Deka-Immobilien Europa investiert in Paris

Die Deka Immobilien hat das Bürogebäude Le Millénaire 2 in Paris erworben. Es geht in das Portfolio des größten offenen Immobilienfonds, des Deka-Immobilien Europa, ein.

Paris ist neben London traditionell der bedeutendste Gewerbeimmobilienmarkt in Europa.

Die Deka Immobilien das Objekt Le Millénaire 2 in Paris für rund 165 Millionen Euro erworben. Verkäufer ist der französische Immobilieninvestor Icade.

Die Liegenschaft wird in den Bestand des Offenen Immobilien-Publikumsfonds Deka-ImmobilienEuropa eingebracht.

Staatliche Mieter

Le Millénaire 2 umfasst rund 28.500 qm vermietbare Fläche sowie 412 Parkplätze in einer Tiefgarage. Die 2007 errichtete Immobilie ist laut Deka derzeit an vier bonitätsstarke Nutzer vermietet, darunter das Gesundheits- und das Justizministerium.

Das Objekt ist Bestandteil der Projektentwicklung Parc du Millénaire, die Icade seit 2003 realisiert, wovon fünf der insgesamt sechs geplanten Gebäude bereits fertig gestellt sind.

Etablierter Bürostandort

Der Büropark liegt direkt an der Pariser Ringautobahn „Boulevard Périphérique“ im Nordosten der französischen Hauptstadt. Viele staatliche Institutionen hätten sich bereits an diesem etablierten Bürostandort für Großnutzer niedergelassen.

Mit einem Vermögen von 13,23 Milliarden Euro ist der Deka-Immobilien Europa der größte deutsche offene Immobilienfonds (Stichtag 31. Oktober 2015). (bk)

Foto: Shutterstock

 

0 Kommentare
Inline Feedbacks
View all comments
Weitere Artikel
Wissen, was los ist – mit den Newslettern von Cash.
Wissen, was los ist – mit den Newslettern von Cash.