Anzeige
15. Dezember 2015, 14:44
Teilen bei: Ihren XING-Kontakten zeigen | Ihren XING-Kontakten zeigen

Interhyp: Wichtige Faktoren beim Immobilienkauf

Immobilienkäufer und Bauherren sollten ihren Immobilientraum nicht zu extravagant träumen. Denn: Wer ein Haus oder eine Wohnung von der Stange finanzieren möchte, so der Baufinanzierer Interhyp AG aus München, hat häufig bessere Chancen als der Individualist.

Wohneigentum-goris in Interhyp: Wichtige Faktoren beim Immobilienkauf

Michiel Goris, Interhyp: “Banken setzen in der Regel nicht den Wert an, den ein extravagantes Objekt kosten soll”

“Wir empfehlen gerade angesichts des Zinstiefs und verlockender Finanzierungsmöglichkeiten eine pragmatische Sichtweise. Solide ist oft das, was der Mehrheit gefällt”, sagt Michiel Goris, Vorstandsvorsitzender der Interhyp. Bei der Bewertung von Immobilien orientieren sich Kreditgeber vor allem am Markt. Da die Nachfrage nach gewöhnlichen Reihenhäusern oder Wohnungen in guten Lagen höher ist als nach dem Architektenhaus auf der Pferdekoppel oder dem Designerloft im Industriegebiet, werden außergewöhnliche Objekte oft niedriger bewertet.

Nachfrage steigernde Faktoren wichtig

“Banken werden in der Regel nicht den Wert ansetzen, den ein extravagantes Objekt kosten soll. Für den Kreditgeber sind nicht Exklusivität und Individualität entscheidend, sondern der erzielbare Erlös bei einer möglichen Weiterveräußerung oder – im schlimmsten Fall – bei der Zwangsverwertung”, erklärt Goris. Demnach spielen vor allem Nachfrage steigernde Faktoren wie Lage und Anbindung an öffentliche Verkehrsmittel eine große Rolle. Eine wertige Immobilie wird jedoch nicht pauschal abgestraft. Eine Ausstattung etwa mit Vollholzparkett, Natursteinfliesen oder Fußbodenheizung berücksichtigen Kreditgeber laut Interhyp oft wertsteigernd. Kostenintensive Spezialwünsche wie in die Wand versenkbare Fenster oder die freistehende Badewanne werden in der Objektbewertung der Bank hingegen in der Regel nicht honoriert.

Energiesparende Bauweise beachten

Positiv aus Bankensicht sind zudem praktische Grundrisse oder Schnitte, die ein Haus oder eine Wohnung – etwa für eine vierköpfige Familie – gut nutzbar machen. “Auch eine energiesparende Bauweise und hochwertige, der Lage der Immobile angemessene Fenster und Türen werden gern gesehen”, sagt Goris. Interhyp rät besonders angesichts des Zinstiefs, in dem hohe Finanzierungssummen mit vergleichsweise moderaten Kreditraten gestemmt werden können, zur Wahl solider Objekte.

Eigenkapitalanteil nicht zu niedrig wählen

“Eine Immobilie ist neben Lebenstraum auch Kapitalanlage. Um diese bestmöglich zu finanzieren, sollten Käufer einen nicht zu niedrigen Eigenkapitalanteil anstreben”, erläutert der Experte. Denn: Banken goutieren einen hohen Eigenkapitalanteil oft mit günstigen Kreditzinsen, wodurch Käufer ihr Objekt schneller, billiger und sicherer abbezahlen können. (fm)

Foto: Interhyp

Ihre Meinung



Cash.Aktuell

Cash. 5/2017

Inhaltsverzeichnis Einzelausgabe bestellen Cash. abonnieren

Themen der Ausgabe:

Europäische Aktien – Schwellenländer – digitaler Wandel – Neue Vertriebsregeln

Ab dem 27. April im Handel.

Rendite+ 1/2017 "Sachwertanlagen"

Inhaltsverzeichnis Einzelausgabe bestellen Cash. abonnieren

Themen der Ausgabe:

Hitliste der Produktanbieter – Top Five der Segmente – Immobilienmarkt

Versicherungen

“Vermittler sollten sich eine eigene ‘Leadsmaschine’ aufbauen”

Jürgen Fink ist Geschäftsführer des Berliner Beratungsunternehmens Salesurance.de – die Agentur für den digitalen Vertrieb. Im Cash.-Interview spricht er über die Arbeit mit gekauften Leads und erläutert, warum es sich für Vertriebe und Berater lohnt, auch selbst in der Leadsgenerierung aktiv zu werden.

mehr ...

Immobilien

Immobilientransaktionen in Deutschland steigen weiter

Das international tätige Immobiliendienstleistungs-Unternehmen Savills hat den deutschlandweiten Gewerbe- und Wohnimmobilienmarkt im März 2017 untersucht und die Ergebnisse im aktuellen Investment Market Monthly veröffentlicht.

mehr ...

Investmentfonds

Asiens Rentenmärkte zeigen Stärke

Asiatische Anleihen waren zuletzt trotz einiger negativer Einflüsse gefragt. Dies liegt auch an der politischen Stabilisierung in China, die sicherlich nicht wenige Investoren beruhigt hat. Gastkommentar von Carl Wong, Ram Active Investments

mehr ...

Berater

“Bafin-Bearbeitungszeiten lähmen die Branche”

Seit Einführung einer neuen Generation von Sachwert-Investments in 2013 kämpft die Branche für mehr Schwung beim Produktabsatz. Holger Lies, Geschäftsführer von OFG Ohrmundt Finanzdienstleistungen, kommentiert die aktuelle Marktlage.

mehr ...

Sachwertanlagen

Schiffsfonds-Prospektklage: Pool-Details nicht erforderlich

Wird ein Fondsschiff in einem Pool mit anderen Frachtern beschäftigt und der Anleger über die damit verbundenen grundsätzlichen Risiken korrekt aufgeklärt, sind im Fondsprospekt Details zu den anderen Pool-Schiffen nicht erforderlich.

mehr ...

Recht

Ausgleichsanspruch: LV-Kapitalzahlung keine “Einkunft aus Gewerbebetrieb”

Sollen Leistungen aus einer Lebensversicherung an die Stelle eines Ausgleichsanspruchs treten, darf die LV-Kapitalzahlung nicht den Einkünften aus Gewerbebetrieb zugeordnet werden. Dies entschied der Bundesfinanzhof (BFH) in einem aktuellen Urteil.

mehr ...