Anzeige
21. Juni 2018, 09:17
Teilen bei: Ihren XING-Kontakten zeigen | Ihren XING-Kontakten zeigen

Baufinanzierung: Tipps für Selbstständige

Für Selbstständige ist der Weg zum Eigenheim oft mit höheren Hürden verbunden. Die BHW Bausparkasse gibt Tipps, was sie bei Abschluss einer Finanzierung beachten sollten.

Beratung-shutt 256634821 in Baufinanzierung: Tipps für Selbstständige

Das Einkommen von Selbstständigen ist oft Schwankungen unterworfen.

Auch Selbstständige und Freiberufler, die ein Eigenheim bauen oder erwerben wollen, haben Chancen auf gute Finanzierungskonditionen, so die BHW Bausparkasse. Beste Voraussetzung sei ein ausreichendes Eigenkapital.

5,5 Millionen Selbstständige und Freiberufler zählt Statista. Ihre Berufsfelder reichen von Landwirten und Gastronomen bis zu Handwerkern. Zu den Freiberuflern zählen auch Ärzte, Ingenieure und Anwälte.

Gemeinsam sei allen: Kreditinstitute bewerten ihren Antrag auf eine Baufinanzierung nach den Geschäftsabschlüssen der letzten drei Kalenderjahre, nicht nach Gehaltsbescheinigungen wie bei Beamten und Angestellten.

Vorteil Eigenkapital

Oft können Selbstständige ihre Umsätze nicht exakt vorausplanen, ihre Einnahmen variieren. Für die Kreditverhandlung mit der Bank sei der Faktor Eigenkapital daher umso wichtiger.

Wer zum Beispiel 40 Prozent Eigenanteil statt der üblichen 20 Prozent des Immobilienpreises einbringe, könne mit einem Zinsabschlag von 0,2 Prozentpunkten rechnen.

„Auch Selbstständige können einen Bausparvertrag nutzen, um langfristig eine Reserve für ihre Investition ins Eigenheim aufzubauen“, sagt Angelika Sosnowski von der BHW Bausparkasse. „Sie haben ebenso wie Festangestellte Anspruch auf die Wohnungsbauprämie, wenn die Einkommensgrenzen nicht überschritten werden.“

Flexibel bleiben

Ein vertraglich fixiertes Recht auf Sondertilgungen erhöhe die Flexibilität. Das sei besonders für Selbstständige vorteilhaft, falls diese einmal höhere Einkünfte außer der Reihe verbuchen.

„Mit Sonderzahlungen können Baufinanzierer ihre Restschuld schneller senken – und so die Gesamtzinskosten reduzieren“, erläutert Sosnowski. Gute Aussichten auf komfortable Darlehenskonditionen hätten Käufer, die Wohneigentum in sehr guten Lagen erwerben wollten. Solche Immobilien bewerte der Darlehensgeber als sichere Investition. (bk)

Foto: Shutterstock

Newsletter bestellen Alle News zu Objekten, Standorten und Finanzierungen... werktags 16.30 Uhr!

Ihre Meinung



Cash.Aktuell

Cash. 11/2018

Inhaltsverzeichnis Einzelausgabe bestellen Cash. abonnieren

Themen der Ausgabe:

Megatrend Demografie – Indizes – Naturgefahren – Maklerpools

Ab dem 16. Oktober im Handel.

Cash.Special 3/2018

Inhaltsverzeichnis Einzelausgabe bestellen Cash. abonnieren

Themen der Ausgabe:

Riester-Rente – bAV – PKV – Bedarfsanalyse

Ab dem 22. Oktober im Handel.

Versicherungen

Axa hält Überschussbeteiligung konstant bei 2,9 Prozent

Die Axa Lebensversicherung AG und ihre Tochter, die DBV Deutsche Beamtenversicherung Lebensversicherung, haben als erste Lebensversicherer die Überschussbeteiligung für das Jahr 2019 veröffentlicht. Laut Unternehmensangaben bleibt die laufende Verzinsung bei 2,9 Prozent.

mehr ...

Immobilien

Wohneigentum: Preise entwickeln sich extrem unterschiedlich

Im vergangenen Jahr haben sich die Wohneigentumspreise in Deutschland überaus heterogen und weitestgehend verhaltener als im Vorjahr entwickelt. Das vermeldet aktuell der Immobilienverband IVD.

mehr ...

Investmentfonds

Raum für eine staatliche Kryptowährung?

Schweden plant, im nächsten und übernächsten Jahr die e-krona einzuführen. Darüber, ob man eine von der Zentralbank initiierte Kryptowährung braucht, sprachen Kerstin af Jochnick von der schwedischen Zentralbank und Professor Sandner von der Frankfurt School of Finance. Die ersten Eindrücke vom Faros Institutional Investors Forum.

mehr ...

Berater

JDC verkündet Kooperationsabsicht und will weiter wachsen

Die Jung, DMS & Cie. Pool GmbH, Tochter der JDC Group AG, und die Bavaria Wirtschaftsagentur GmbH, ein Unternehmen der Bayerischen Motoren Werke AG (BMW) unterzeichnen Absichtserklärung zur Kooperation. Das wurde während eines Pressegesprächs in Frankfurt bekannt.

mehr ...

Sachwertanlagen

Noch immer Prozesse rund um die Göttinger Gruppe anhängig

Die Pleite der Securenta/Göttinger Gruppe im Jahr 2007 beschäftigt noch immer die Gerichte. Das belegt ein aktueller Beschluss des BGH: Er hatte in Zusammenhang mit einer überlangen Verfahrensdauer eines der Prozesse zu entscheiden. 

mehr ...

Recht

Et hätt noch immer jot jejange: Wirtschaft unvorbereitet auf Brexit

Laut Theresa May ist der Gordische Knoten bei den Brexit-Verhandlungen durchschlagen. Ob der Kompromiss das britische Parlament passiert, darf bezweifelt werden, bringen sich doch Mays Gegner bereits in Position.

mehr ...