Ist eine Ferienimmobilie als Kapitalanlage geeignet?

Die Top-Drei Standorte mit den höchsten Preisen sind Sylt, Norderney und der Tegernsee.
Die Top-Drei Standorte mit den höchsten Preisen sind Sylt, Norderney und der Tegernsee.

Wer eine möglichst hohe Auslastung erzielen will, sollte entsprechend auf eine Ferienimmobilie in einer der beliebtesten deutschen Urlaubsregionen setzen.

Lokale Nachfrage prüfen

Wichtig ist dabei neben der attraktiven Lage auch eine gute Infrastruktur mit Nähe zu Einkaufsmöglichkeiten, Freizeitangeboten und Gastronomie. Generell ist es ratsam, die lokale Nachfrage zu prüfen und sich von Immobilienexperten vor Ort beraten zu lassen.

Wer seine Ferienimmobilie vermieten möchte, sollte zudem bedenken, dass nicht unerhebliche Verwaltungskosten anfallen. „Als Faustregel gilt, dass rund 15 Prozent der Einnahmen für die Verwaltungskosten ausgegeben werden müssen“, erläutert Kai Enders, Vorstandsmitglied der Engel & Völkers AG. Dies umfasse Dienstleistungen wie Abwicklung der Reservierung und Bezahlung, Schlüsselübergabe und Reinigung der Immobilie.

Seite drei: Diverse Kosten im Blick haben

1 2 3Startseite
1 Kommentar
Inline Feedbacks
View all comments
Weitere Artikel
Wissen, was los ist – mit den Newslettern von Cash.
Wissen, was los ist – mit den Newslettern von Cash.