21. Juni 2017, 08:54
Teilen bei: Ihren XING-Kontakten zeigen | Ihren XING-Kontakten zeigen

Wie arbeitet der Immobilienmakler von heute?

Dieses Verhältnis verschiebt sich durch den Einsatz eigens entwickelter Softwarelösungen, zentralisierter Abteilungen und optimierter Arbeitsabläufe. Makler können dadurch rund 95 Prozent der Zeit ihrer Kernkompetenz widmen: dem Makeln.

Gesteigertes Auftragsvolumen

Festpreise in der Vermietung sowie günstigere Konditionen im Verkauf verringern die Vermittlungsgebühren pro Transaktion gegenüber traditionellen Maklerbetrieben. Der Gesamtverdienst liegt aber aufgrund deutlich höherer Auftragsvolumina signifikant über klassischen Verdienstmöglichkeiten.

Makler müssen auch im Digitalzeitalter weder Marketingprofis noch Programmierer sein, dafür bieten sich eigene Abteilungen an. Im Zuge transparent abbildbarer technischer Prozesse und übersichtlicher Preisstrukturen gewinnen die Fachkenntnisse der Makler über regionale Marktentwicklungen und ihre Fähigkeiten in der persönlichen Beratung dagegen zunehmend an Bedeutung.

Beste Voraussetzungen bietet dafür die Qualifikation über eine einschlägige Ausbildung und regelmäßige Weiterbildungen. Der Immobilienmakler von heute ist daher vor allem ein Spezialist mit klaren Kompetenzfeldern.

Der Autor Hanno Heintzenberg ist Gründer und Geschäftsführer des deutschlandweit tätigen Unternehmens McMakler, das traditionelle Maklerdienstleistungen um technologisch optimierte Vermarktungsprozesse ergänzt.

Foto: McMakler

Weiter lesen: 1 2

Ihre Meinung



 

Versicherungen

DISQ: Wer die Nase im Rennen um die beste Kfz-Versicherung vorne hat

Wer in Deutschland ein Auto fahren will, der muss es auch versichern. Welche Anbieter von Kfz-Versicherungen ihre Kunden besonders zufrieden stellen, hat das Deutsche Institut für Service-Qualität (DISQ) herausgefunden.

mehr ...

Immobilien

London: Wo Millennials, X-Generation und Babyboomer Wohnimmobilien kaufen

Laut der neuesten Analysen der „Wealth Report Insight Series“ des internationalen Immobilienberatungsunternehmens Knight Frank gaben Millennials 2018 insgesamt 3,89 Mrd. Euro (3,47 Mrd. GBP) für den Erwerb von Wohnimmobilien in exklusiven Lagen in Central London aus.

mehr ...

Investmentfonds

ÖKOWORLD bietet Eltern und Großeltern den passenden politischen Investmentfonds

Der Zusammenschluss „Parents for Future“ ist eine wirkungsvolle Initiative, die jungen Menschen der “Fridays für Future”-Bewegung in ihren Forderungen nach einer konsequenten Klima- und Umweltschutzpolitik unterstützt. Der ROCK ´N `ROLL FONDS von ÖKOWORLD ist als erster Elternfonds der Welt ist genau für diese Community gemacht.

mehr ...

Berater

Zurich übernimmt Berliner Insurtech dentolo

Mit dem Erwerb des Berliner Insurtech dentolo stärkt die Zurich Gruppe Deutschland ihren Direktversicherer DA Direkt bei der  strategischen Weiterentwicklung mit dem vorgesehenen Einstieg in das Geschäft mit Zahnzusatzversicherungen.

mehr ...

Sachwertanlagen

Savills IM erwirbt deutsches Logistikportfolio

Savills IM erwirbt drei Umschlaghallen in Deutschland mit insgesamt run 15.400 qm Mietfläche. Derzeitig ist das Objekt noch vollständige und langfristig an die Deutsche Post Immobilien GmbH vermietet.

mehr ...

Recht

BGH entscheidet über zeitliche Festlegung von Rechtsschutzfällen

Wann ist eine Rechtsschutzversicherung zur Zahlung verpflichtet? Mit dieser Frage musste sich der Zivilsenat des Bundesgerichtshofs (BGH) Anfang dieses Monats auseinandersetzen.

mehr ...