Drei neue Fonds von Carat

Die Carat AG, ein Verbund aus Vermögensverwaltern und Investmentberatern aus München, legt zwei Superfonds und einen Dachfonds auf. Die Produkte Carat Vermögensverwaltung FT (ISIN DE000A0D95X6) und FondsSecure Systematik FT (ISIN DE000A0D95Y4) können analog den Richtlinien des Investmentmodernisierungsgesetzes in sämtliche verfügbare Anlageklassen investieren. Beide Fonds können die Aktienquote flexibel wählen, letzterer stützt seine Steuerung auf ein eigens entwickeltes objektives Analysemodell. Der bereits am 15. November 2005 aufgelegte und nunmehr zugelassene efv-Perspektive Fonds I FT (ISIN DE000A0D95T4) legt weltweit an. Als Kapitalanlagegesellschaft für die drei Fonds fungiert Frankfurt-Trust.

Für alle drei Fonds beträgt die Managementvergütung je 1,6 Prozent per annum. Darüber hinaus werden jeweils Performancegebühren erhoben: Für den Carat Vermögensverwaltung beläuft sich diese auf 20 Prozent des Betrages, um den die Wertentwicklung 1,5 Prozent im Quartal übersteigt. Das Management des FondsSecure Systematik FT lässt sich mit 25 Prozent des Betrages bezahlen, um den die Wertentwicklung ein Prozent im Quartal übersteigt. Für den efv-Perspektive Fonds I FT wird eine Erfolgsbeteiligung von 25 Prozent des Betrages fällig, um den Wertentwicklung 1,5 Prozent je Quartal übersteigt.

0 Kommentare
Inline Feedbacks
View all comments
Weitere Artikel
Wissen, was los ist – mit den Newslettern von Cash.
Wissen, was los ist – mit den Newslettern von Cash.