Anzeige
16. Juni 2017, 11:34
Teilen bei: Ihren XING-Kontakten zeigen | Ihren XING-Kontakten zeigen

ZIA und SAP wollen Immobilienbranche digitalisieren

Der Zentrale Immobilien Ausschuss (ZIA) kooperiert mit SAP. Ziel der Partnerschaft ist es, die Immobilienbranche zu digitalisieren. Damit werde sich Real-Estate-Management vollständig ändern.

Haus-digitalisierung-zia-sap-technologie-netzwerk-verbunden-smart-home-digital-shutterstock 293151104 in ZIA und SAP wollen Immobilienbranche digitalisieren

Die Vision von SAP ist die vollständige Digitalisierung aller Informationen einer Immobilie über ihren gesamten Lebenszyklus.

SAP schließt eine Systempartnerschaft mit dem Zentralen Immobilien Ausschuss (ZIA), dem Spitzenverband der deutschen Immobilienwirtschaft, um die Branche weiter zu digitalisieren. Nach Angaben des ZIA liegen bei über 70 Prozent der deutschen Immobilienwirtschaft Informationen bereits digital und strukturiert vor, dieser Anteil solle ausgebaut werden.

Branche muss auf Digitalisierung reagieren

“In unserer Branche arbeiten rund 800.000 Unternehmen. Um die Stabilität der Immobilienwirtschaft nachhaltig zu gewährleisten, muss sich die Branche jedoch auch auf aktuelle Einflüsse wie die Digitalisierung und Automatisierung einstellen”, sagt Dr. Andreas Mattner, Präsident des ZIA.

Dabei werde der ZIA von der Expertise von SAP in den Bereichen Internet of Things (IoT), Big Data sowie Blockchain-Technologie und Echtzeit-Datenverarbeitung profitieren. Im Rahmen der Partnerschaft strebe der ZIA die Gründung eines Digitalisierungsausschusses an, unter Vorsitz von Dr. Tanja Rückert, President IoT & Digital Supply Chain, SAP.

“Die SAP-Anwendungen im Bereich Immobilien werden mit SAP Leonardo rund um das Internet der Dinge als auch Industrie 4.0 erweitert. So treiben wir bei unseren Kunden die Digitalisierung weiter voran”, sagt Tanja Rückert. Ihr Ziel sei es, das “Real Estate Management neu zu erfinden”.

Intelligente digitale Zwillinge

SAP Cloud for Real Estate und das SAP Project Information Network würden bereits Möglichkeiten zur Erfassung eines Gebäudes über seinen kompletten Lebenszyklus bieten. Doch es gebe noch Potenzial.

“Die Blockchain-Technologie wird rund um die Welt dezentralisiert Transaktionen ermöglichen. Machine Learning wird den Digitalen Zwilling eines Gebäudes so intelligent machen, dass das reale Bauwerk, wirklich zum vielbeschworenen Smart Building wird”, so Rückert. (kl)

Foto: Shutterstock

Newsletter bestellen Alle News zu Objekten, Standorten und Finanzierungen... werktags 16.30 Uhr!

Ihre Meinung



Cash.Aktuell

Cash. 11/2018

Inhaltsverzeichnis Einzelausgabe bestellen Cash. abonnieren

Themen der Ausgabe:

Megatrend Demografie – Indizes – Naturgefahren – Maklerpools

Ab dem 16. Oktober im Handel.

Cash.Special 3/2018

Inhaltsverzeichnis Einzelausgabe bestellen Cash. abonnieren

Themen der Ausgabe:

Riester-Rente – bAV – PKV – Bedarfsanalyse

Ab dem 22. Oktober im Handel.

Versicherungen

Urteil: Versicherer dürfen sich Vergleichsportalen nicht entziehen

Versicherer dürfen sich dem Kfz-Versicherungsvergleich von Check24 nicht entziehen. Das urteilte jetzt das Landgericht Köln (Aktenzeichen 31 O 376/17) und wies dahingehend die Klage der Huk-Coburg gegen das Münchner Vergleichsportal zurück.

mehr ...

Immobilien

Ab auf die Insel: Privatinsel in Irland steht zum Verkauf

Wer schon immer von einer eigenen Insel geträumt hat, könnte sich diesen Traum in Irland erfüllen – das nötige Kapital vorausgesetzt. Die Privatinsel “Horse Island” steht zum Verkauf, mitsamt einem gerämigen Anwesen. Sogar ein Hubschrauberlandeplatz steht zur Verfügung.

mehr ...

Investmentfonds

Was Bella Italia noch retten kann

Italien ist praktisch pleite und braucht eine europäische Lösung. Eine italienische und damit finale Euro-Krise ist aller Voraussicht nach nicht das, was Brüssel will. Die Halver-Kolumne 

mehr ...
18.10.2018

Aufstieg der ETFs

Berater

JDC bietet Webinare zur neuen DIN-Norm in der Finanzberatung

Die neue DIN 77230 “Basis-Finanzanalyse für Privathaushalte” ersetzt die bisherige DIN SPEC 77222. Die neue Norm nimmt sich, wie ihr SPEC-Vorläufer, die Basisanalyse der Finanzen von Privathaushalten vor. Jung, DMS & Cie. bietet deshalb Webinare für Vertriebspartner an, um auf die neue DIN-Norm zu schulen. 

mehr ...

Sachwertanlagen

P&R–Insolvenz: Über 4.500 Gläubiger in Münchner Olympiahalle

Für die ersten Gläubigerversammlungen der insolventen deutschen P&R-Gesellschaften fanden sich in dieser Woche 4.500 Gläubiger in der Münchner Olympiahalle ein. Was geschah dort?

mehr ...

Recht

Falling down: Wer haftet bei rutschigen Bürgersteigen?

Der Herbst und das liebe Laub. Was im Sonnenschein auf den Bäumen noch schön aussieht, kann am Boden schnell zur Gefahr werden. Wird Laub nicht beseitigt und führt zu Unfälle, kann’s teuer werden. Mal ganz abgesehen von dem drohenden Ärger mit der Justiz. Worauf Mieter und Hausbesitzer jetzt achten sollten.

 

mehr ...