Anzeige
18. Februar 2016, 11:18
Teilen bei: Ihren XING-Kontakten zeigen | Ihren XING-Kontakten zeigen

Erfolgreicher Start des Fokus Wohnen Deutschland

Der offene Immobilien-Publikumsfonds Fokus Wohnen Deutschland ist nach Angaben des Asset Managers Industria Wohnen erfolgreich gestartet. Der Fonds investiere in Wohnimmobilien in wirtschaftsstarken Ballungsräumen in Deutschland.

Immobilienfonds-deutschland in Erfolgreicher Start des Fokus Wohnen Deutschland

Der offene Immobilienfonds Fokus Wohnen Deutschland investiert vor allem in Wohnimmobilien in wirtschaftsstarken Regionen.

Gut ein halbes Jahr nach dem Vertriebsstart habe das Immobilienvermögen des Fonds ein Volumen von 31,9 Millionen Euro erreicht, davon seien 26,3 Millionen Euro Eigenkapital. Die Wertentwicklung der Fondsanteile sei von 50 Euro zum Start im August 2015 auf 50,99 Euro zum 15. Februar verlaufen. “Wir liegen im Rahmen unseres angestrebten Ziels, das eine jährliche Rendite auf Fondsebene in Höhe von drei Prozent vorsieht”, sagt Asset Managerin Kerstin Dittrich von Industria Wohnen.

Um Mittelzuflüsse zu steuern, sei der Vertrieb des Fokus Wohnen Deutschland über so genannte Cash-Call-Phasen organisiert. Während eines Cash-Calls könnten Anleger Anteile zeichnen. Sei eine zuvor festgelegte Schwelle erreicht, würden keine weiteren Anteile ausgegeben. Derzeit befinde sich der dritte Call in Vorbereitung.

Weitere Vertriebskanäle geplant

Als weitere Möglichkeit, Anteile am Fonds zu erwerben, stehe Anlegern die Börse offen. Seit Dezember ist der Fonds unter der Wertpapierkennumer A12BSB an der Frankfurter Wertpapierbörse handelbar. Die Etablierung von weiteren Vertriebskanälen sei geplant. Anteile könnten von Privatanlegern und kleineren institutionellen Anlegern erworben werden. Der Anlagehorizont sollte bei mindestens fünf Jahren liegen.

Neben reinen Wohngebäuden solle das Portfolio des Fonds mit Wohn- und Geschäftshäusern, Senioren- und Sozialimmobilien sowie Ärztehäusern und Kindergärten ergänzt werden. Mögliche Akquisitionsobjekte könnten sowohl Bestands-als auch Neubauten sein. Kapitalverwaltungsgesellschaft des Fokus Wohnen Deutschland ist die Intreal International Real Estate Kapitalverwaltungsgesellschaft mit Sitz in Hamburg. (kl)

Foto: Shutterstock

Newsletter bestellen Alle News zu Objekten, Standorten und Finanzierungen... werktags 16.30 Uhr!

Ihre Meinung



Cash.Aktuell

Cash. 8/2017

Inhaltsverzeichnis Einzelausgabe bestellen Cash. abonnieren

Themen der Ausgabe:

Durchstarter Indien – Führungskräfte absichern – Bausparen – US-Immobilien


Ab dem 20. Juli im Handel.

Cash. 7/2017

Inhaltsverzeichnis Einzelausgabe bestellen Cash. abonnieren

Themen der Ausgabe:

US-Aktien – Unfallpolicen – Altersvorsorge – Ferienimmobilien

+ Heft im Heft: Cash.Special Vermögensverwaltende Fonds

Versicherungen

Renteneintrittsalter leicht gestiegen

Arbeitnehmer in Deutschland sind nach einem Medienbericht 2016 etwas später in Rente gegangen als im Vorjahr. Das durchschnittliche Renteneintrittsalter sei von 64 auf 64,1 Jahre gestiegen, schreibt die “Rheinische Post” (Samstag) unter Berufung auf Daten der Deutschen Rentenversicherung.

mehr ...

Immobilien

Anlage-Immobilien: Tipps zur Standortwahl

Der Immobilienboom in Deutschland ist intakt. Anlage-Immobilien sind weiterhin enorm nachgefragt. Allerdings ist die Standortwahl mehr denn je ein wichtiger Kauffaktor, weiß Björn Peickert, DI Deutschland.Immobilien AG.

mehr ...

Investmentfonds

Urlaub von der Geldanlage?

Während die Menschen jetzt in Urlaub fahren und Erholung suchen kennt die Börse keine Pause. Wer verwaltet also die Depots der Kunden, wenn der Berater im Urlaub ist? Ein Gastbeitrag von Michael Jensen, Moventum

mehr ...
21.07.2017

Trendwende bei Gold

Berater

Liebe Verbraucherschützer, ist das Ihr Ernst?

Der Verbraucherzentrale Bundesverband (vzbv) fordert einmal mehr ein Provisionsverbot im Finanzvertrieb. Doch die Argumente werden immer abenteuerlicher. Der Löwer-Kommentar

mehr ...

Sachwertanlagen

Fondsbeteiligung: Was geschieht bei Tod des Anlegers?

Das durchschnittliche Alter von Fondsinvestoren ist vergleichsweise hoch. Daher sind Erbfälle mit Anteilen an geschlossenen Fonds keine Seltenheit. Was geschieht jedoch mit einer Fondsbeteiligung im Todesfalle eines Anlegers?

mehr ...

Recht

Laufende Bestandsprüfungen keine Maklerpflicht

Makler sind nicht dazu verpflichtet turnusmäßige Gespräche mit ihren Kunden zu führen oder bei der Übernahme laufender Verträge in die Betreuung eine Risikoanalyse durchzuführen. Dies gilt jedenfalls, wenn kein konkreter Anlass vorliegt, so das OLG Frankfurt. Gastbeitrag von Jürgen Evers, Kanzlei Blanke Meier Evers Rechtsanwälte

mehr ...