Anzeige
30. Juni 2016, 10:45
Teilen bei: Ihren XING-Kontakten zeigen | Ihren XING-Kontakten zeigen

Zehn transparenteste Immobilienmärkte ziehen 75 Prozent der Investitionen an

Die Transparenz an vielen internationalen Immobilienmärkten nimmt nach einer Anlyse von Jones Lang LaSalle zu. In den kommenden zehn Jahren werde Kapital in Höhe von mehr als einer Billion US-Dollar in die Märkte strömen.

New-york-shutt 302546159 in Zehn transparenteste Immobilienmärkte ziehen 75 Prozent der Investitionen an

Skyline von New York: Der US-amerikanische Immobilienmarkt gehört zu den beliebtesten Zielen internationaler Investoren.

Zwei Drittel der Immobilienmärkte weltweit haben in den vergangenen zwei Jahren Fortschritte in Bezug auf ihr Transparenzniveau gemacht.

Zu diesem Ergebnis kommt der neunte Global Real Estate Transparency Index (GRETI) 2016 von JLL und LaSalle Investment Management, der 109 Märkte weltweit umfasst.

Angloamerikanische Märkte mit größter Transparenz

Auf die zehn vom GRETI als „sehr transparent” eingestuften Länder entfallen 75 Prozent des globalen Investitionsvolumens in Gewerbeimmobilien. Das zeigt deutlich, welch großen Einfluss Transparenz auf Immobilien-Investitionsentscheidungen hat.

Auf den oberen vier Rängen dominiert laut JLL die „Anglosphäre“: Großbritannien, Australien, Kanada und die USA. Die Kernländer Kontinentaleuropas holten diesen Ländern gegenüber jedoch auf. Frankreich (Rang 5) habe seine Position im oberen Segment gefestigt.

Deutschland erstmals in der Gruppe “sehr transparenter Märkte”

Deutschland (Rang 9) rückt laut JLL erstmals in die Gruppe „sehr transparenter” Märkte auf und zeige dabei gegenüber 2014 Verbesserungen in fast allen Kategorien. Herauszuheben seien die Verfügbarkeit von Fundamentaldaten (längere Datenreihen, breitere Sektorabdeckung) sowie Informationen zum Kreditmarkt (mehr veröffentlichte Daten zu Finanzierungskonditionen und Kreditengagements der Banken).

Der Listed Sector ist stark gewachsen: Die Marktkapitalisierung der börsennotierten Immobilien- Gesellschaften hat sich seit 2014 mehr als verdoppelt und mit Vonovia ist erstmals ein Immobilienunternehmen in den Dax aufgestiegen. Aufstrebend ist in Deutschland der PropTec Sektor unter anderem mit Unternehmen aus den Bereichen Property Management, Crowdsourcing und Datenlieferung.

Viele europäische Länder mit guten Transparenzwerten

Weitere 20 Länder wurden als „transparent“ eingestuft, die Kategorie, auf die 20 Prozent der globalen Immobilien-Investitionen entfallen. Vierzehn dieser 20 Länder liegen in Europa. Polen (Rang 13) rage in dieser Gruppe heraus und stehe kurz davor, in die Gruppe der „sehr transparenten” Länder aufzurücken.

Singapur (Rang 11) und Hongkong (Rang 15) liegen laut JLL weiterhin Kopf an Kopf im Rennen um die Spitzenposition in Asien, während Taiwan (Rang 23) erstmals in die Kategorie „transparenter“ Länder vorgerückt sei. Auch Japan (Rang 19) habe sieben Plätze gutgemacht.

Seite 2: Mehr als eine Billion US-Dollar werden an die Immobilienmärkte strömen

Weiter lesen: 1 2

Newsletter bestellen Alle News zu Objekten, Standorten und Finanzierungen... werktags 16.30 Uhr!

Ihre Meinung



Cash.Aktuell

Cash. 09/2018

Inhaltsverzeichnis Einzelausgabe bestellen Cash. abonnieren

Themen der Ausgabe:

PKV – Nachhaltige Geldanlage – Wohnen auf Zeit – Hitliste der Maklerpools

Ab dem 16. August im Handel.

Special Investmentfonds

Inhaltsverzeichnis Einzelausgabe bestellen Cash. abonnieren

Themen der Ausgabe:

Nachhaltig anlegen: Mehr Rendite mit gutem Gewissen
Gewinne im Fokus: Die besten Dividenden-Fonds

Versicherungen

MyBusinessApp: HDI standardisiert Antragsprozess für Firmen-versicherungen

Angebotsanfragen für Firmenversicherungen kosten Makler viel Zeit. Zahlreiche Prozessschritte, komplexe Risikofragebögen. Dazu kommen immer wieder Rückfragen der gewählten Anbieter. Hier setzt die MyBusinessApp von HDI an. Sie standardisiert und vereinfacht Datenerhebung wie Anfrageprozess. Egal bei welchem Versicherer.

mehr ...

Immobilien

Aareal Bank: Neugeschäft läuft besser als erwartet

Ein überraschend gutes Neugeschäft stimmt die Aareal Bank weiter optimistisch. Für das laufende Jahr rechnet der im M-Dax notierte Finanzierer gewerblicher Immobilien weiterhin mit einem Betriebsergebnis zwischen 260 und 300 Millionen Euro. Von der Türkei-Krise sieht sich das Institut nur wenig betroffen.

mehr ...

Investmentfonds

Deutsche Wirtschaft wächst weiter

Wirtschaftswachstum trotz schwacher Exporte; die Konjunktur Deutschlands entwickelte sich im zweiten Quartal überraschend gut. Das liege nicht nur am hohen privaten Konsum und Unternehmensinvestitionen. Für das Gesamtjahr 2018 ist die Prognose jedoch weniger positiv als die Entwicklung des ersten Halbjahres.

mehr ...

Berater

Bankberater genießen hohes Vertrauen

Junge Bundesbürger zeigen beim Thema Geldanlage trotz Online-Affinität und großem Informationsangebot im Internet ein starkes Bedürfnis nach persönlicher Beratung. Zu diesem Ergebnis kommt eine Postbank-Studie, für die 3.100 Personen befragt wurden.

mehr ...

Sachwertanlagen

Corestate hält nach weiteren Asset Managern Ausschau

Die Corestate Capital Holding, die Mitte 2017 den Fondsanbieter Hannover Leasing übernommen hat, ist im ersten Halbjahr 2018 kräftig gewachsen – und sieht sich nach weiteren Akquisitionen um.

mehr ...

Recht

Bauern müssen bei Rentenbeginn Hof nicht abgeben

Landwirte dürfen vom Staat nicht dazu verpflichtet werden, bei Renteneintritt ihren Hof abzugeben. Dies sei verfassungswidrig, entschied das Bundesverfassungsgericht in Karlsruhe in einem am Donnerstag veröffentlichten Beschluss vom 23. Mai über zwei Verfassungsbeschwerden.

mehr ...