11. April 2019, 10:02
Teilen bei: Ihren XING-Kontakten zeigen | Ihren XING-Kontakten zeigen

Hausinvest macht Wohnimmobilien zu einem Kerninvestment

Lange Zeit waren offene Immobilienfonds nahezu ausschließlich im gewerblichen Segment unterwegs. Nun nimmt aber auch der Immobilienfonds Hausinvest der Commerz Real das Segment Wohnimmobilien in den zentralen Anlagefokus.

Wohnimmobilien in Hausinvest macht Wohnimmobilien zu einem Kerninvestment

Immobilienfonds Hausinvest will künftig noch stärker vom Rendite-Potenzial von Wohnimmobilien profitieren.

Der Fonds will innerhalb der kommenden vier bis fünf Jahre etwa zwei Milliarden Euro in Wohnimmobilien investieren. Um dies zu erreichen, arbeitet die Commerz Real mit dem Wohnspezialisten Wertgrund Immobilien zusammen. Wie beide Unternehmen mitteilten, wird Wertgrund Transaktionen begleiten sowie für das komplette Asset- und Immobilienmanagement verantwortlich sein. Die Ankaufsentscheidung sowie das Fondsmanagement verbleiben bei der Commerz Real.

Investiert werden soll neben Bestandsobjekten hauptsächlich in größere Neubauprojekte ab einer Größe von etwa 50 Millionen Euro in den deutschen Metropolen sowie wachsenden Mittel- und Universitätsstädten. Dabei liegt der Fokus auf bezahlbarem Wohnraum, inklusive öffentlich gefördertem Wohnbau. Perspektivisch sind auch Investitionen in einzelnen europäischen Märkten denkbar.

“Wohnimmobilien sind eine hoch interessante und stabile Anlageklasse und sehr gut geeignet, das Portfolio des Hausinvest weiter zu diversifizieren”, erläutert Andreas Muschter, Vorsitzender des Vorstands der Commerz Real. “Unsere Anleger profitieren dabei einerseits von der Erfahrung und dem Marktzugang eines erfolgreichen Spezialisten wie Wertgrund und andererseits von der gewohnten Qualität unseres Fondsmanagements.”

Bislang investierte der offene Immobilienfonds Hausinvest, der aktuell ein Vermögen von rund 14,4 Milliarden Euro verwaltet, vornehmlich in Gewerbeimmobilien, mit Wohnen als Beimischung in einzelnen Objekten. “Besonders freue ich mich auf die Kollaboration mit Wertgrund bei den Themen Digitalisierung und Nachhaltigkeit”, so Muschter weiter.

“Mit der Kapitalstärke von Commerz Real und unserer Expertise im Bereich der Wohnimmobilien wollen wir mittel- bis langfristig ein deutschland- und europaweites Wohnimmobilienportfolio aufbauen. Hierbei setzen wir vor allem auf Partnerschaften mit Projektentwicklern und Kommunen. Erste Projekte sind bereits in der exklusiven Ankaufsprüfung”, erläutert Thomas Meyer, Vorstand der Wertgrund Immobilien, die Kooperation mit der Commerz Real. (fm)

Foto: Shutterstock

Ihre Meinung



 

Versicherungen

Von wegen sicher: Rentenniveau sinkt auf 43 Prozent

Der Staat pumpt immer mehr Steuerzuschüsse in die gesetzliche Rente. Ohne eine Reform wird Rentennivau bis 2045 auf 43 Prozent sinken. Und der Beitrag auf 23 Prozent steigen. Eine Regierungsantwort gibt Einblick in die Berechnungsgrundlagen der Rentenkommission.

mehr ...

Immobilien

Karlsruhe verwirft Eilantrag gegen Berliner Mietendeckel

Das Bundesverfassungsgericht hat einen Eilantrag von Vermietern gegen den Berliner Mietendeckel als unzulässig verworfen. Der Antrag auf Erlass einer einstweiligen Anordnung sei verfrüht, entschied die 3. Kammer des Ersten Senats in einem am Freitag veröffentlichten Beschluss (1BvQ 12/20).

mehr ...

Investmentfonds

Finanzberatung: Jetzt die Weichen für die Zukunft richtig stellen

Von der Regulierung über das Niedrigzinsumfeld und dem Kostendruck bis zur Digitalisierung – die Branche der Finanzberatung hat derzeit mit einigem Gegenwind zu kämpfen. Doch wer die Weichen richtig stellt, dem bietet dieser Wandel auch Chancen. Ein Gastbeitrag von Markus Weis, Vanguard

mehr ...

Berater

Eine Beschwerde? Bitte her damit!“

Kundenbindung: Eine Beschwerde ist für ein Unternehmen fast schon ein Glücksfall, um Kunden zu begeistern und zu binden. Darum sollte es dem verärgerten Kunden so leicht wie möglich gemacht werden, sich zu beschweren. Ein Beitrag von Führungskräftecoach Dr. Bernd M. Wittschier

mehr ...

Sachwertanlagen

Bafin-Präsident Hufeld: „Wir betrachten einzelne Risikotreiber genauer“

Felix Hufeld, EZB-Aufsichtsratsmitglied und Präsident der Bundesanstalt für Finanzdienstleistungsaufsicht, spricht über die hochrangige Überprüfung des Kernaufsichtsprozesses, die Bedeutung des ICAAP, digitale Entwicklungen und andere Finanzdienstleistungen.

mehr ...

Recht

Wo die Liebe hinfällt: Liebesbeziehungen unter Kollegen

Wer sich am Arbeitsplatz in einen Kollegen verliebt, darf das in Deutschland ganz offiziell tun und es sogar zeigen. Denn für private Liebesbeziehungen – auch wenn sie im Büro ihren Anfang genommen haben – gilt ein garantiertes Recht auf freie Entfaltung der Persönlichkeit. Doch auch wenn es so im Grundgesetz steht, kann Liebe unter Kollegen durchaus tückisch sein und zu Problemen führen. Vor allem, wenn es sich ausgeturtelt hat. Ein rechtlichen Leitfaden über goes and no goes einer Büroliebe hat die Arag pünktlich zum Valentinstag zusammengestellt.

mehr ...