der angeschlagenen Norddeutschen Landesbank (NordLB) mit einer vereinbarten Milliarden-Finanzspritze verzögert sich. Wie das Institut am Donnerstagabend in Hannover mitteilte, kann die bisher für das 3. Quartal geplante Umsetzung der Kapitalmaßnahmen erst im 4. Quartal dieses Jahres erfolgen.

mehr ...

Berater

Neuer Trend mit Potenzial: Design Thinking hilft Unternehmen, effizienter zu arbeiten

Die Entwicklung von neuen Ideen, Konzepten und Produkten gehört zu einem der schwersten Arbeitsprozesse. Auf Knopfdruck kreativ und innovativ zu sein, gelingt den wenigsten Menschen. Die Agile Coaches und Unternehmensberater des Darmstädter Unternehmens 4craft packen das Problem an der Wurzel: Für alle, egal ob Angestellten, Produktentwickler oder Führungskräfte, die in der Entwicklung neuer Produkte auf Granit beißen, bieten sie Workshops in Design Thinking an.

mehr ...

Sachwertanlagen

Speziell für Stiftungen und institutionelle Anleger: Vollregulierter Zweitmarktfonds mit günstigem Risikoprofil

Die Bremer Kapitalverwaltungsgesellschaft HTB Fondshaus bringt nach einer Reihe von Publikums-AIF erstmals einen Spezial-AIF für Stiftungen und institutionelle Anleger heraus. Neben sogenannten semiprofessionellen Anlegern können sich auch institutionelle Investoren ab einer Summe von 200.000 Euro am Spezial-AIF beteiligen.

mehr ...

Recht

Gesetzlicher Unfallschutz greift auch bei Probearbeit

Der Schutz der gesetzlichen Unfallversicherung gilt auch an Probearbeitstagen. Das geht aus einem Urteil des Bundessozialgerichts (BSG) in Kassel von Dienstag hervor.

mehr ...