Eigenleistung entlastet Baufinanzierung nur bei realistischer Einschätzung

Materialkosten berücksichtigen

Hingegen könne der Innenausbau mit etwas handwerklicher Erfahrung in Eigenregie ausgeführt werden. Wichtig zu wissen: Bei Eigenleistung sind die Materialkosten zu berücksichtigen. Werden beispielsweise beim Bauträger bestimmte Leistungen aus dem Vertrag herausgenommen, müssen die Materialien auf eigene Rechnung erworben werden.

Kalkulation der Baufinanzierung

Im Idealfall wird für die Finanzierung einer Immobilie ein Eigenkapital-Anteil von mindestens 20 Prozent angesetzt, so Baufi24. Je höher dieser Anteil ausfällt, desto günstiger ist der Zinssatz. Bei der Kalkulation des Eigenkapitals aus Eigenleistungen als sogenannte „Muskelhypothek“ entstehe oft die Problematik, dass deren monetärer Wert nur näherungsweise zu berechnen und damit schwierig in die Baufinanzierung einzuplanen ist.

[article_line tag=“Baufinanzierung“]

Nehmen die Eigenleistungen einen zu großen Anteil an der Realisierung des Vorhabens ein, kann der Finanzierungsplan und nicht zuletzt das gesamte Vorhaben ins Wanken geraten. So empfiehlt es sich, Eigenleistungen immer zurückhaltend anzusetzen und sie auf maximal fünf bis zehn Prozent der Gesamtkosten zu beschränken.

Eigenleistung bis maximal 15.000 Euro

Generell gilt als Faustregel, dass Eigenleistungen maximal bis zu einer Höhe von 15.000 Euro in die Baufinanzierung mit einkalkuliert werden sollten. Es lohnt sich außerdem, gut vorbereitet in ein Finanzierungsgespräch zu gehen und alle geplanten Leistungen sowie die Materialkosten im Vorfeld aufzuführen. (st)

Foto: Shutterstock.com

1 2Startseite
0 Kommentare
Inline Feedbacks
View all comments
Weitere Artikel
Wissen, was los ist – mit den Newslettern von Cash.
Wissen, was los ist – mit den Newslettern von Cash.