5. April 2017, 11:40
Teilen bei: Ihren XING-Kontakten zeigen | Ihren XING-Kontakten zeigen

Trennung, Pflegefall, Erbe: Was den Immobilienverkauf erschwert

Wer seine Immobilie aufgrund von Tod, Scheidung oder Krankheit verkaufen will, dem fällt die rationale Bewertung des Objekts oft besonders schwer. Noch komplizierter wird es, wenn sich die Verkäufergemeinschaft zerstritten hat.

Scheidung-ring-mann-shutterstock 510970042 in Trennung, Pflegefall, Erbe: Was den Immobilienverkauf erschwert

Gerade nach emotionalen Ereignissen wie einer Scheidung oder dem Tod eines Familienmitgliedes sollten sich Immobilienverkäufer professionelle Hilfe holen.

Ungeplante Ereignisse wie Tod, schwere Krankheit und eine Trennung führen oft dazu, dass Immobilienbesitzer versuchen, ihr Haus zu verkaufen. Gerade in solch unerwarteten und angespannten Situation sei der Verkauf jedoch besonders schwierig.

“Je emotionaler der Verkaufsgrund ist, desto wichtiger ist eine professionelle Beratung. Außenstehende Experten helfen, die Immobilie richtig zu bewerten und bestmöglich zu verkaufen”, sagt Peter Sarta, Verkaufsleiter beim Immobilienanbieter Mr. Lodge.

Unterschiedliche Erwartungen

Ob zerstrittene Partner, ein zeitaufwendiger Pflegefall oder eine verstreut lebende Erbengemeinschaft: In Stresssituationen würden unterschiedliche Ansichten und Erwartungen noch deutlicher, so werde es schwierig, die Immobilie sachlich zu bewerten.

“Gerade im aktuellen Immobilienboom mit regional sehr divergenten Preisentwicklungen haben Mitglieder einer an unterschiedlichen Orten lebenden Erbengemeinschaft völlig verschiedene und oft weit auseinander gehende Ansichten in Bezug auf den Verkaufszeitpunkt oder den möglichen Verkaufserlös. Hinzu kommt, dass Familienmitglieder Objekte meist danach bewerten, ob sie positive oder negative Erinnerungen damit verknüpfen”, sagt Sarta.

Versucht eine solche Gruppe, die uneinig oder sogar zerstritten ist, selbständig zu verkaufen, könnten Kaufinteressenten versuchen, die Uneinigkeit der Gruppe für sich auszunutzen oder einzelne Erben zu beeinflussen.

Fehlende Verkaufsroutine

Ohne die Hilfe eines Experten würden die Immobilien gerade in einem dynamischen Markt selten schnell oder zum höchsten erzielbaren Preis verkauft, schon weil es den Beteiligten an Verkaufsroutine fehle.

Neben der Begutachtung von Zustand, Lage und Potenzial der Immobilie würden professionelle Verkäufer ebenso die Vermarktung und die notarielle Vorbereitung übernehmen. Ein weiterer Vorteil sei, dass sich getrennte Paare oder Erben einen Anlass weniger hätten, sich weiter zu zerstreiten. (kl)

Foto: Shutterstock

1 Kommentar

  1. Wir haben die Erfahrung gemacht, das eine neutrale und unabhängige Schnell Bewertung vor allem am Anfang Sinn machen kann. So wissen alle Parteien im Vorfeld, welcher Wert zu erwarten ist und man kann evtl. schon einmal planen. In unserem Fall lief es dadurch (denke ich) wesentlich unchaotischer ab).

    Kommentar von Florian Massloch — 7. April 2017 @ 10:21

Ihre Meinung



Cash.Aktuell

Cash. 02/2019

Inhaltsverzeichnis Einzelausgabe bestellen Cash. abonnieren

Themen der Ausgabe:

Arbeitskraftabsicherung – Denkmalobjekte – Betriebsrente – Digital Day 2019

Ab dem 24. Januar im Handel.

Cash. 01/2019

Inhaltsverzeichnis Einzelausgabe bestellen Cash. abonnieren

Themen der Ausgabe:

Fonds Finanz – Robotik – Moderne Klassik – Finanzanalyse

Versicherungen

Die Top 5 der Woche: Versicherungen

Was waren die Klicker der Woche? Welche Versicherungsthemen stießen bei den Lesern von Cash.Online auf besonders großes Interesse? Unser neues wöchentliches Ranking zeigt es auf einen Blick.

mehr ...

Immobilien

Wohnungsbau: IVD fordert geänderte Bauordnungen

Jürgen Michael Schick, Präsident des Immobilienverbandes IVD, sieht enormes Potenzial für neue Wohnungen durch den Ausbau von Dachgeschossen und Nachverdichtung. Dem stehen jedoch vielerorts Bauvorschriften, Norman und Auflagen im Weg.

mehr ...

Investmentfonds

Die Top 5 der Woche: Investmentfonds

Auch in dieser Woche hat die Cash.Online-Redaktion untersucht, welche Investmentfonds-Themen die Leser am stärksten interessierten. Die fünf meistgeklickten Artikel des Ressorts finden sie hier:

mehr ...

Berater

Gehalt: So viel verdient Deutschland

Mit welchem Beruf zählen Fach- und Führungskräfte in Deutschland zu den Top-Verdienern und wie groß sind die regionalen Unterschiede beim Lohnniveau? Antworten auf diese und weitere Fragen liefert der Step Stone Gehaltsreport 2019 mit einem Überblick über die durchschnittlichen Bruttojahresgehälter.

mehr ...

Sachwertanlagen

Lars Schnidrig rückt zum CEO von Corestate auf

Der Aufsichtsrat der Corestate Capital Holding S.A., zu der unter anderem der Asset Manager Hannover Leasing gehört, hat Lars Schnidrig für vier Jahre zum neuen Chief Executive Officer (CEO) und Vorsitzenden des Vorstands berufen. Er hat ein ambitioniertes Ziel.

mehr ...
22.03.2019

RWB Group wird 20

Recht

BFH kippt den Bauherrenerlass

Der Bundesfinanzhof (BFH) hat eine uralte steuerliche Restriktion für geschlossene Fonds kassiert. Darauf weist die Beratungsgesellschaft Baker Tilly jetzt hin. Es gibt Vorteile für die heutigen Fonds, aber auch eine Fußangel.

mehr ...