BN & Partner hofft auf die Jugend

Beim BN & P DEMAARK Global Fonds (LU0373376259) will BN & Partner Demographie als zentrales Steuerungsinstrument für das Portfoliomanagement eines globalen Aktienfonds nutzen.

Der Vermögensverwalter mit Sitz in Erfstadt entscheidet die Allokation des Fondsvermögens nach demographischen Rahmenbedingungen. Die Begründung: Der private Verbrauch mache knapp 70 Prozent der Wirtschaftsleistung in den Industrienationen aus und das Gewinnwachstum werde hauptsächlich von speziellen Bevölkerungsgruppen wie etwa Berufseinsteigern beeinflusst.

?Wir können mit diesen Erkenntnissen ein Portfolio langfristig und nachhaltig mit überdurchschnittlichen Renditen steuern?, so der beratende Fondsmanager Jörg Müller von der SMP Finanzmanagement GmbH, Düsseldorf. Der Schwerpunkt der Investments liegt in Europa mit Beimischung von Emerging Markets sowie von auf Euro lautenden Renten- und Geldmarktpapieren. Die Aktienquote kann auf Null reduziert werden.

Ziel ist, in jedem Börsenumfeld ein positives Anlageergebnis zu erzielen. Die Aktienanlagen werden überwiegend mit Exchange Traded Funds, kurz ETF?s, umgesetzt. Bemerkenswert: Das Namenskürzel soll für ?Der echte Manager mit Allokation Aktie Rente Kasse? stehen.

Der Ausgabeaufschlag beträgt maximal fünf Prozent. Als Verwaltungsvergütung erhebt der Vermögensverwalter jährlich 1,60 Prozent. (mr)

0 Kommentare
Inline Feedbacks
View all comments
Weitere Artikel
Wissen, was los ist – mit den Newslettern von Cash.
Wissen, was los ist – mit den Newslettern von Cash.