Anzeige
16. August 2018, 15:52
Teilen bei: Ihren XING-Kontakten zeigen | Ihren XING-Kontakten zeigen

Neue Bestmarke von Fonds Finanz

Der Münchner Maklerpool Fonds Finanz meldet einen positiven Verlauf für das Geschäftsjahr 2017 mit erneut gestiegenem Umsatz.

Norbert-Porazik-Fonds-Finanz in Neue Bestmarke von Fonds Finanz

Kann sich entspannt zurücklehnen: Norbert Porazik kann für die Fonds Finanz exzellente Zahlen melden.

Fonds Finanz erwirtschaftete einen Umsatz von 134,9 Millionen Euro, was einen neuen Rekordwert in der Unternehmensgeschichte darstellt. “Die wiederholte Umsatzsteigerung ergibt sich vor allem aus dem starken Wachstum in den Sparten Kranken, Sach sowie Baufinanzierung & Bankprodukte”, erläutert Tim Bröning, Mitglied der Geschäftsleitung der Fonds Finanz und verantwortlich für den Bereich Unternehmensentwicklung und Finanzen.

Investitionen für weiteren Ausbau

Das Ergebnis vor Steuern konnte im Vergleich zum Vorjahr um rund 29 Prozent auf 4,5 Millionen Euro gesteigert werden. Für den strategischen Ausbau und die Weiterentwicklung der Geschäftstätigkeit des Maklerpools wurden entsprechende Investitionen getätigt im Sinne nachhaltigen Wachstums.

Die Geschäftsleitung der Fonds Finanz zeigt sich mit dem Geschäftsjahr 2017 sehr zufrieden und blickt überaus positiv in die Zukunft. Der Maklerpool ist im laufenden Geschäftsjahr 2018 erneut auf Rekordkurs: Aktuell ist von mehr als 150 Millionen Euro Umsatz und einem Ergebnis vor Steuern (EBT) von über fünf Millionen Euro auszugehen.

“Bestens im Markt positioniert”

“Die gesamte Branche steht laufend vor neuen Herausforderungen, sei es im Zusammenhang mit der Digitalisierung oder mit den anhaltenden Regulierungsbemühungen. Wir sind nicht nur in finanzieller, sondern vor allem in struktureller und strategischer Hinsicht bestens am Markt positioniert, um unseren Vertriebspartnern auch zukünftig ein starker, verlässlicher Partner zu sein”, so Norbert Porazik, geschäftsführender Gesellschafter der Fonds Finanz.

Deutliches Plus bei Provisionserlösen

Im operativen Geschäft konnte der Maklerpool Provisionserlöse in Höhe von 130,6 Millionen Euro erwirtschaften. Das Eigenkapital wurde auf 14,3 Millionen Euro aufgestockt, was die eigene Zielsetzung einer stabilen Kapitalstruktur bekräftigt. Die Eigenkapitalquote betrug zum Ende des Geschäftsjahres 19,2 Prozent. Die Anzahl der Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter stieg im Vergleich zum Vorjahresdurchschnitt um rund 14 Prozent auf 318 an. Wie in den Jahren zuvor erfolgte eine Beteiligung am Unternehmenserfolg über Bonuszahlungen. (fm)

Foto: Fonds Finanz

Newsletter bestellen Alle News zu Objekten, Standorten und Finanzierungen... werktags 16.30 Uhr!

Ihre Meinung



Cash.Aktuell

Cash. 10/2018

Inhaltsverzeichnis Einzelausgabe bestellen Cash. abonnieren

Themen der Ausgabe:

Multi-Asset – Kfz-Policen – Immobilieninvestments – Ruhestandsplanung

Ab dem 13. September im Handel.

Special Investmentfonds

Inhaltsverzeichnis Einzelausgabe bestellen Cash. abonnieren

Themen der Ausgabe:

Nachhaltig anlegen: Mehr Rendite mit gutem Gewissen
Gewinne im Fokus: Die besten Dividenden-Fonds

Versicherungen

Nur 48 Stunden: DFV bringt digitale Hausratversicherung mit Leistungsgarantie

Die Deutsche Familienversicherung hat eine neue Hausratversicherung auf den Markt gebracht. Der DFV-HausratSchutz ist damit die erste von insgesamt drei neuen Sachversicherungen, die in den kommenden Wochen folgen.

mehr ...

Immobilien

Baufinanzierung: Wie hoch ist das durchschnittliche Baudarlehen?

Deutsche Kreditnehmer nehmen immer mehr Geld auf um sich den Wunsch nach den eigenen vier Wänden zu erfüllen. Michael Neumann, Vorstand der Dr. Klein Privatkunden AG, berichtet über weitere aktuelle Entwicklungen bei Baufinanzierungen.

mehr ...

Investmentfonds

Warum der US-Handelskrieg eine Chance für die EU ist

Amerikas saure, nicht süße Handelspolitik zwingt China, Alternativen zu suchen. So belebt Peking die eurasische Seidenstraße wieder und holt Russland mit ins Boot. Beide Länder verbindet sicher keine Liebesbeziehung, aber für eine Vernunftehe gegen den gemeinsamen Feind USA reicht es allemal. Könnte man auch noch Europa anbinden, würde sich der bislang zeitintensive Seeweg chinesischer Exporte in die westliche Welt erheblich verkürzen. Die Halver-Kolumne

mehr ...

Berater

E-Auto: Wer zahlt bei Akkuschäden?

Die Zahl der Elektro- und Hybridfahrzeuge in Deutschland wächst langsam aber stetig. Eine der teuersten Komponenten im E-Auto ist der Akku, der schnell zwischen 8.000 und 10.000 Euro kosten kann, teilweise auch mehr. Doch wer zahlt, wenn der Akku kaputt geht?

mehr ...

Sachwertanlagen

Solvium veröffentlicht geprüften Portfoliobericht

Solvium Capital, Anbieter von Direktinvestments in Container und Wechselkoffer, hat den aktuellen Portfoliobericht des Unternehmens vorgelegt. Anders als offenbar beim ehemaligen Konkurrenten P&R läuft demnach alles vertragskonform.

mehr ...

Recht

Welche finanziellen Vorteile die Eheschließung bringt

Heiraten – ja oder nein? Keine einfache Entscheidung, doch auch neben der Liebe gibt es gute Gründe dafür. Die Experten der DVAG erklären, wie sich Eheleute bei Steuern und Versicherungen besserstellen können und geben Tipps, was sie beachten sollten.

mehr ...