MK überträgt Cominvest Sondervermögen

Die Münchner Kapitalanlage AG (MK) hat die Verwaltungsrechte ihrer deutschen Sondervermögen an ihre Schwestergesellschaft, die Cominvest, Frankfurt, übertragen.

Der MK-Vorstand habe den Schritt mit Zustimmung der Bundesanstalt für Finanzdienstleistungsaufsicht (BaFin), Frankfurt/Bonn, gemäß Paragraf 39 Investmentgesetz beschlossen. Der Übergang soll beginnend mit dem 30. September bis zum Jahreswechsel in drei Tranchen erfolgen.

Alle Aufgaben im Zusammenhang mit der Verwaltung der Sondervermögen, wie beispielsweise das Fondsmanagement, die Erstellung von Verkaufsunterlagen und die Fondspreisveröffentlichung, übernimmt damit künftig die Cominvest Asset Management GmbH. Die Depotbankfunktion für die Sondervermögen werde indes auch künftig die Commerzbank AG wahrnehmen, so die MK-Mitteilung.

Sowohl Cominvest als auch MK wandern im Rahmen der Dresdner-Bank-Übernahme durch ihre jetzige Mutter, die Commerzbank, unter das Dach der Allianz, der genaue Zeitpunkt der Übernahme steht allerdings noch nicht fest. (hb)

0 Kommentare
Inline Feedbacks
View all comments
Weitere Artikel
Wissen, was los ist – mit den Newslettern von Cash.
Wissen, was los ist – mit den Newslettern von Cash.