EPX: Anstieg der Immobilienpreise setzt sich fort

Der Europace Hauspreisindex EPX ist im Mai erneut gestiegen. Dabei sind die Immobilienpreise in allen drei untersuchten Segmenten gewachsen.

haus-reihe-750-shutt_27891556
Der Trend setzt sich fort: Insbesondere für Bestandsimmobilien müssen Immobilienkäufer höhere Kaufpreise einplanen.

Der Gesamtindex sei um 6,54 Prozent im Vergleich zum Vorjahresmonat gestiegen, im Vergleich zum April habe der Index einen Prozent zugelegt. Die Preise für bestehende Ein- und Zweifamilienhäuser sind laut Europace im Vergleich zum Vormonat erneut am deutlichsten gestiegen (plus 1,47 Prozent), während die Preise für Neubauhäuser mit einem Plus von 0,43 Prozent den geringsten Zuwachs verzeichneten.

Zum Vergrößern bitte auf die Tabelle klicken.

Bildschirmfoto 2016-06-20 um 14.02.50

Stärkster Anstieg weiterhin bei Bestandsimmobilien

Damit setze sich der Trend fort. Im Vergleich zum Vorjahresmonat hätten die Preise für bestehende Ein- und Zweifamilienhäuser um 9,88 Prozent und Preise für Neubauhäuser um 2,21 Prozent zugelegt. Eigentumswohnungen hätten sich um 1,14 Prozent im Vergleich zum Vormonat und um 7,86 Prozent im Vergleich zum Vorjahr verteuert. 

Zum Vergrößern bitte auf die Grafik klicken.

Immobilienpreise steigen in allen Segmenten / EUROPACE Hauspreis-Index (EPX) Mai. Weiterer Text über ots und www.presseportal.de/nr/105087 / Die Verwendung dieses Bildes ist für redaktionelle Zwecke honorarfrei. Veröffentlichung bitte unter Quellenangabe: "obs/Europace AG"

„Der kontinuierliche Preisanstieg im Segment der Gebrauchtimmobilien dürfte nicht zuletzt daran liegen, dass in den beliebten innenstadtnahen Stadtteilen nur noch wenig Potenzial für Neubauten besteht“, erklärt Thilo Wiegand, Vorsitzender des Vorstands der Europace AG. „Wer hier Eigentum erwerben möchte, muss sich bei den bestehenden Immobilien umschauen. Doch die Nachfrage ist meist größer als das Angebot – das treibt die Preise.“ (kl)

Foto: Shutterstock

 

[article_line tag=“Wohnimmobilien“]

 

0 Kommentare
Inline Feedbacks
View all comments
Weitere Artikel
Wissen, was los ist – mit den Newslettern von Cash.
Wissen, was los ist – mit den Newslettern von Cash.