4. Dezember 2018, 12:12
Teilen bei: Ihren XING-Kontakten zeigen | Ihren XING-Kontakten zeigen

Vermittler: Mit Marke läufts besser

Kunden, die nach Produkten im Internet schauen, suchen letzlich nach der Bestätigung “es ist eine gute Entscheidung, dieses Ding dort einzukaufen”.

Gastbeitrag von Joachim Leuther, BS Baugeld Spezialisten

Vermittler: Mit Marke läufts besser

Joachim Leuther: “Eine Marke, der man vertraut, funktioniert wie ein Eisbrecher für den Verkauf von Produkten.”

Wer beispielsweise online nach Fußballschuhen googelt wird sich bei den angebotenen Modellen an Eigenschaften, Qualität, Einsatzgebiet und Preis orientieren. Und letztlich den Schuh kaufen, dessen Marke ihm am besten gefällt?

Durchaus so werden häufig Entscheidungen getroffen. Und zwar schon bevor die Eigenschaften et cetera einer Prüfung unterzogen werden.

Das heißt, es findet eine Vorauswahl nach Marke statt und dann werden die Modelle dieser Marke gemäß der jeweiligen Präferenzen abgesucht.

Erstkontakt von Produkt zu Kunde

Lässt sich dieses Prinzip auch auf Baufinanzierungen anwenden? Ja, allerdings erst langsam. Eine Marke, der man vertraut, funktioniert wie ein Eisbrecher in dessem Fahrwasser Produkte verkauft werden können.

Eine gute Marke ist der Erstkontakt von Produkt zu Kunde. Ich google Fußballschuhe, sehe Adidas, finde die Brand gut und bewege mich dann ausschließlich im geschlossenen Raum der Markenwelt.

Baufinanzierungsberatung ist deutschlandweit fragmentiert. Erstkontakte zu Beratern entstehen häufig über Empfehlungen oder digitale Auftritte, die die lokale Präsenz des Vermittlers hervorheben.

Seite zwei: Marke muss Vertrauen ausstrahlen

Weiter lesen: 1 2

Ihre Meinung



 

Versicherungen

“Ob die Zinszusatzreserve dann langfristig ausreicht, kann sehr unterschiedlich sein”

Die Lebensversicherer steuern auf eine neue Talsohle niedriger Zinsen zu. Dies meldet die Deutsche Presse Agentur (dpa) heute morgen. Cash.Online fragt nach, Lars Heermann, Bereichsleiter Analyse und Bewertungen bei Assekurata, antwortet.

mehr ...

Immobilien

Mietkauf: DIW fordert Politik zum Handeln auf

In die Diskussion um den angespannten Wohnungsmarkt hat das Deutsche Institut für Wirtschaftsforschung ein staatlich gefördertes Mietkauf-Modell eingebracht, von dem vor allem einkommensschwache Familien profitieren sollen. Was nun geplant werden soll.

mehr ...

Investmentfonds

Libra: Zentralbanken legen Facebook Forderungskatalog vor

Facebook muss nach Einschätzung von Zentralbanken und Weltwährungsfonds vor einer möglichen Einführung seiner Digitalwährung Libra noch viele Fragen klären. Was im nun durch die G7 Zentralbanken überreichten Forderungskatalog steht.

mehr ...

Berater

Fehlende Trennschärfe im Verbraucherschutz

Verbraucherschützer sind auf das Thema fixiert und einmal mehr warnte der „Marktwächter Finanzen“ letzte Woche vor Praktiken im „Grauen Kapitalmarkt“. Doch der war diesmal überhaupt nicht gemeint. Der Löwer-Kommentar

mehr ...

Sachwertanlagen

Familien: Chance auf Eigenheim durch Mietkauf

Mietkaufmodell könnte mehr Menschen den Erwerb einer Immobilie und damit den Aufbau von Vermögen erlauben. Monatliche Zahlungen würden sich Berechnungen zufolge im Rahmen aktueller Mieten bewegen.

mehr ...

Recht

BGH entscheidet über zeitliche Festlegung von Rechtsschutzfällen

Wann ist eine Rechtsschutzversicherung zur Zahlung verpflichtet? Mit dieser Frage musste sich der Zivilsenat des Bundesgerichtshofs (BGH) Anfang dieses Monats auseinandersetzen.

mehr ...