25. August 2016, 12:57
Teilen bei: Ihren XING-Kontakten zeigen | Ihren XING-Kontakten zeigen

Studentenwohnungen als Crowdinvestment

In Oestrich-Winkel, im Herzen des Rheingaus bei Wiesbaden, kann deutschlandweit über Crowdinvesting in ein Studentenwohnheim investiert werden.

EBS-Village in Studentenwohnungen als Crowdinvestment

Das neue “EBS Village” in Oestrich-Winkel

Direkt neben dem Campus der EBS Universität fürWirtschaft und Recht (ehemals European Business School) entsteht das neue Studentenwohnheim “EBS Village” für bis zu 138 Personen. Finanziert wird das Projekt u.a. mit Hilfe der digitalen Plattform für Immobilieninvestments, zinsbaustein.de, über die sichPrivatanleger mit Investitionen ab 500 Euro am Bau beteiligen können.

Volumen von zwei Millionen Euro

Über zinsbaustein.de werden für das Wohnheim zwei Millionen Euro eingesammelt. “An dem Standort Oestrich-Winkel gibt es kaum adäquatenWohnraum für Studenten. Das EBS Village befindet sich in einer Top-Lage mit Blick auf den Rhein und wird offiziell von der European Business School unterstützt. Die Verhandlungen mit VEGIS, einem der größten privaten Betreiber von Studentenwohnheimen in Deutschland, sind bereits abgeschlossen. Das Projekt erfüllt somit alle Voraussetzungen, um auf großes Interesse von Endinvestoren zu stoßen und erlaubt uns, den Anlegern ein solides Investment mit attraktiverVerzinsung anzubieten”, erläutert Steffen Harting, Mitgründer von zinsbaustein.de.

126 Wohneinheiten

Das neue Wohnheim umfasst 126 komplett möblierte Einzel- und vier Mehrbettapartments für Studierende und Gastdozenten und befindet sich nur zwei Minuten Laufweg entfernt vom EBS Campus und in direkter Nähe von mehreren Supermärkten und Restaurants. Errichtet wird das Gebäude von der Köster GmbH, einem traditionsreichen Bauunternehmen aus Osnabrück. Private Anleger können mit Anlagen ab 500 Euro am Projekt partizipieren, die angestrebte Verzinsung liegt bei 5,25 Prozent im Jahr bei einer Laufzeit von 22 Monaten.  (fm)

Foto:obs/Zinsbaustein/HHVISION

 

Ihre Meinung



 

Versicherungen

BVK fördert Unternehmertum von Maklern

Nach Ansicht des Bundesverbandes Deutscher Versicherungskaufleute (BVK) steigt der unternehmerische Anspruch an den Beruf des Versicherungsmaklers. Treiber dieser Entwicklung sind zunehmende regulatorische Anforderungen durch die EU-Versicherungsvertriebsrichtlinie IDD und umfangreiche technische und vertriebliche Innovationen durch die Digitalisierung des Versicherungsvertriebs.

mehr ...

Immobilien

Immobilienbranche steht vor einer Reihe von Herausforderungen in 2019

Die Hamburger Agentur für Finanz- und Unternehmenskommunikation Kirchhoff Consult AG hat die neue Ausgabe des „Kirchhoff Stimmungsindikator Immobilien-Aktien“ veröffentlicht. Die Untersuchung wurde zum vierten Mal durchgeführt. Dabei wurden Immobilienexperten nach den Entwicklungsperspektiven von deutschen Immobilienaktien sowie den Chancen und Herausforderungen im aktuellen Marktumfeld befragt.

mehr ...

Investmentfonds

In maximal 5 Jahren zur Milliardengrenze: Beckers gründet Vermögensverwaltung

Der Berliner Seriengründer Jan Beckers expandiert ins Geschäft mit Aktienfonds und startet einen Vermögensverwalter. Das berichtet das Wirtschaftsmagazin ‘Capital’ in seiner jüngsten Ausgabe. Beckers, der hinter den Start-up-Inkubatoren Hitfox, Finleap und Heartbeat Labs steht, hat dafür den Portfolioverwalter BIT Capital gegründet, der bereits zwei Fonds aufgelegt hat.

mehr ...

Berater

Banken: Mehr vorsorgen für möglichen Konjunktureinbruch

Banken in Deutschland sollen sich mit einem zusätzlichen milliardenschweren Finanzpolster für einen möglichen massiven Konjunktureinbruch wappnen. Das kündigte die Finanzaufsicht Bafin am Montag in Berlin an.

mehr ...

Sachwertanlagen

P&R: Insolvenzverwalter holt Immobilien vom Gründer zurück

Im Insolvenzverfahren über das Privatvermögen des Gründers des Container-Anbieters P&R wurde die erste Gläubigerversammlung abgehalten. Der Insolvenzverwalter konnte demnach Vermögenswerte sichern – wohl nur ein Tropfen auf den heißen Stein.

mehr ...

Recht

Mitarbeiter mit Rabatten motivieren

Viele Firmen gewähren Mitarbeitern Rabatte auf eigene Waren und Dienstleistungen oder Produkte von Dritten. Damit solche Vergünstigungen steuerfrei bleiben, sollten Unternehmen die Vorgaben genau beachten und mögliche Fallstricke kennen. Ein Beitrag von Jennifer Telle, Kanzlei WWS Wirtz, Walter, Schmitz in Mönchengladbach

mehr ...