Real I.S. erwirbt erstes Objekt für offenen Immobilienfonds

Der Asset Manager Real I.S. AG hat das Bürogebäude „Moermanskkade 300“ im Amsterdamer Stadtteil Houthavens für seinen ersten offenen inländischen Publikumsfonds „Realisinvest Europa“ erworben. Bald soll auch der Vertrieb des Fonds starten.

Real I.S.-Vorstand Jochen Schenk

Das fünfstöckige Bürogebäude wurde 2018 errichtet, umfasst rund 5.000 Quadratmeter Nutzfläche und ist derzeit an sechs Nutzer vermietet, teilt Real I.S. mit. Verkäufer war ein privater Investor.

Das Objekt ist der erste Ankauf für den offenen Immobilienpublikumsfonds der Real I.S. AG. Der bereits im September angekündigte „Realisinvest Europa“ soll mit einem Startportfolio von bis zu fünf Immobilien mit einem Wert von circa 300 Millionen Euro Anfang 2020 in den Publikumsvertrieb gehen.

Weitere Ankäufe kurz vor dem Vollzug

„Die erste Anbindung an unser erstes offenes Publikumsprodukt zahlt gut auf unsere Investmentstrategie ein. Das Objekt ist modern, weist einen hohen Vermietungsstand auf und befindet sich in einer nachhaltigen Mikrolage mit Potenzial“, erläutert Jochen Schenk, Vorstandsvorsitzender der Real I.S. AG. „Der Amsterdamer Büromarkt weist zudem eine attraktive Risiko-Rendite-Korrelation auf und profitiert neben dem sinkenden Leerstand auch von steigenden Spitzenmieten, gerade in den attraktiven Wasserlagen.“

Weitere Ankäufe für das Seedportfolio stehen demnach kurz vor dem Vollzug. Der offene inländische Publikums-AIF (alternativer Investmentfonds) soll in Europa über Nutzungsarten und Standorte breit diversifiziert in Business-Core- und Core-Plus-Immobilien, ergänzt durch Manage-to-Core-Objekte investieren. Die Real I.S. rechnet mit einer jährlichen Ausschüttung von 2,0 bis 2,5 Prozent auf Fondsebene. Für den Aufbau dieses Portfolios wurden neben Deutschland unter anderem Niederlande, Frankreich, Irland und Spanien als mögliche Investitionsregionen identifiziert.

Foto: Real I.S.

0 Kommentare
Inline Feedbacks
View all comments
Weitere Artikel
Wissen, was los ist – mit den Newslettern von Cash.
Wissen, was los ist – mit den Newslettern von Cash.