Anzeige
Anzeige
23. November 2015, 09:11
Teilen bei: Ihren XING-Kontakten zeigen | Ihren XING-Kontakten zeigen

“Vermittler bleiben auf Erfolgskurs”

Cash. sprach mit Thilo Wiegand, Vorstandsvorsitzender der Europace AG, über das Geschäftsmodell der Baufinanzierungsplattform und Trends am Markt für Immobilienfinanzierungen.

Thilo-Wiegand Europace1 in Vermittler bleiben auf Erfolgskurs

“Aufbauend auf den gewachsenen technischen Möglichkeiten, wird an vielen Stellen der Immobilienfinanzierung daran gearbeitet, Geschwindigkeit und Sicherheit zu gewinnen sowie Kosten und Risiken zu verringern.”

Cash.: Wie hat sich der Markt für Baufinanzierung und die Vertriebsprozesse in den vergangenen Jahren verändert?

Wiegand: Betrachten wir die Jahre seit der Finanzkrise, dann sah die erste Zeit einerseits das Verschwinden kapitalmarktfinanzierter, oft ausländischer Darlehensgeber. Andererseits zeigten sich regionale Institute auf Basis ihrer hohen Liquiditätsbestände deutlich verstärkt in der privaten Wohnimmobilienfinanzierung. Information und Anbahnung von Immobilienfinanzierungen haben sich ins Internet verlagert; die Kunden wissen heute mehr und vergleichen. Auch die Vielfalt der Vertriebskanäle nimmt zu: Filialbanken und Sparkassen nutzen das Internet als Vertriebskanal, Direktbanken suchen die Verbindung zum Finanzvertrieb vor Ort, und Online-Hypothekenmakler unterhalten ein flächendeckendes Filialnetz.

Wie beeinflusst die zunehmende Digitalisierung den Markt?

Aufbauend auf den gewachsenen technischen Möglichkeiten, wird an vielen Stellen der Immobilienfinanzierung daran gearbeitet, Geschwindigkeit und Sicherheit zu gewinnen sowie Kosten und Risiken zu verringern. Das zeigen die Europace-Plattform in der Vermittlung und mit ihr die zunehmende Integration aller am Prozess Beteiligten. Das geht so weit, dass ein Kunde seine Unterlagen mit seinem Mobiltelefon selbsttätig zum Vorgang einscannt, die Plattform fehlende Daten aus den Unterlagen in den Vorgang übernimmt und die Dokumente dann den Auszahlungsvoraussetzungen zuordnet. Diese werden später digital zur Bank übertragen, wo sie weitgehend automatisiert geprüft und – nach abschließender Kreditentscheidung – in der elektronischen Kreditakte der Bank verbucht werden.

Seite zwei: “FinTechs gibt es schon lange”

Weiter lesen: 1 2 3

Newsletter bestellen Alle News zu Objekten, Standorten und Finanzierungen... werktags 16.30 Uhr!

Ihre Meinung



Cash.Aktuell

Cash. 01/2018

Inhaltsverzeichnis Einzelausgabe bestellen Cash. abonnieren

Themen der Ausgabe:

Börsen-Ausblick 2018 – Altersvorsorge – Immobilienmarkt Deutschland – Finanzvertrieb-Trends

Ab dem 14. Dezember im Handel.

Cash.Special 2/2017

Inhaltsverzeichnis Einzelausgabe bestellen Cash. abonnieren

Themen der Ausgabe:

Herausforderungen 2018 – bAV-Reform – Elementarschadenversicherung – Digitale Geschäftsmodelle

Ab dem 24. Oktober im Handel.

Versicherungen

Insurtech-Boom: Versicherer geben sich gelassen

Die Mehrheit der deutschen Versicherer sehen die Konkurrenz durch Insurtechs nicht als Bedrohung für das eigene Geschäftsmodell. Das geht aus einer aktuellen Studie hervor. Auf das disruptive Potenzial von Internet-Riesen wie Google oder Amazon blickt die Branche demnach mit größerer Sorge.

mehr ...

Immobilien

Vonovia will österreichischen Immobilienkonzern Buwog schlucken

Deutschlands größter Immobilienkonzern Vonovia will sich in einem Milliarden-Deal den österreichischen Rivalen Buwog einverleiben. Beide Unternehmen hätten eine entsprechende Vereinbarung unterzeichnet, teilte Vonovia am Montag in Bochum mit.

mehr ...

Investmentfonds

Globale Trends auf dem ETF-Markt

ETFs waren bei Anlegern weltweit in 2017 stark gefragt, auch im November hat sich der Trend fortgesetzt. Besonders beliebt waren Aktien ETFs. Die Entwicklung auf den globalen ETF-Märkten im November und im bisherigen Jahresverlauf hat Amundi zusammengefasst.

mehr ...

Berater

Elke König als oberste Bankenabwicklerin in Europa bestätigt

Die frühere Chefin der deutschen Finanzaufsicht Bundesanstalt für Finanzdienstleistungsaufsicht (Bafin), Elke König, bleibt für fünf weitere Jahre oberste Bankenabwicklerin in Europa.

mehr ...

Sachwertanlagen

Dr. Peters kündigt weiteres Hotelprojekt an

Die Dr. Peters Group aus Dortmund hat ein Grundstück in unmittelbarer Nähe zum Flughafen Düsseldorf und der Messe erworben. Auf dem Grundstück sollen bis Mitte 2020 ein 3-Sterne-plus Hotel der Marke Holiday Inn Express und ein Parkhaus entstehen.

mehr ...

Recht

Versicherungsanlageprodukte: Vermittlung nach Umsetzung der IDD

Die Umsetzung der europäischen Vertriebsrichtline IDD in deutsches Recht bringt auch neue Anforderungen an die Vermittlung von Versicherungsanlageprodukten mit sich. Konkrete Informationspflichten und Wohlverhaltensregeln ergeben sich aus der “Delegierten Verordnung” der EU.

mehr ...