Sascha Giest verlässt Westgrund

Sascha Giest, bisher Co-CEO des Berliner Immobilienunternehmens Westgrund AG, beendet seine Tätigkeit noch im Juli. Arndt Krienen führt das Haus künftig alleine.

Arndt Krienen, Westgrund AG

Zum 15. Juli 2015 legt Sascha Giest, bislang Co-CEO der Westgrund AG, sein Amt nieder. Giest verlässt das Unternehmen laut Westgrund Immobilien auf eigenen Wunsch und im gegenseitigen Einvernehmen, um sich neuen beruflichen Herausforderungen zu stellen.

Arndt Krienen wird Alleinvorstand

„Im Namen des Aufsichtsrats möchte ich Herrn Giest ausdrücklich für seinen großen Einsatz danken, mit dem er in den letzten beiden Jahren maßgeblich dazu beigetragen hat, dass die Westgrund AG rasch und erfolgreich gewachsen ist“, sagt Frank Hölzle, Vorsitzender des Aufsichtsrats der Westgrund AG

[article_line type=“most_read“]

Der seit dem Jahr 2000 amtierende Vorstand Arndt Krienen führt das Unternehmen als Alleinvorstand weiter. (st)

Foto: Westgrund AG

0 Kommentare
Inline Feedbacks
View all comments
Weitere Artikel
Unternehmen im Fokus
  • Skyline bei Sonnenuntergang
Wissen, was los ist – mit den Newslettern von Cash.
Wissen, was los ist – mit den Newslettern von Cash.