14. Februar 2020, 13:24
Teilen bei: Ihren XING-Kontakten zeigen | Ihren XING-Kontakten zeigen

Zum 20. Jubiläum liefert Interhyp neue Rekordzahlen ab

Gut 20 Jahre nach dem Going Live im Januar 2000 legt die Interhyp Gruppe, Ur-Fintech und Wegbereiter der Baufinanzierungsvermittlung in Deutschland, eindrucksvolle Zahlen für das Jahr 2019 vor.

Interhyp-joerg-utecht-Kopie-2 in Zum 20. Jubiläum liefert Interhyp neue Rekordzahlen ab

Jörg Utecht, Interhyp

Das Finanzierungsvolumen stieg um rund 12 Prozent auf 24,5 Milliarden Euro (2018: 22 Milliarden Euro). Die Umsatzerlöse kletterten um 10 Prozent auf 234,2 Millionen Euro (2018: 214 Millionen Euro). Der operative Vorsteuergewinn liegt mit 83,8 Millionen Euro um 14 Prozent über dem Vorjahreswert (74 Millionen Euro).

Damit erreicht das von der Interhyp Gruppe seit dem Start 2000 erfolgreich vermittelte Finanzierungsvolumen 170,1 Milliarden Euro. Das entspricht über 948.537 Finanzierungen und bedeutet, dass in diesen 20 Jahren gut 1,8 Millionen Menschen dabei unterstützt wurden, sich den Traum vom eigenen Zuhause zu erfüllen. Die Interhyp-Stadt wäre damit die zweitgrößte Metropole in Deutschland.

Als reiner Onlinevermittler im Spätsommer 1999 gegründet und am 10. Januar 2000 mit der ersten Website unter www.interhyp.de live gegangen, verfolgt die Interhyp Gruppe heute einen Multikanalansatz, der digitale Angebote mit persönlicher Beratung an derzeit 116 Standorten verbindet. „Während sich immer mehr klassische Banken aus der Fläche zurückziehen, gehen wir den entgegen gesetzten Weg und sind für unsere Privatkunden und B2B-Partner präsenter denn je. Und: Wir werden in unserem Privatkundengeschäft weitere 11 Standorte eröffnen,“ so Jörg Utecht, CEO der Interhyp Gruppe.

„Unsere Überzeugung ist es, dass Mensch und Technik optimal zusammenspielen müssen, um dem Kunden das bestmögliche Erlebnis zu bieten,“ so Utecht weiter. Dementsprechend baut die Interhyp Gruppe nicht nur ihre physische Präsenz weiter aus, sondern auch die digitalen Angebote. Diese werden auf dem Interhyp-Campus von gut 120 Spezialistinnen und Spezialisten nach agilen Methoden ständig weiterentwickelt. So wurde mit Interhyp Home eine zentrale Plattform dafür geschaffen, dass Kunden, Berater und Banken direkt interagieren können.

„Mit unserer geschärften Strategie ‚Mission Zuhause‘, mit der wir uns auf die Weiterentwicklung unseres Kerngeschäfts konzentrieren, sehen wir uns für künftiges Wachstum bestens gerüstet: Langfristig gehen wir davon aus, mit unserem Modell einen Marktanteil von rund 20 Prozent erreichen zu können,“ erläutert Utecht die Erwartungen für die Zukunft.

Foto: Interhyp

Ihre Meinung



 

Versicherungen

Oliver Bäte, Allianz: “Wollen die Führungsstrukturen immer effizienter machen”

Bei Europas größtem Versicherer Allianz muss sich das Management größere Sorgen um Arbeitsplätze machen als das Fußvolk. Allianz-Vorstandschef Oliver Bäte will eher beim Management als bei den einfachen Mitarbeitern einsparen.

mehr ...

Immobilien

Inflationsschub dank selbstgenutztem Wohneigentum?

Steigende Löhne im Dienstleistungssektor dürften die Inflation der Eurozone etwas beflügeln. Könnten die Kosten für selbstgenutztes Wohneigentum diesen Trend verstärken?

mehr ...

Investmentfonds

Gold als Safe Haven gegen den drohenden Wirtschafts-Kollaps?

Einige glauben, dass das weltweite Finanzsystem in absehbarer Zeit zusammenbrechen könnte. Auch ohne dieses Horrorszenario macht Gold Sinn, meint Jörg Schulte von der Swiss Ressource Capital AG.

mehr ...

Berater

Händler-Plattform Shopify macht bei Facebook-Währung Libra mit

Die bei Facebook entwickelte Digitalwährung Libra kann nach einer Serie prominenter Abgänge einen Neuzugang vermelden. Die kanadische Firma Shopify, die eine E-Commerce-Software entwickelt, trat am Freitag der Libra Association bei, von der das Projekt verwaltet wird.

mehr ...

Sachwertanlagen

INP bestückt ihre offenen Spezialfonds mit weiteren Pflegeheimen

Die INP-Gruppe hat durch den Erwerb von vier Pflegeeinrichtungen und Pflegewohnanlagen an verschiedenen deutschen Standorten das Immobilienportfolio ihrer offenen Spezial-AIF für institutionelle Investoren in den vergangenen sechs Monaten weiter ausgebaut.

mehr ...

Recht

Wie Sie Haftungsrisiken mit einer Betriebsaufspaltung verringern

Wer sein Vermögen in den eigenen Betrieb steckt, möchte es vor Haftungsrisiken schützen. Mit einer Betriebsaufspaltung ist das möglich. Doch es lauern auch Fallstricke.

mehr ...