Anzeige
12. Mai 2017, 09:45
Teilen bei: Ihren XING-Kontakten zeigen | Ihren XING-Kontakten zeigen

Interhyp: Zinsauskunft über “Alexa”

Die Münchener Interhyp bietet erstmals einen Baufinanzierungsrechner im Alexa-Skill-Store von Amazon an. Interessenten können über den Sprachassistenten eine erste Zinseinschätzung erfragen.

Utrecht-Interhyp in Interhyp: Zinsauskunft über Alexa

Jörg Utecht, Interhyp: “Wir wollen die Möglichkeiten von Digitalisierung und künstlicher Intelligenz für unsere Kunden erlebbar machen.”

Der Interhyp-Zinsrechner lässt sich nun auch über den digitalen Sprachassistenten „Alexa“ von Amazon ansteuern, teilt das Unternehmen mit.

Besitzer des so genannten Echo-Gerätes könnten damit einen weiteren Weg zu ihrer Immobilienfinanzierung wählen – neben der Kontaktaufnahme über die Interhyp-Website, die telefonische Kundenbetreuung oder einen der 107 Standorte in Deutschland.

Ausrichtung an Bedürfnissen der Kunden

„Wir richten unsere Dienstleistung seit jeher konsequent an den Bedürfnissen und Wünschen unserer Kunden aus. Dazu gehört es, frühzeitig auf neue oder auch künftige Informations- und Kommunikationsgewohnheiten zu reagieren. Sprachsteuerung und digitale Assistenten werden dabei immer wichtiger“, sagt Jörg Utecht, CEO der Interhyp Gruppe.

Die Funktionsweise des sprachgesteuerten Zinsrechners sei einfach. Der Kunde steuere den speziellen, mit dem Internet verbundenen Lautsprecher über seine Stimme. Das Echo-System sende die Anfrage zu einer hinterlegten Software, die die Spracheingabe in Befehle verarbeite.

Seite zwei: “Alexa, was ist mein Zinssatz?

Weiter lesen: 1 2

Newsletter bestellen Alle News zu Objekten, Standorten und Finanzierungen... werktags 16.30 Uhr!

Ihre Meinung



Cash.Aktuell

Cash. 12/2018

Inhaltsverzeichnis Einzelausgabe bestellen Cash. abonnieren

Themen der Ausgabe:

Goldfonds – Rock’n’Roll – Fondspolicen – Nachrangdarlehen

Ab dem 22. November im Handel.

Cash. 11/2018

Inhaltsverzeichnis Einzelausgabe bestellen Cash. abonnieren

Themen der Ausgabe:

Megatrend Demografie – Indizes – Naturgefahren – Maklerpools

Versicherungen

DISQ Pflegeversicherungstest: Große Unterschiede bei Preis und Leistung

Beim Thema Pflege ist nicht nur der Fachkräftemangel ein Problem. Auch finanziell stehen Pflegebedürftige häufig vor Herausforderungen, decken die gesetzlichen Leistungen bei weitem nicht die Kosten. Wer privat vorsorgen kann, für den ist eine private Pflegetagegeldversicherung eine Option. Welche Versicherungen aktuell das beste Preis-Leistungs-Verhältnis bieten, zeigt der aktuelle Test des Deutschen Instituts für Service-Qualität.

 

mehr ...

Immobilien

Richtig heizen, Geld sparen

Der Winter naht, die Heizungen werden hochgefahren. Doch Raumwärme wird schnell kostspielig, wenn man falsch heizt. Laut Umweltbundesamt entfallen 70 Prozent des Energieverbrauchs im Wohnbereich auf die Heizung. Einige Regeln, die helfen, Heizkosten zu senken und Geld zu sparen.

 

mehr ...

Investmentfonds

“Phantomaktien”-Affäre: Scholz unter Druck

Wegen eines drohenden großen Betrugsskandals mit “Phantom-Aktien” zu Lasten der Steuerzahler wächst der Druck auf Bundesfinanzminister Olaf Scholz (SPD).

mehr ...

Berater

“Taping verursacht hohe Kosten”

Der Bundesverband Deutscher Versicherungskaufleute (BVK) befürwortet zwar den Referentenentwurf des Bundeswirtschaftsministeriums zur Finanzanlagenvermittlungsverordnung (FinVermV). Problematisch sieht man dort aber die Pflicht, alle Beratungsgespräche aufzuzeichnen und diese fünf Jahre aufzubewahren.

mehr ...

Sachwertanlagen

Jäderberg bringt zwei neue Sandelholz-Vermögensanlagen

Nur kurze Zeit nach der Meldung über die Überwindung von Turbulenzen bei dem australischen Projektpartner startet Jäderberg & Cie. zwei neue Beteiligungsangebote zur Investition in dortige Sandelholz-Plantagen. Eines davon richtet sich an Ratensparer.

mehr ...

Recht

Wirbel um Krankenkassen-Klagen geht weiter – gegenseitige Kritik

Angesichts der Klagewelle um Behandlungskosten haben sowohl Vertreter der Kliniken als auch die Seite der Krankenkassen ihr Vorgehen verteidigt. Der Klageweg sei in einem Rechtsstaat nicht verwerflich, teilte am Freitag die AOK Rheinland-Pfalz/Saarland in Eisenberg mit.

mehr ...