Baufinanzierung: Niedrige Zinsen zum Jahresausklang

In den letzten Wochen des Jahres können sich Immobilienkäufer auf niedrige Zinsen bei Immobilienkrediten einstellen. Bei der jüngsten geldpolitischen Sitzung der Europäischen Zentralbank (EZB) haben die Währungshüter die seit Wochen angedeutete nochmalige Lockerung ihrer Geldpolitik angekündigt.

Michiel Goris, Interhyp: „Die Zinsen für zehnjährige Immobilienkredite liegen bei Bestanbietern und ausreichendem Eigenkapitaleinsatz Anfang Dezember noch immer unter 1,5 Prozent.“

Laut Experten des Münchener Baufinanzierungsunternehmens Interhyp sind die jüngsten EZB-Entscheidungen jedoch bereits in das aktuelle Baufi-Zinsniveau eingepreist. „Die Zinsen für zehnjährige Immobilienkredite liegen bei Bestanbietern und ausreichendem Eigenkapitaleinsatz Anfang Dezember noch immer unter 1,5 Prozent“, sagt Michiel Goris, Vorstandsvorsitzender der Interhyp.

Kurzfristig keine Änderung bei Baufi-Zinsen

Das Interhyp-Bauzins-Trendbarometer deutet kurzfristig nicht auf eine Änderung des Zinsniveaus hin. Zwei Drittel der von Interhyp Befragten rechnen in den nächsten Wochen mit gleichbleibenden Konditionen bei Darlehen, ein Drittel sogar mit leicht fallenden Zinsen.

[article_line type=“most_read“]

Prognose: Langfristig steigen die Zinsen

Langfristig geht laut dem Bauzins-Trendbarometer von Interhyp die Mehrheit der Befragten von steigenden Zinsen aus, allerdings rechnen viele mit begrenztem Aufwärtspotenzial. (st)

Foto: Interhyp

0 Kommentare
Inline Feedbacks
View all comments
Weitere Artikel
Wissen, was los ist – mit den Newslettern von Cash.
Wissen, was los ist – mit den Newslettern von Cash.