Sachkundenachweis für Immobilienverwalter kommt

Foto: Shutterstock

Die Koalition von CDU/CSU und SPD hat sich auf eine Reform des Wohnungseigentumsgesetzes (WEG) geeinigt. Dazu sagt Markus Jugan, Vizepräsident des Immobilienverbandes Deutschland IVD und Vorsitzender des Bundesfachausschusses Immobilienverwalter.

Die Koalition von CDU/CSU und SPD hat sich auf eine Reform des Wohnungseigentumsgesetzes (WEG) geeinigt. Dazu sagt Markus Jugan, Vizepräsident des Immobilienverbandes Deutschland IVD und Vorsitzender des Bundesfachausschusses Immobilienverwalter.

„Das ist ein guter Tag für Wohnungseigentümer. Künftig soll es einen Sachkundenachweis für Immobilienverwalter geben. Darauf hat sich die Koalition im Rahmen der WEG-Reform geeinigt. Das begrüßen wir ausdrücklich. Jeder Wohnungseigentümer soll demnach einen Anspruch auf einen zertifizierten Verwalter haben, der diese Qualifizierung über die IHK erhalten kann. Der Sachkundenachweis ist zwar keine grundsätzliche Berufszulassungsregelung, kommt dieser aber einen erheblichen Schritt näher. Die Einführung eines Sachkundenachweises ist eine jahrelange Forderung des IVD. Dass er jetzt kommt, ist richtig und wichtig. Er steigert die Qualität der Wohnungseigentumsverwaltung. Das ist Verbraucherschutz. Wir haben in den vergangenen Monaten immer wieder auf die dringend notwendige Qualifizierung hingewiesen. Immobilienverwalter tragen eine hohe Verantwortung, die mit der Reform des Wohnungseigentumsgesetzes noch verstärkt wird.“

0 Kommentare
Inline Feedbacks
View all comments
Weitere Artikel
Unternehmen im Fokus
  • Skyline bei Sonnenuntergang
Wissen, was los ist – mit den Newslettern von Cash.
Wissen, was los ist – mit den Newslettern von Cash.