Versiko: Höchste Dividende der Unternehmensgeschichte

Der börsennotierte Finanzdienstleister und Spezialist im Bereich ökologischer Kapitalanlagen, Versiko AG, Hilden/Düsseldorf, schüttet laut eigenen Angaben die höchste Dividende der 32-jährigen Unternehmensgeschichte aus, Vorzugsaktionäre erhalten 23 und Stammaktionäre 22 Cent pro Aktie.

Die 14. ordentliche Hauptversammlung stimmte sämtlichen Beschlussvorschlägen ohne Gegenstimmen zu. Neben dem Dividendenvorschlag wurde auch eine Neubesetzung des Aufsichtsrats verabschiedet. Hans-Jürgen Schäfer, Chief Executive Operations bei Fortis Investments, folgt auf Dr. Heinz Hockmann, der sein Amt niedergelegt hat.

Die im Entry-Standard gelistete Gesellschaft hatte ihren Gewinn im zurückliegenden Geschäftsjahr um über 40 Prozent gesteigert und damit das beste Ergebnis der Firmengeschichte abgeschlossen (cash-online berichtete hier).

Maßgeblichen Anteil an der positiven Entwicklung hat die Versiko-Tochter ÖkoWorld, eine Fondsgesellschaft mit Sitz in Luxemburg, die auf Produkte spezialisiert ist, die ökologischen, ethischen und sozialen Kriterien folgen sollen. (hb)

0 Kommentare
Inline Feedbacks
View all comments
Weitere Artikel
Wissen, was los ist – mit den Newslettern von Cash.
Wissen, was los ist – mit den Newslettern von Cash.