Anzeige
16. Juni 2015, 09:00
Teilen bei: Ihren XING-Kontakten zeigen | Ihren XING-Kontakten zeigen

Ferienimmobilien: Kaufpreise und Renditen auf Sylt & Co.

Die Deutschen verbringen ihren Urlaub gerne in einem Ferienhäuschen. Cash. hat die aktuellen Kaufpreise und Renditen in wichtigen deutschen Ferienregionen recherchiert.

Strand Sylt Shutterstock 276421142-Kopie in Ferienimmobilien: Kaufpreise und Renditen auf Sylt & Co.

Strand in der Nähe von List auf Sylt.

Deutsche Urlauber mit Wunsch nach Inselflair verbringen ihre Ferien gerne auf Inseln wie Rügen, Usedom und Norderney. Ferienimmobilien auf Sylt sich ebenfalls gefragt.

Strenge Regeln

Der Wohnraum für Urlauber wird auf der nordfriesischen Insel jedoch streng reguliert, Projektentwickler können nicht beliebig viele Ferienhäuser bauen. Gemeindevorschriften schränken das Bauland für Ferienimmobilien stark ein, weshalb Grundstücke und Objekte rar sind. Die Insulaner fürchten, dass betuchte Norddeutsche Immobilien kaufen und sie die meiste Zeit des Jahres leer stehen lassen.

Zudem sollen die Vorschriften dafür sorgen, dass genügend Wohnraum mit bezahlbaren Mieten für die Einwohner zur Verfügung steht.

Ferienimmobilien im Norden Deutschlands

“Der proportional höchste Bestand an Ferienimmobilien findet sich laut der aktuellsten Zensuserhebung von 2011 auf den Nordseeinseln. Auf Juist wird nahezu jede zweite Immobilie als Ferienwohnung oder -haus genutzt. Auch auf Langeoog, Föhr und Amrum ist der Anteil an Ferienimmobilien am Gesamtwohnungsbestand mit 46 Prozent und 41 Prozent recht hoch”, erklärt Kai Enders, Vorstandsmitglied des Hamburger Maklerhauses Engel & Völkers.

Sylt verfügt mit knapp über 4.700 Ferienimmobilien über die höchste absolute Zahl an Feriendomizilen. Kaufinteressen reißen sich regelrecht darum und sind bereit, tief in die Tasche zu greifen.

Seite zwei: Hohe Nachfrage auf Sylt

Weiter lesen: 1 2 3 4

Newsletter bestellen Alle News zu Objekten, Standorten und Finanzierungen... werktags 16.30 Uhr!

Ihre Meinung



Cash.Aktuell

Cash. 11/2018

Inhaltsverzeichnis Einzelausgabe bestellen Cash. abonnieren

Themen der Ausgabe:

Megatrend Demografie – Indizes – Naturgefahren – Maklerpools

Ab dem 16. Oktober im Handel.

Cash.Special 3/2018

Inhaltsverzeichnis Einzelausgabe bestellen Cash. abonnieren

Themen der Ausgabe:

Riester-Rente – bAV – PKV – Bedarfsanalyse

Ab dem 22. Oktober im Handel.

Versicherungen

Falling down: Wer haftet bei rutschigen Bürgersteigen?

Der Herbst und das liebe Laub. Was im Sonnenschein auf den Bäumen noch schön aussieht, kann am Boden schnell zur Gefahr werden. Wird Laub nicht beseitigt und führt zu Unfälle, kann’s teuer werden. Mal ganz abgesehen von dem drohenden Ärger mit der Justiz. Worauf Mieter und Hausbesitzer jetzt achten sollten.

 

mehr ...

Immobilien

Wohnimmobilien: Der Neubau kommt in Schwung

Wie seit langem erhofft, kommt der Neubau in der Bundesrepublik allmählich in Schwung. Das zeigen aktuelle Zahlen des Statistischen Bundesamts (Destatis), die die Behörde am Donnerstag in Wiesbaden bekannt gab.

mehr ...

Investmentfonds

Aufstieg der ETFs

Exchange Traded Funds (ETF) werden bei den Deutschen immer beliebter. Das in ETFs verwaltete Kapital ist in zehn Jahren um über 560 Prozent gestiegen. Doch noch immer ist die Investitionsquote in Deutschland insgesamt sehr gering.

mehr ...

Berater

Kfz-Versicherung: Welche Merkmale den Tarif in die Höhe treiben

Was treibt den Preis einer Kfz-Versicherung in die Höhe? Und wie lässt sich der Preis am stärksten reduzieren? Die Antworten liefert ein aktueller Vergleich des Online-Portals Check24.

mehr ...

Sachwertanlagen

Beförderungs-Quartett bei ThomasLloyd

Das Geschäft der ThomasLloyd Gruppe wächst immer weiter. Das macht auch neue Führungskräfte notwendig. Gleich vier Mitarbeiter auf einmal konnten sich in dieser Woche über Beförderungen zum Managing Director freuen.

mehr ...

Recht

BGH-Urteil: Kein Widerrufsrecht bei Zustimmung zu Mieterhöhung

Mieter können ihre einmal gegebene Zustimmung zu einer schriftlich verlangten Mieterhöhung nach einem Urteil des Bundesgerichtshofs (BGH) nicht widerrufen. Das verkündete das Gericht am Nachmittag.

mehr ...