27. Juni 2014, 15:25
Teilen bei: Ihren XING-Kontakten zeigen | Ihren XING-Kontakten zeigen

Cash.WM-Fest zur Wasserschlacht in Recife

Ein nasses 1:0 brachte der DFB-Elf gegen die USA-Auswahl den Einzug ins Achtelfinale der WM in Brasilien. Das wenig spektakuläre Spiel tat der Stimmung auf dem Cash.WM-Fest 2014 am Donnerstag Abend keinen Abbruch. Im Gegenteil: Die mehr als 40 geladenen Gäste unterhielten sich prächtig.

Weltmeisterschaft, Europameisterschaft – die gute Tradition, die mit der WM in 2010 begann, setzte sich auch bei der diesjährigen Weltmeisterschaft in Brasilien fort. Cash. hatte zum Private Viewing in die Verlagsräume geladen, um die deutsche Nationalmannschaft bei ihrem Kampf um den Einzug ins Achtelfinale zu begleiten.

Mehr als 40 Gäste aus den Sparten Versicherungen, Sachwertanlagen und Vertrieben, darunter Matthias Brinckmann von Maritim Equity, Jürgen Riemer (Maklermanagement AG), Martina Hertwig (TPW) und Oliver Pradetto (Blau Direkt), genossen bei bestem Hamburger Wetter das Spiel der deutschen Elf bei Spanferkel und frisch gezapftem Bier an vier Großbild- Monitoren.

Hertwig in Cash.WM-Fest zur Wasserschlacht in Recife

Matthias Brinckman und Martina Hertwig.

Nach einer torlosen ersten Halbzeit markierte Goalgetter Thomas Müller mit seinem Treffer in der 55. Minute den Siegtreffer gegen die Klinsmann-Elf und zog mit seinen nunmehr vier Toren damit in der Torschützenliste mit Lionel Messi und Neymar gleich. Dass der Ball überhaupt ins Rollen kam, war dabei keineswegs sicher. Denn der Spielort Recife versank seit mehr als 24 Stunden im andauernden Starkregen.

Das Hamburger Wetter zeigte sich indes von seiner besten und vor allem sonnigen Seite. Und so konnten auch nach dem Abpfiff die Fachgespräche über das Spiel und die WM auf der Dachterrasse fortgesetzt werden.

Depenbrock in Cash.WM-Fest zur Wasserschlacht in Recife

Beste Stimmung auf der Cash.-Dachterrasse: Dr. Nicholas Roltsch, Gerhard Langstein, Axel Zimmermann, Josef Depenbrock und Carsten Moritzen (v.li.).

Auch wenn das Spiel arm an spektakulären Szenen war, das Ergebnis stimmte und so darf es auch im Achtelfinale gegen Algerien am Montag Abend gerne wieder regnen. Unser neuer Stürmer-Star Thomas Müller wird wissen, was zu tun ist.

Fotos: Cash.

Ihre Meinung



Cash.Aktuell

Cash. 02/2019

Inhaltsverzeichnis Einzelausgabe bestellen Cash. abonnieren

Themen der Ausgabe:

Arbeitskraftabsicherung – Denkmalobjekte – Betriebsrente – Digital Day 2019

Ab dem 24. Januar im Handel.

Cash. 01/2019

Inhaltsverzeichnis Einzelausgabe bestellen Cash. abonnieren

Themen der Ausgabe:

Fonds Finanz – Robotik – Moderne Klassik – Finanzanalyse

Versicherungen

Assekuranz: Dunkle Wolken am Stimmungshimmel

Die Versicherungsbranche muss sich in den kommenden Jahren mit einer Vielzahl neuer und alter Herausforderungen auseinandersetzen. Welche das sind, und wie sich die aktuelle Stimmungslage der Branche gestaltet, hat eine aktuelle Befragung des Insight-Panels untersucht.

mehr ...

Immobilien

Umweltbewusste Hausbesitzer vertrauen auf Smart Home

Solarplatten auf dem Dach gehören mittlerweile für viele Hauseigentümer zum A und O – die Anzahl der Solaranlagen in Deutschland ist seit 2015 um satte 15 Prozent gestiegen. Warum die Nutzung einer Photovoltaikanlage immer beliebter wird und was sie in Sachen Energiekosten bringt.

mehr ...

Investmentfonds

ETFs: Die Fallen der Anlageklasse

Die Nachfrage nach den Exchange Traded Funds, kurz ETF, auf dem Aktienmarkt ist enorm. Sie werden als besonders flexibel, ständig handelbar und mit niedrigen Kosten beworben. Doch trügt hier der Schein? Die Zürcher Kantonalbank Österreich AG hat sich eingehend mit der Thematik befasst und vier Fallen zusammengetragen, in die ETF- Anleger besser nicht tappen sollten.

mehr ...

Berater

Deutsche Finance bündelt Haftungsdach und 34f-Vertrieb

Der Asset Manager Deutsche Finance Group führt die bestehenden Vertriebs-Tochtergesellschaften Deutsche Finance Consulting und Deutsche Finance Advisors unter der Deutsche Finance Solution als Kompetenzplattform zusammen.

mehr ...

Sachwertanlagen

Negativzins-Kredite purzeln: Rekordzahl erreicht

Das Kreditportal Smava war seit 2017 der erste Anbieter Deutschlands, der einen negativen Zinssatz für Ratenkredite anbot, mittlerweile führen sie Negativzins- Kredite mit Zinssätzen mit bis zu minus fünf Prozent an. Doch jetzt weiteten sie diesen erneut um das Doppelte aus. Erstmalig in Deutschland können Kreditnehmer nun einen Jahreszinssatz von minus zehn Prozent einfordern.

mehr ...

Recht

Was den Deutschen Recht ist – und was nicht

Gerichtsverfahren in Deutschland dauern viel zu lange – zu diesem Urteil kommen 88 Prozent der Bundesbürger sowie 75 Prozent der Richter und Staatsanwälte. Das geht aus dem “Roland Rechtsreport 2019” hervor, für den das Institut für Demoskopie Allensbach über 1.200 Bürger und 1.000 Richter und Staatsanwälte befragt hat. 

mehr ...