Deka kauft US-Objekt für neuen Immobilienfonds

Die Deka Immobilien GmbH hat ein Einzelhandelsobjekt in Washington, D.C. erworben. Es wird nach Fertigstellung in den neuen offenen Immobilien-Publikumsfonds Deka Immobilien Nordamerika (DINA) eingebracht. 

Die US-Wahlen werden auch an der Wall Street für Wirbel sorgen.
Das zweite Fondsobjekt des DekaImmobilienNordamerika liegt in Washington D.C.

Das „& other Stories Building“ besteht aus zwei miteinander verbundenen Townhouses mit historischer Klinkerfassade aus den Jahren 1900 und 1911 und wird derzeit vollständig modernisiert. Noch dieses Jahr soll der schwedische Textilhändler H&M das zweigeschossige Gebäude langfristig und vollständig beziehen. H&M will die mehr als 900 Quadratmeter vermietbare Fläche als Flagship Store für seine neue Premium-Modemarke „& other Stories“ nutzen. Die Immobilie ist in 1a-Lage in der M Street im Teilmarkt Georgetown angesiedelt. Das Stadtviertel, das unmittelbar nordwestlich an die Innenstadt anschließt, ist eines der hochwertigsten Wohnviertel Washingtons und die M Street die teuerste sowie wichtigste Einkaufsstraße. Mit diesem Ankauf tätigt das Fondsmanagement nach dem Erwerb einer Büroimmobilie in Boston das zweite Investment für den Deka-ImmobilienNordamerika (DINA) in den USA.

Der Mitte Juli 2016 aufgelegte offene Immobilien-Publikumsfonds für ver­mögende Privatanleger notiert in US-Dollar und richtet den Investitionsfokus auf Gewerbeobjekte in den USA. Darüber hinaus kann der Fonds Immobilien als Beimischung in Kanada und Mexiko kaufen. (fm)

Foto: Shutterstock

 

0 Kommentare
Inline Feedbacks
View all comments
Weitere Artikel
Wissen, was los ist – mit den Newslettern von Cash.
Wissen, was los ist – mit den Newslettern von Cash.