Enders weiter Präsident des Deutschen Franchise-Verbands

Kai Enders, Vorstandsmitglied der Engel & Völkers AG, ist für weitere drei Jahre Präsident des Deutschen Franchise-Verbands e.V. (DFV). Die Mitglieder bestätigten ihn im Rahmen des Franchise-Forums 2019 Ende Mai in Berlin mit eindeutigen 96 Prozent der Stimmen in seinem Amt.

Kai Enders, Vorstandsmitglied der Engel & Völkers AG.

„Meine Wiederwahl ist für mich ein großer Vertrauensbeweis“, sagt Kai Enders und ergänzt: „Sie zeigt, dass wir als Vorstand in den vergangenen Jahren die richtigen Themen angegangen sind und die Modernisierung des Verbands erfolgreich vorangetrieben haben.“

Langjährige Mitgliedschaft wird belohnt

Der seit 1978 in Berlin bestehende Verband repräsentiert Franchisegeber und Franchisenehmer gleichermaßen. Ziel ist es, die Interessen der Franchise-Wirtschaft politisch, wirtschaftlich und gesellschaftlich zu vertreten.

Kai Enders ist bereits seit sechs Jahren im Vorstand des DFV, drei davon als Präsident. Darüber hinaus ist die Engel & Völkers Residential GmbH langjähriges Mitglied.

Die Zukunft gehört den Franchisesystemen

„Mein Fokus liegt auf der Zukunft von Franchisesystemen. Der DFV positioniert Franchising als modernes und erfolgreiches Geschäftsmodell in Deutschland und unterstützt seine Mitglieder mit wertvollem Know-How. Diesen Weg werden wir konsequent fortsetzen. Ein besonderer Schwerpunkt wird es sein, die Möglichkeiten der Digitalisierung für uns optimal zu nutzen“, erläutert Kai Enders.

 

0 Kommentare
Inline Feedbacks
View all comments
Weitere Artikel
Unternehmen im Fokus
  • Skyline bei Sonnenuntergang
Wissen, was los ist – mit den Newslettern von Cash.
Wissen, was los ist – mit den Newslettern von Cash.