23. März 2017, 11:00
Teilen bei: Ihren XING-Kontakten zeigen | Ihren XING-Kontakten zeigen

Bausparen – zurück zu den Wurzeln

Dies trägt dazu bei, später zusätzlich ein günstiges Bankdarlehen aufzunehmen. Vielleicht reicht die Bausparsumme aber auch schon aus – zum Beispiel weil eine bereits vorhandene Liegenschaft renoviert, modernisiert oder umgebaut werden soll.

Bausparer haben Anspruch auf staatliche Zulagen

Für solche kleineren Vorhaben stellt das Bausparen sowieso oft die ideale Lösung dar. Denn viele Banken verlangen für geringe Kreditsummen Zinsaufschläge oder winken wegen des hohen Verwaltungsaufwands gleich ganz ab.

Damit nicht genug. Unzählige Bausparer haben Anspruch auf staatliche Zulagen. Daher lohnt sich ein Vertrag bereits in der Ansparphase. Arbeitnehmer mit geringen Einkommen profitieren ganz besonders. Als Fördermöglichkeiten stehen neben der Arbeitnehmer-Sparzulage für Vermögenswirksame Leistungen zusätzlich noch die Wohnungsbauprämie zur Verfügung.

Ein bißchen “Trittbrettfahren” geht noch immer

Die Wohnungsbauprämie können Eltern bereits für ihre 16-jährigen Sprösslinge abfordern. Bei einem Vertragsabschluss bis zum 25. Lebensjahr entfällt sogar die Zweckbindung: Junge Bausparer dürfen einmalig nach sieben Jahren Laufzeit über ihr Guthaben inklusive der staatlichen Prämien verfügen – sie müssen das angesparte Guthaben nicht zwingend für wohnungswirtschaftliche Zwecke einsetzen.

Ein bisschen “Trittbrettfahren” geht also noch immer. Umso schöner, dass Bausparer unter Nutzung der staatlichen Prämien höhere Renditen erzielen, als es aktuell mit Tagesgeld oder Banksparplänen möglich sein sollte. Nichtsdestotrotz wird das Bausparen vor dem Hintergrund des aktuellen BGH-Urteils seinem ursprünglichen Produktgedanken und seiner originären Wortbedeutung gerechter. Und das ist für alle Bausparer im Kollektiv eine gute Nachricht.

Dr. Matthias Wald ist Leiter Vertriebe bei Swiss Life Deutschland.

Foto: Swiss Life Deutschland

 

Mehr aktuelle Beiträge:

Immobilienkredite: Den Gefahren eines Zinsanstiegs entgehen

Sparpotenziale nicht verschenken: Drei Checkfragen zur Anschlussfinanzierung

Immobilienverkauf – Die Gunst der Stunde

Weiter lesen: 1 2 3

Ihre Meinung



Cash.Aktuell

Cash. 02/2019

Inhaltsverzeichnis Einzelausgabe bestellen Cash. abonnieren

Themen der Ausgabe:

Arbeitskraftabsicherung – Denkmalobjekte – Betriebsrente – Digital Day 2019

Ab dem 24. Januar im Handel.

Cash. 01/2019

Inhaltsverzeichnis Einzelausgabe bestellen Cash. abonnieren

Themen der Ausgabe:

Fonds Finanz – Robotik – Moderne Klassik – Finanzanalyse

Versicherungen

Gesundheit: Mehr als eine Milliarde Euro pro Tag

Die Gesundheitsausgaben in Deutschland sind weiter angestiegen. Vorläufigen Zahlen des Statistischen Bundesamtes zufolge betrugen sie im vergangenen Jahr 387,2 Milliarden Euro und damit 3,1 Prozent mehr als im Vorjahr. 2017 hatte die Zahl erstmals die Marke von einer Milliarde Euro pro Tag überschritten.

mehr ...

Immobilien

Vorsicht beim Kauf zwangsversteigerter Häuser

Im angespannten Immobilienmarkt bieten Zwangsversteigerungen die Möglichkeit, ein Haus unterhalb des Marktwertes zu erwerben. Die besonderen rechtlichen Rahmenbedingungen bergen jedoch erhebliche Risiken.

mehr ...

Investmentfonds

Brexit kostet Deutschland Milliarden – Bundesländer unterschiedlich betroffen

Wie der Brexit konkret aussehen wird, ist mehr als zwei Jahre nach dem Referendum in Großbritannien immer noch offen. Doch klar ist: Ein Brexit würde den Handel mit Waren und Dienstleistungen verteuern, die Unsicherheit vergrößern. Was der Brexit Deutschland kosten würde und in welchen Bundesländern die höchsten Kosten entstehen.

mehr ...

Berater

Gehalt: So viel verdient Deutschland

Mit welchem Beruf zählen Fach- und Führungskräfte in Deutschland zu den Top-Verdienern und wie groß sind die regionalen Unterschiede beim Lohnniveau? Antworten auf diese und weitere Fragen liefert der Step Stone Gehaltsreport 2019 mit einem Überblick über die durchschnittlichen Bruttojahresgehälter.

mehr ...

Sachwertanlagen

Lars Schnidrig rückt zum CEO von Corestate auf

Der Aufsichtsrat der Corestate Capital Holding S.A., zu der unter anderem der Asset Manager Hannover Leasing gehört, hat Lars Schnidrig für vier Jahre zum neuen Chief Executive Officer (CEO) und Vorsitzenden des Vorstands berufen. Er hat ein ambitioniertes Ziel.

mehr ...
22.03.2019

RWB Group wird 20

Recht

Widerrufs-Joker: Gericht weist Musterklage ab

Die bundesweit erste Musterfeststellungsklage von Verbrauchern gegen ein Unternehmen scheitert vor Gericht an einer formalen Hürde. In Deutschland gibt es die Musterklage erst seit vergangenem November.

mehr ...