4. Mai 2017, 10:37
Teilen bei: Ihren XING-Kontakten zeigen | Ihren XING-Kontakten zeigen

TAG Immobilien profitiert von Zukäufen

Der Gewinn der TAG Immobilien AG ist im ersten Quartal 2017 gegenüber dem Vorjahr gewachsen. Das Gewinnziel des Gesamtjahres behält der Immobilienkonzern bei. Die Aktie erreichte am frühen Morgen ihren Höchststand seit 2002.

Pflegetagegeld in TAG Immobilien profitiert von Zukäufen

Die TAG Immobilien-AG konnte die Kenngröße Funds from Operations im ersten Quartal 2017 steigern.

Zukäufe, höhere Mieten und weniger Leerstand haben TAG Immobilien auch im ersten Quartal Auftrieb geben. Die für Immobilienunternehmen wichtige operative Kenngröße FFO I (Funds from Operations) legte in den ersten drei Monaten auf 28,5 Millionen Euro zu, teilte die im MDax notierte Gesellschaft am Donnerstag in Hamburg mit.

Im Vorjahr hatte das operative Ergebnis 21,6 Millionen Euro betragen. Die Ziele für 2017 bestätigte das Unternehmen. Die Aktie stieg im frühen Handel bis auf 13,40 Euro und damit auf den höchsten Stand seit dem Jahr 2002. Zuletzt lag das Papier noch 0,15 Prozent im Plus.

Steigende Mieterlöse

Von Januar bis März kletterten die Mieterlöse auf 71,5 Millionen Euro. Das waren fast vier Millionen Euro mehr als im ersten Quartal 2016. Unter dem Strich blieb ein Konzernergebnis von 22,1 Millionen Euro hängen, nach 18 Millionen Euro im Vorjahr.

Hier machten sich vor allem die geringeren Zinskosten bemerkbar. Insgesamt bewirtschaftet TAG Immobilien rund 80.000 Wohnungen, von denen 70 Prozent in Ostdeutschland samt Berlin liegen, sowie dazugehörige Gewerbeflächen, Garagen und Pkw-Stellplätze.

Für das Gesamtjahr bleibt der Hamburger Immobilienkonzern zuversichtlich. Beim operativen Gewinn (FFO1) peilt der Immobilienkonzern weiterhin 110 bis 112 Millionen Euro an, nach 97 Millionen Euro im Vorjahr.

ABBA-Strategie

Neben höheren Mieteinnahmen und geringeren Leerständen sollen vor allem auch deutlich niedrigere Finanzierungskosten zum Gewinnzuwachs beitragen. Dementsprechend soll es für das laufende Jahr auch eine höhere Dividende von 0,60 Euro je Aktie (Vorjahr: 0,57 Euro je Aktie) geben.

Das Hamburger Unternehmen ist etwas anders aufgestellt als Deutschlands größter Immobilienkonzern Vonovia oder Deutsche Wohnen , die viele Wohnungen in Großstädten besitzen und auch eigene Wohnungen bauen. TAG Immobilien verfolgt die sogenannte ABBA-Strategie, das heißt das Unternehmen verkauft Immobilien in Großstädten wie etwa Berlin und kauft im Umland zu.

Der Immobilienkonzern investiert daher in A-Städte in B-Lagen und in B-Städten in A-Lagen. Allerdings kauft TAG Immobilien nur in Gebieten, die eine gute Verkehrsverbindung in eine Großstadt haben. (dpa-AFX)

Foto: Shutterstock

Ihre Meinung



Cash.Aktuell

Cash. 02/2019

Inhaltsverzeichnis Einzelausgabe bestellen Cash. abonnieren

Themen der Ausgabe:

Arbeitskraftabsicherung – Denkmalobjekte – Betriebsrente – Digital Day 2019

Ab dem 24. Januar im Handel.

Cash. 01/2019

Inhaltsverzeichnis Einzelausgabe bestellen Cash. abonnieren

Themen der Ausgabe:

Fonds Finanz – Robotik – Moderne Klassik – Finanzanalyse

Versicherungen

Allianz: Aylin Somersan Coqui wird neue Personalvorständin

Aylin Somersan Coqui (42) wird zum 1. April 2019 neue Personalvorständin der Allianz Deutschland. Sie tritt die Nachfolge von Ana-Cristina Grohnert an, die die Allianz zum gleichen Zeitpunkt verlässt. Coqui ist derzeit als Chief Human Resources Officer (CHRO) in der Allianz SE tätig und verantwortet dort die gruppenweite Personalstrategie.

mehr ...

Immobilien

Zinssicherung oder Renditefalle? Geschäft mit Bausparverträgen wächst

Die niedrigen Zinsen halten die Sparer in Deutschland nicht davon ab, Bausparverträge abzuschließen. Branchenprimus Schwäbisch Hall stoppte 2018 den Rückgang der beiden vorangegangenen Jahre.

mehr ...

Investmentfonds

Portfolios und Performances mit neuem Tool effektiv bewerten

Wisdom Tree, Sponsor von Exchange-Traded Funds (“ETF”) und Exchange-Traded Products (“ETP”), hat die WisdomTree Investor Solutions-Plattform lanciert.

mehr ...

Berater

RWB bringt Anleger ins Milliardärs-Business

Ein echter Mega-Deal ist dem Asset Manager RWB für seine Anleger gelungen: Über den Zielfondsmanager Marlin Equity Partners sind diese jetzt an den Geschäften von Milliardär Richard Branson beteiligt.

mehr ...

Sachwertanlagen

INP bringt weiteren Pflegeheim- und Kita-Fonds

Die INP-Gruppe aus Hamburg, hat mit dem Vertrieb eines neuen alternativen Investmentfonds (AIF) für Privatanleger begonnen. Fondsobjekte sind Immobilien für alt und jung.

mehr ...

Recht

Straßenverkehr: Was tun bei falschen Anschuldigungen?

Strafen vom Bußgeld bis zum Führerscheinentzug muss nur fürchten, wer sich nicht an die Verkehrsregeln hält – so zumindest in der Theorie. Trotzdem kommt es in der Praxis immer wieder zu potenziell teuren Falschanschuldigungen.

mehr ...