Tokio beliebtestes Expansionziel für Einzelhändler

Nach einer Untersuchung von CBRE ist Tokio weltweit der begehrteste Standort für Einzelhändler. Berlin liegt im internationalen Vergleich auf dem elften Platz. Auch Stuttgart schaffte es in die Top 20.

Tokio: Viele internationale Marken eröffneten in 2014 erstmals Läden in der japanischen Hauptstadt.

Die Globalisierung des Einzelhandels setzt sich fort. Nach Angaben des Immobilienberatungsunternehmens CBRE haben sich Markenhändler in 2014 am häufigsten in Tokio niedergelassen.

63 internationale Marken hätten im vergangenen Jahr erstmals Läden in der japanischen Hauptstadt eröffnet. Dies geht aus dem CBRE-Report „How Global is the Business of Retail?“ hervor.

An zweiter Stelle folgt Singapur mit 58 neuen Einzelhandelsmarken. Auf Platz drei liegt Abu Dhabi mit 55 Neueröffnungen.

Berlin auf Platz 29

Zu den begehrtesten Standorten weltweit gehören auch deutsche Metropolen. Berlin landete mit 29 Neueintritten auf dem elften Platz.

„Berlin profitiert von seinem Status als Hauptstadt sowie von den Erfolgen internationaler Einzelhändler. Darüber hinaus bietet Berlin attraktive neue Einzelhandelsstandorte wie den Hackeschen Markt oder die Mall of Berlin am Leipziger Platz“, sagt Andreas Malich, Head of Retail Berlin bei CBRE.

[article_line]

Stuttgart ist mit 21 neuen internationalen Einzelhändlern erstmals unter den Top-20 vertreten. „Die dezentrale Struktur mit sechs nahezu gleichwertigen Metropolen und mehr als 20 weiteren attraktiven Großstädten machen Deutschland zu einem begehrten Standort für Konzepte aus aller Welt“, fügt Malich hinzu.

Meiste internationale Marken in London

London hat seine Position als das Einkaufsziel mit den weltweit meisten Marken verteidigt. 57,9 Prozent der internationalen Einzelhändler sind hier präsent. Im Jahr 2014 eröffneten zwölf neue Marken in der Stadt.

In den Top 15 Standorten mit den meisten Neuansiedlungen internationaler Einzelhandelsmarken ist Asien mit sechs Städten am häufigsten vertreten. (bk)

Foto: Shutterstock

 

0 Kommentare
Inline Feedbacks
View all comments
Weitere Artikel
Wissen, was los ist – mit den Newslettern von Cash.
Wissen, was los ist – mit den Newslettern von Cash.