Immobilieninvestoren stehen zwischen Vorsicht und Risikobereitschaft

Die hohe verfügbare Liquidität stellt Immobilieninvestoren in Europa vor die Wahl zwischen Renditeverzicht und mehr Risiko. Zu diesem Ergebnis kommt die Immobilien-Investitionsklimastudie von Union Investment.

Insgesamt verliert das Zutrauen der Investoren in ihre jeweiligen Immobilienmärkte also an Kraft. Die Stimmung wird durch vielfältige Unsicherheiten belastet, die in zunehmendem Maße von der Kapitalmarkseite geprägt sind. Weiterer Text über ots und www.presseportal.de/nr/77289 / Die Verwendung dieses Bildes ist für redaktionelle Zwecke honorarfrei. Veröffentlichung bitte unter Quellenangabe: "obs/Union Investment Real Estate GmbH"

Im Rahmen der Studie, die im halbjährlichen Turnus durchgeführt werde, seien 161 professionelle Immobilienanleger in Deutschland, Frankreich und Großbritannien befragt wurden.

Nach Ansicht der befragten Investoren verengen sich die Spielräume für Immobilieninvestments in Europa. Das Risiko einer Fehlallokation von Kapital nehme im gleichen Maße zu wie frisches Geld hineinströmt. Die Kapitalseite werde damit zu einem bestimmenden Faktor geworden.

Verfehlung von Renditezielen

Investments mit lukrativer Verzinsung würden in Europa rar gesät bleiben. 52 Prozent der befragten europäischen Immobilieninvestoren erwarten laut den Studienergebnissen, dass sie in den kommenden drei Jahren ihre selbstgesteckten Renditeziele nicht erreichen werden – sie also mit anhaltend hohen Preisen und entsprechend niedrigen Renditen rechnen müssen.

Auch auf Fünfjahressicht befürchte jeder zweite Befragte, die erhoffte Verzinsung seiner Investments zu verfehlen. „Der große Anlagedruck auf den Immobilienmärkten befördert das Risiko der Fehlallokation von Kapital. Strategien werden also darauf auszurichten sein, die richtige Balance zu finden zwischen der in der Nullzinswelt erforderlichen Risikobereitschaft einerseits und der angesichts der Vielzahl bestehender Risiken gebotenen Vorsicht andererseits“, sagt Olaf Janßen, Leiter Immobilienresearch bei Union Investment.

„Vorsichtige Risikobereitschaft“

Die Folgestudie von Union Investment belege, dass Europas Immobilieninvestoren derzeit auf der Risikoseite nachjustieren. „Das Pendel schlägt bei vielen Investorengruppen Richtung vorsichtige Risikobereitschaft aus“, so Janßen.

60 Prozent der Investoren würden“Rendite“ in der aktuellen Umfrage als wichtigstes Anlagemotiv nennen (Januar 2016: 55 Prozent), weit vor den Aspekten „Sicherheit“ (29 Prozent) und „Liquidität“ (neun Prozent). Dies bedeute eine nochmalige Steigerung im Vergleich zur letzten Befragung im Januar 2016.

Seite zwei: Defensive Anlagestrategie

1 2Startseite
0 Kommentare
Inline Feedbacks
View all comments
Weitere Artikel
Wissen, was los ist – mit den Newslettern von Cash.
Wissen, was los ist – mit den Newslettern von Cash.