Anzeige
22. Dezember 2015, 10:40
Teilen bei: Ihren XING-Kontakten zeigen | Ihren XING-Kontakten zeigen

Deka-Immobilien Europa investiert in Paris

Die Deka Immobilien hat das Bürogebäude Le Millénaire 2 in Paris erworben. Es geht in das Portfolio des größten offenen Immobilienfonds, des Deka-Immobilien Europa, ein.

Paris-frankreich in Deka-Immobilien Europa investiert in Paris

Paris ist neben London traditionell der bedeutendste Gewerbeimmobilienmarkt in Europa.

Die Deka Immobilien das Objekt Le Millénaire 2 in Paris für rund 165 Millionen Euro erworben. Verkäufer ist der französische Immobilieninvestor Icade.

Die Liegenschaft wird in den Bestand des Offenen Immobilien-Publikumsfonds Deka-ImmobilienEuropa eingebracht.

Staatliche Mieter

Le Millénaire 2 umfasst rund 28.500 qm vermietbare Fläche sowie 412 Parkplätze in einer Tiefgarage. Die 2007 errichtete Immobilie ist laut Deka derzeit an vier bonitätsstarke Nutzer vermietet, darunter das Gesundheits- und das Justizministerium.

Das Objekt ist Bestandteil der Projektentwicklung Parc du Millénaire, die Icade seit 2003 realisiert, wovon fünf der insgesamt sechs geplanten Gebäude bereits fertig gestellt sind.

Etablierter Bürostandort

Der Büropark liegt direkt an der Pariser Ringautobahn „Boulevard Périphérique“ im Nordosten der französischen Hauptstadt. Viele staatliche Institutionen hätten sich bereits an diesem etablierten Bürostandort für Großnutzer niedergelassen.

Mit einem Vermögen von 13,23 Milliarden Euro ist der Deka-Immobilien Europa der größte deutsche offene Immobilienfonds (Stichtag 31. Oktober 2015). (bk)

Foto: Shutterstock

 

Newsletter bestellen Alle News zu Objekten, Standorten und Finanzierungen... werktags 16.30 Uhr!

Ihre Meinung



Cash.Aktuell

Cash. 11/2018

Inhaltsverzeichnis Einzelausgabe bestellen Cash. abonnieren

Themen der Ausgabe:

Megatrend Demografie – Indizes – Naturgefahren – Maklerpools

Ab dem 16. Oktober im Handel.

Cash.Special 3/2018

Inhaltsverzeichnis Einzelausgabe bestellen Cash. abonnieren

Themen der Ausgabe:

Riester-Rente – bAV – PKV – Bedarfsanalyse

Ab dem 22. Oktober im Handel.

Versicherungen

Jeder zweite Versicherer Opfer von Cyber-Kriminalität

Die Fälle von Cybercrime in der Versicherungsbranche häufen sich. Mehr als jeder zweite Versicherer (53 Prozent) war in den vergangenen zwei Jahren mindestens einmal Opfer von Cybercrime.

mehr ...

Immobilien

Deutsche Euroshop bleibt dank Zukauf und Niedrigzinsen auf Wachstumskurs

Der auf Einkaufszentren spezialisierte Immobilieninvestor Deutsche Euroshop AG bleibt dank eines Zukaufs in Tschechien und gesunkener Finanzierungskosten auf Wachstumskurs. Das Konzernergebnis ging allerdings leicht zurück.

mehr ...

Investmentfonds

Raum für eine staatliche Kryptowährung?

Schweden plant, im nächsten und übernächsten Jahr die e-krona einzuführen. Darüber, ob man eine von der Zentralbank initiierte Kryptowährung braucht, sprachen Kerstin af Jochnick von der schwedischen Zentralbank und Professor Sandner von der Frankfurt School of Finance. Die ersten Eindrücke vom Faros Institutional Investors Forum.

mehr ...

Berater

Mitarbeiterpotenzial voll ausschöpfen

Unternehmen bleiben profitabel, solange sie ein erfolgreiches Vertriebsmanagement mit engagierten Mitarbeitern besitzen. Schätzungen zufolge geben Firmen daher pro Jahr 1.000 Euro pro Arbeitnehmer im Rahmen von Schulungsmaßnahmen aus.

mehr ...

Sachwertanlagen

HTB: Investition in gut 50 Zielfonds in acht Monaten

Die HTB Gruppe aus Bremen hat innerhalb von rund acht Monaten die Zielfondsanteile für den Zweitmarktfonds HTB 8. Geschlossene Immobilieninvestment Portfolio erworben – und tritt gelegentlicher Kritik am Blind Pool Konzept entgegen.

mehr ...

Recht

Et hätt noch immer jot jejange: Wirtschaft unvorbereitet auf Brexit

Laut Theresa May ist der Gordische Knoten bei den Brexit-Verhandlungen durchschlagen. Ob der Kompromiss das britische Parlament passiert, darf bezweifelt werden, bringen sich doch Mays Gegner bereits in Position.

mehr ...