Anzeige
2. März 2016, 08:06
Teilen bei: Ihren XING-Kontakten zeigen | Ihren XING-Kontakten zeigen

Pflegeimmobilien: Erfolgreiches Nischensegment

Der deutsche Investmentmarkt für Pflegeimmobilien wächst kontinuierlich, sowohl private Anleger als auch institutionelle Investoren interessieren sich für das Segment. Die Asset Manager sind zuversichtlich, dass die Nachfrage nach Pflegeplätzen tatsächlich in dem Maße steigen wird, wie es sich rein rechnerisch ergibt.

Sozialimmobilien

Nach einer aktuellen Analyse des Immobiliendienstleisters CBRE ist der deutsche Investmentmarkt für Pflegeimmobilien und Seniorenresidenzen im Jahr 2015 im Hinblick auf das registrierte Transaktionsvolumen zum siebten Mal in Folge auf 834 Millionen Euro gewachsen.

Endlich mal eine gute Nachricht: Die Deutschen leben länger als sie glauben.

Länger leben als man denkt

Zu diesem Ergebnis kam vor kurzem eine Forsa-Umfrage im Auftrag der Initiative “7 Jahre länger”, die vom Gesamtverband der Deutschen Versicherungswirtschaft (GDV) ins Leben gerufen wurde.

Der Studie zufolge erwarten die männlichen Befragten, dass Männer in Deutschland im Schnitt 77,4 Jahre alt werden. Mit 84,7 Jahren liegt deren tatsächliche durchschnittliche Lebenserwartung nach der Generationensterbetafel des Statistischen Bundesamts aber um sieben Jahre höher.

Frauen unterschätzen ihre Lebensspanne sogar um acht Jahre. So erwarten die weiblichen Befragten im Schnitt, dass Frauen 80,8 Jahre alt werden, während die Sterbetafel ein Alter von 88,7 Jahre ausweist.

Ein Grund für die Fehleinschätzungen ist laut GDV die rasante Entwicklung der Lebenserwartung. So würden die Deutschen jedes Jahr drei Monate Lebenszeit hinzugewinnen – rein statistisch gesehen.

Gesellschaft altert weiter

Die Gesellschaft altert also weiter, was besonders mit Blick auf die Hochbetagten deutlich wird: Im Jahr 2013 lebten 4,4 Millionen 80-Jährige und Ältere in Deutschland, bis 2030 soll diese Zahl auf 6,2 Millionen steigen.

Der demografische Wandel wirkt sich auch auf den Immobilienmarkt aus. Ende 2014 gab es in Deutschland mehr als 2,7 Millionen Pflegebedürftige, für das Jahr 2030 werden 3,5 Millionen prognostiziert.

Schätzungen zufolge müssen bis 2030 bis zu 80 Milliarden Euro für Neubau- und Reinvestitionen in Pflegeimmobilien aufgewendet werden, um den Bedarf zu decken. Einen kleinen Teil dieser Summe werden deutsche Privatanleger beisteuern.

Seite zwei: Erfolgreiches Nischensegment

Weiter lesen: 1 2 3

Newsletter bestellen Alle News zu Objekten, Standorten und Finanzierungen... werktags 16.30 Uhr!

Ihre Meinung



Cash.Aktuell

Cash. 02/2018

Inhaltsverzeichnis Einzelausgabe bestellen Cash. abonnieren

Themen der Ausgabe:

Trendprodukt Fondspolicen – Aktien Europa – Zweitmarkt 2018 – Andrang auf Zinshäuser 

Ab dem 25. Januar im Handel.

Cash.Special 2/2017

Inhaltsverzeichnis Einzelausgabe bestellen Cash. abonnieren

Themen der Ausgabe:

Herausforderungen 2018 – bAV-Reform – Elementarschadenversicherung – Digitale Geschäftsmodelle

Ab dem 24. Oktober im Handel.

Versicherungen

“Mehr Zutrauen in die Altersvorsorge”

Das Vertrauen der Deutschen in ihre Altersvorsorge ist 2017 gegenüber dem Vorjahr wieder erkennbar gestiegen. Das zeigt der “Deutschland-Trend Vorsorge” des Deutschen Instituts für Altersvorsorge (DIA), der einmal jährlich die Stimmung unter den Bürgern und ihre Vorsorgebereitschaft ermittelt.

mehr ...

Immobilien

Zahl der Baugenehmigungen stark gesunken

Trotz der starken Nachfrage nach Immobilien sinkt die Zahl der Baugenehmigungen in Deutschland weiter. Nach Einschätzung der Förderbank KfW hat sich jedoch ein Überhang an Zusagen aufgebaut.

mehr ...

Investmentfonds

Ein Drittel der Deutschen sorgt nicht vor

Jeder Dritte Deutsche sorgt nicht für sein Alter vor. Das ist ein Ergebnis des Fidelity Verantwortungsbarometer Deutschland 2018, einer Umfrage, die von Kantar Emnid durchgeführt wurde. Die Teilnehmer wurden auch gefragt, wie gut sie im Alter abgesichert sind und wie sie vorsorgen.

mehr ...

Berater

Vertriebsrecht: Was sich 2018 für Verkäufer ändert

Für Vertriebsmitarbeiter bedeutet der Jahresneuanfang durch angehäufte Arbeit und neue Aufgaben oft Stress. Sich dann noch über die aktuelle Rechtslage zu informieren kann da schnell schwierig werden. Hier die wichtigsten Gesetzesänderungen im Überblick.

Gastbeitrag von Oliver Kerner, OK-Training

mehr ...

Sachwertanlagen

Emirates hält Airbus A380 am Leben

Das drohende Aus für den Airbus A380 scheint abgewendet. Die arabische Fluggesellschaft Emirates will bei dem europäischen Luftfahrt- und Rüstungskonzern bis zu 36 weitere Exemplare des weltgrößten Passagierjets ordern.

mehr ...

Recht

BFH-Urteil: Kosten für Dauertestamentsvollstreckung

Ob bei minderjährigen oder unerfahrenen Erben oder für die Fortführung eines Unternehmens: eine Dauertestamentsvollstreckung kann helfen, den Nachlass ordnungsgemäß zu verwalten. Was aber, wenn Erben die Kosten für die Vollstreckung steuerrechtlich geltend machen wollen?

mehr ...