Anzeige
13. November 2017, 07:00
Teilen bei: Ihren XING-Kontakten zeigen | Ihren XING-Kontakten zeigen

Das digitale Teammitglied

Usability, Touchpoints, Customer-Journey oder auch Disruption – wer in die Prozessentwicklung eines Finanzdienstleisters involviert ist, fühlt sich schnell wie ein Teilnehmer beim Buzzword-Bingo. Zwar stand und steht König Kunde stets im Fokus eines Dienstleistungsunternehmens, dennoch war er dank verschiedenster Trackingmaßnahmen und Bedürfnis-Evaluationen nie so transparent, wie heute. Ein Gastbeitrag von Marcus Rex, Planethyp

Marcus-Rex in Das digitale Teammitglied

Marcus Rex, Planethyp: “Plug-and-Play-Services mit verschiedensten Anwendungsmöglichkeiten erleichtern den Vertriebsprozess und steigern die Effizienz.”

Betrachten wir, was innerhalb einer einzigen Internet-Minute geschieht, zeigt sich, dass der private und berufliche Alltag mehr und mehr online stattfindet: 3,5 Millionen Suchanfragen bei Google, 16 Millionen via Messenger verschickte Nachrichten oder 900.000 Logins auf Facebook. Hinzu kommen Umsatzzahlen von rund vier Millionen Dollar, die weltweit im E-Commerce erreicht werden. Kaufentscheidungen werden in Sekundenschnelle getroffen – wichtig scheint nur, dass die Ware am nächsten Tag geliefert wird.

Der frühe Vogel fängt den Kunden 

Dieses schnelllebige Verhalten spiegelt sich auch in der Finanzdienstleistungsbranche wider. Kunden fordern kürzeste Reaktionszeiten auf ihre Anfragen und eine schnelle Befriedigung ihrer Bedürfnisse, was Finanzdienstleister vor große, vor allem personelle Herausforderungen stellt. Viele Unternehmen kooperieren daher mit Fintechs, um den steigenden Kundenanforderungen gerecht zu bleiben und ihre Mitarbeiter digital zu entlasten und zu unterstützen.

“Plug-and-Play”-Services mit verschiedensten Anwendungsmöglichkeiten erleichtern den Vertriebsprozess und steigern die Effizienz. Ohne großen, technischen Aufwand in die Unternehmenswebseiten oder Social-Media-Kanäle integriert, erfreuen sie sich wachsender Beliebtheit innerhalb der Branche – sowohl im Backend beim Dienstleister als auch im Frontend beim Kunden.

Seite zwei: Kanalübergreifende und multimediale Lösung 

Weiter lesen: 1 2

Ihre Meinung



Cash.Aktuell

Cash. 01/2019

Inhaltsverzeichnis Einzelausgabe bestellen Cash. abonnieren

Themen der Ausgabe:

Fonds Finanz – Robotik – Moderne Klassik – Finanzanalyse

Ab dem 18. Dezember im Handel.

Cash. 12/2018

Inhaltsverzeichnis Einzelausgabe bestellen Cash. abonnieren

Themen der Ausgabe:

Goldfonds – Rock’n’Roll – Fondspolicen – Nachrangdarlehen

Versicherungen

Incentives Zusatzkrankenversicherung – so bleiben sie steuerfrei

Viele Unternehmen sichern ihre Mitarbeiter mit sogenannten Zukunftssicherungsleistungen gegen allerlei Ungemach ab. Damit solche Gehaltsextras auch steuerfrei bleiben, kommt es auf die richtige vertragliche Gestaltung an.

mehr ...

Immobilien

Wohn-Riester: Das müssen Sie wissen

Bauherren und Käufer von selbstgenutztem Wohneigentum können sich bei einer Wohn-Riester geförderten Finanzierung oft Vorteile von mehreren Zehntausend Euro sichern. Dennoch lassen immer noch viele die staatliche Unterstützung ungenutzt. Oft aus purer Unwissenheit. Laut aktueller LBS-Riester-Umfrage haben sich mehr als 60 Prozent der Menschen noch nicht mit der Riester-Förderung beschäftigt, mehr als 40 Prozent wissen nicht, ob sie förderberechtigt sind.

mehr ...

Investmentfonds

Ende des Handelskriegs?

China wählt einen ungewöhnlichen Weg, um den Handelsstreit mit den USA zu beenden. Nach Berichten des Nachrichtenportals “Bloomberg” will das Land US-Waren kaufen, um das Defizit auszugleichen. Das Angebot sei bereits von Anfang Januar.

mehr ...

Berater

Recruiting: Mit Jobstory die Richtigen finden

Die Suche nach Mitarbeitern ist nichts anderes als die Suche nach einem Lebenspartner. Wie kann dieses Unterfangen erfolgreich gestaltet werden?

Gastbeitrag von Hans Steup, Versicherungskarrieren

mehr ...

Sachwertanlagen

Kapital in zehn Jahren fast verfünffacht

Die Paribus-Gruppe hat die Fondsimmobilie des SCM Capital GmbH & Co. KG Renditefonds V – Hamburg Wohnen sowie abgespaltene Grundstücksteile verkauft. Der Gesamtrückfluss an die Fondsanleger ist beachtlich.

mehr ...

Recht

BVI: Studie bestätigt Kostentransparenz bei Fonds

Der deutsche Fondsverband BVI bewertet die jüngste ESMA-Studie zu Kosten und Wertentwicklung von Finanzprodukten für Privatanleger positiv.

mehr ...