S&P lanciert Echtzeit-Währungsindizes

Die Analyse- und Ratingspezialisten der New Yorker Agentur Standard & Poor´s (S&P) haben mit dem S&P Chinese Renminbi Index und dem S&P Indian Rupee Index zwei Echtzeit-Währungsindizes für die Länder Indien und China gestartet.

Grund für diesen Schritt sei ein Liquiditätsdefizit im Markt für Devisen-Futures gewesen, so das Unternehmen. Beide Indizes bilden die Entwicklung der jeweiligen Währung gegenüber dem US-Dollar ab und sind der Startschuss für eine Serie von Echtzeit-Währungsindizes, die S&P für 2008 in der Pipeline hat, erklärt David Blitzer, Vorsitzender des S&P Index-Kommitees. (hb)

0 Kommentare
Inline Feedbacks
View all comments
Weitere Artikel
Wissen, was los ist – mit den Newslettern von Cash.
Wissen, was los ist – mit den Newslettern von Cash.