16. Januar 2015, 15:22
Teilen bei: Ihren XING-Kontakten zeigen | Ihren XING-Kontakten zeigen

IMX: Preisanstieg bei Wohnimmobilien verlangsamt

Das rasante Preiswachstum bei Wohnimmobilien aus 2013 hat sich in 2014 nicht wiederholt, so die aktuelle Auswertung des Immobilienindex IMX. Darüber hinaus seien bei den Mieten teilweise Preisgrenzen erreicht worden.

Immobilienscout24 IMX

Die Wohnimmobilienpreise sind in 2014 weniger stark gestiegen als noch im Vorjahr.

Das Portal Immobilienscout24 vollzieht in seiner aktuellen Ausgabe des Angebotsindex IMX einen Rückblick auf das Immobilienjahr 2014.

“Das Interesse an Wohneigentum ist nach wie vor groß, insbesondere in den Metropolen und einigen Mittelstädten. Im deutschlandweiten Durchschnitt haben sich Eigentumswohnungen im Gebäudebestand gemessen am Vorjahr um fünf Prozentpunkte verteuert. Die enormen Preiszuwächse aus 2012 und 2013 haben sich im vergangenen Jahr nicht wiederholt”, kommentiert Michael Kiefer, Chefanalyst bei Immobilienscout24, die Entwicklung. Auch die Verteuerung von Neubauwohnungen liege mit 6,3 Prozentpunkten deutlich unter den Vorjahreswerten.

Hoher Preisanstieg in Berlin

Allerdings gibt es große regionale Unterschiede. In den Top-5-Städten Deutschlands liege der Kostenanstieg für Wohnungen nach wie vor im zweistelligen Bereich. Eine Ausnahme bilde Hamburg mit lediglich 4,6 Prozentpunkten.

Wenig überraschend sei die Preissteigerung in Berlin mit 13,8 Prozentpunkten am größten, so Immobilienscout24. Bei diesen Werten könne nicht von einer Beruhigung der Märkte gesprochen werden. Gemessen an den Vorjahressteigerungen von 15,1 (2013) und 16,9 Prozentpunkten (2012) sei die Teuerung in der Hauptstadt jedoch zumindest etwas weniger drastisch ausgefallen.

Mietanstieg parallel zur Kaufpreisentwicklung

Die Mieten haben sich im Jahresvergleich im Bundesdurchschnitt um 4,8 Prozentpunkte verteuert und liegen daher nach Angaben von Immobilienscout24 mit der Entwicklung der Kaufpreise gleichauf.

“Durch die sehr moderaten Anstiege der letzten Monate wurden die Preissprünge des ersten Quartals abgefangen. Der Preiszuwachs bewegt sich damit insgesamt auf dem Vorjahresniveau”, so Kiefer.

Zum Vergrößern bitte auf die Grafik klicken

Immobilienscout24 IMX

Seite 2: Auswirkungen der Mietpreisbremse noch unsicher

Weiter lesen: 1 2

Ihre Meinung



 

Versicherungen

“Leider nutzen viel zu wenige Passagiere den Gurt”

Der schwere Busunfall auf Madeira wirft Fragen nach der Sicherheit auf: Der Fahrer hatte offenbar in einer Kurve die Kontrolle über das Fahrzeug verloren, das danach einen Abhang hinunterstürzte. Zahlreiche Tote sind zu beklagen. Antworten vom Chef der Unfallforschung der Versicherer, Siegfried Brockmann.

mehr ...

Immobilien

9 Urteile zum Thema Haus, Garten und Co.

Über die langen Monate des Winters konnten es Garten- und Balkonfreunde kaum erwarten, dass sie wieder ihren Lieblingsort betreten können. Sie vermissten das Leben im Freien beziehungsweise – im Falle des Balkons oder der Loggia – fast im Freien. Nun ist das witterungsbedingt wieder möglich, aber damit häufen sich auch entsprechende Streitfälle.

mehr ...

Investmentfonds

Aktienrückkäufe im Höhenflug

Immer mehr Unternehmen kaufen eigene Aktien zurück. 2018 war für die so genannten Share Buybacks ein Rekordjahr, doch vieles spricht für neue Höchstmarken in diesem Jahr. Ein Gastbeitrag von Benjardin Gärtner, Union Investment

mehr ...

Berater

Fenster, Leiter, Knochenbruch? – Sicher durch den Frühjahrsputz

Mit der Sonne kommt oft auch der Schreck: Huch, ist das staubig! Her mit Putzeimer, Fensterlappen und los? Vorsicht: Hektik beim Großreinemachen ist keine gute Idee. Wie Sie sich vor Unfällen schützen und wer im Ernstfall zahlt.

mehr ...

Sachwertanlagen

“Eines der besten Quartale unserer Unternehmenshistorie”

Solvium Capital hat die Vermögensanlage Wechselkoffer Euro Select 5 vorzeitig geschlossen und auch das Angebot Wechselkoffer Euro Select 6 steht kurz vor Schließung. Das Nachfolgeangebot und ein weiteres Konzept sollen in den nächsten Wochen folgen.

mehr ...

Recht

Rente unter Palmen – das müssen Sie wissen

Immer mehr Ruheständler entscheiden sich dafür, ihren Lebensabend jenseits der deutschen Grenzen zu genießen. Was zu beachten ist, damit man im Ruhestandsparadies auch auf die Rente aus Deutschland zugreifen kann.

mehr ...