Anzeige
20. Juli 2015, 17:00
Teilen bei: Ihren XING-Kontakten zeigen | Ihren XING-Kontakten zeigen

Hamburg: Eigentumswohnungen erneut teurer

Die Kaufpreise neuer Eigentumswohnungen stiegen in den zentralen Lagen Hamburgs im ersten Halbjahr 2015 kräftig an. Der Trend soll sich fortsetzen. Das geht aus einer Analyse des Hamburger Maklerhauses Grossmann & Berger hervor.

Wohnung Shutterstock 234090589-Kopie-2 in Hamburg: Eigentumswohnungen erneut teurer

Zentral gelegene Wohnungen kosteten in Hamburg im ersten Halbjahr 2015 nahezu 30 Prozent mehr als im zweiten Halbjahr 2014.

Der durchschnittliche Kaufpreis neuer Eigentumswohnungen kletterte in den zentralen Lagen Hamburgs im ersten Halbjahr 2015 um satte 27 Prozent auf durchschnittlich 761.974 Euro. In diesem Zeitraum kamen dort 314 Einheiten in 17 Projekten auf den Markt. Das geht aus einer Analyse des Hamburger Maklerunternehmens Grossmann & Berger hervor.

“Von diesen 314 Wohneinheiten sind im Rahmen von drei Projekten 46 Stadthäuser entstanden, die wir in unserer Analyse ebenso wie Eigentumswohnungen berücksichtigen. Dies erklärt den stark gestiegenen Kaufpreis pro Einheit. Am Jahresende wird sich der Durchschnittspreis pro Wohneinheit voraussichtlich wieder auf das Niveau der Vorjahre zwischen 500.000 bis 600.000 Euro einpendeln”, sagt Frank Stolz, Bereichsleiter Neubau bei Grossmann & Berger.

Ausblick: Weiter steigende Kaufpreise

“Solange die Finanzierungszinsen nicht sprunghaft in die Höhe schießen, rechnen wir mit weiter steigenden Kaufpreisen. Noch immer legen viele Nachfrager ihr Vermögen in Immobilien an und dies besonders gern in Neubauten”, sagt Stolz.

Zu den zentralen Lagen zählt Grossmann & Berger die Stadtteile Alsterdorf, Altona-Altstadt, Altona-Nord, Barmbek-Süd, Eilbek, Hohenfelde, Eimsbüttel, Hoheluft-West, Eppendorf, Hoheluft-Ost, HafenCity, Harvestehude, Lokstedt, Othmarschen, Ottensen, Rotherbaum, St. Georg, St. Pauli, Sternschanze, Uhlenhorst und Winterhude. (st)

Foto: Shutterstock.com

Anzeige
Newsletter bestellen Alle News zu Objekten, Standorten und Finanzierungen... werktags 16.30 Uhr!

Ihre Meinung



Cash.Aktuell

Cash. 11/2017

Inhaltsverzeichnis Einzelausgabe bestellen Cash. abonnieren

Themen der Ausgabe:

Biotech-Fonds – Kfz-Policen – Versicherungen für Wohneigentum – Family Offices

Ab dem 19. Oktober im Handel.

Cash.Special 2/2017

Inhaltsverzeichnis Einzelausgabe bestellen Cash. abonnieren

Themen der Ausgabe:

Herausforderungen 2018 – bAV-Reform – Elementarschadenversicherung – Digitale Geschäftsmodelle

Ab dem 24. Oktober im Handel.

Versicherungen

Altersvorsorge: Frauen vernachlässigen Rentenplanung

Bei vielen Deutschen wächst die Angst vor Altersarmut, besonders bei Frauen. Eine aktuelle Studie gibt diesen Sorgen Recht indem sie zeigt, dass sich nur gut die Hälfte der Frauen (57 Prozent) mit der Planung ihrer Rente beschäftigt oder diese abgeschlossen hat.

mehr ...

Immobilien

“In den USA fand noch keine Zinswende statt”

Die Notenbank der USA hat die ersten Zinsschritte bereits hinter sich, doch die Europäische Zentralbank (EZB) wird nicht nachziehen. Wenn es zu Verwerfungen am Immobilienmarkt kommt, wird auch die Fed ihre Politik wieder lockern.

mehr ...

Investmentfonds

Was Chinas Neusortierung tatsächlich bedeutet

Der 19. Parteikongresstag der Kommunistischen Partei Chinas im Oktober ändert politisch viel und ökonomisch – vorerst – nichts. Zu diesem Schluss kommt Witold Bahrke, Senior-Stratege bei Nordea Asset Management.

mehr ...

Berater

Banken: Diesen Instituten vertrauen die Kunden

Welche Banken genießen das höchste Kundenvertrauen? Dieser Frage ist das Kölner Analysehaus Servicevalue in Kooperation mit dem Magazin “Wirtschaftswoche” nachgegangen. Im branchenübergreifenden Vertrauensranking liegen die Institute – bis auf die Privatbanken – im Mittelfeld.

mehr ...

Sachwertanlagen

Autark Invest: Vertrieb mit abgelaufenem Prospekt?

Die Finanzaufsicht BaFin weist auf ihrer Website darauf hin, das der Verkaufsprospekt der Autark Invest GmbH, Olpe, “ungültig” ist. Er hat sein gesetzliches Haltbarkeitsdatum überschritten.

mehr ...

Recht

Immobilienverkauf: Die wichtigsten Schritte für Käufer und Verkäufer

Beim Immobilienverkauf sind unabhängig von der Preisverhandlung einige Schritte nötig, die sich bei Käufer und Verkäufer gar nicht so sehr unterscheiden. Wie sich beide Parteien auf den Notartermin vorbereiten sollten und welche Dokumente dafür wichtig sind:

mehr ...