Künstliche Intelligenz: Maklerbranche als Nährboden für digitale Innovation

Bei den Digitalisierungsbestrebungen der Immobilienbranche zeichnet sich ein altbekanntes Muster ab: Während alteingesessene Firmen noch mit sich und der Technik hadern, preschen PropTechs vor. McMakler wirft einen nüchternen Blick auf die technischen Entwicklungen in der Immobilienwirtschaft und welche große Chance sie für Makler mit sich bringen.

Was alteingesessene Maklerunternehmen versäumt haben, holen PropTechs nach: In der Immobilienvermittlungsbranche haben sich online Immobilienbörsen und -portale schon lange etabliert und sind nicht mehr wegzudenken. Während sie für die Vermittlung von Mietimmobilien oft ausreichen, bürgen sie bei Kaufgeschäften mit großer finanzieller Tragweite einige Tücken für Immobilienlaien.

Maklerunternehmen nutzen kaum technische Möglichkeiten

Die Hilfe eines Experten ist nicht ohne Grund von vielen Immobilienverkäufern und -käufern gewünscht. „Immobilienmakler sind absolute Experten was Immobilienhandel angeht, aber gerade alteingesessene Maklerunternehmen nutzen nicht die technischen Möglichkeiten, die für ein höheres Dienstleistungsniveau sorgen würden, das schadet letztendlich dem Verbraucher.

PropTechs setzten genau an dem Punkt an: ein höheres Dienstleistungsniveau durch effizientere, digitale Arbeitsprozesse“, erklärt Lukas Pieczonka, Gründer und Geschäftsführer von McMakler.

Begriffe wie Big-Data und Machine-Learning sind keineswegs brandneu und die Chancen der damit verbundenen Technologien werden in anderen Wirtschaftszweigen auch schon ausgiebige genutzt. Im Immobiliensektor existiert aber noch keine vergleichbare technische Infrastruktur.

Digitalisierung im Immobiliensektor: Platz für Innovationen

Für Experten wie Scrum Masters oder Entwickler hat das aber einen klaren Vorteil: Es gibt viel Raum, um selbst zu gestalten und neue Lösungsansätze zu finden. Zwar werben viele Branchen mit dem Versprechen von spannenden neuen Aufgaben um KI-Fachkräfte, können das aber oft nicht einhalten.

 

Seite 2: Wie Unternehmen die Herausforderungen erfolgreich meistern

1 2Startseite
0 Kommentare
Inline Feedbacks
View all comments
Weitere Artikel
Wissen, was los ist – mit den Newslettern von Cash.
Wissen, was los ist – mit den Newslettern von Cash.